Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. User Info Menu

    Hochbeet 1x1...

    ...als qm und das Einmaleins des Bepflanzens.

    Nord-Süd-Ausrichtung ist klar. Nur bei 1 zu 1 erledigt sich die Frage fast. Im Norden des Hochbeetes halt hohes Gemüse. Schatten und so.

    Ich kultiviere auch noch Beete: Bohnen und Gurke. Tomaten gedeihen (mehr oder weniger) im Topf (Nässeschutz und Krankheiten)

    Ihr Erfahrenen: Wo und was soll ich pflanzen?

    Vielen Dank für Vorschläge.

    LG zb
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  2. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Ich würde, hätte ich ein Hochbeet, Salate anpflanzen oder aussäen: Pflücksalat, Asiatische Salatmischungen, kleine Kopfsalate wie Bunte Forellen, später im Jahr Zuckerhut, Feldsalat, Endivien.

    An Gemüse Mangold und Spinat - alles, was nicht so viel Platz wegnimmt, schnell wächst, mehrmals nachgesät werden kann. Und natürlich Sachen, die du magst und die schwer zu bekommen sind, bestimmte Kräuter zum Beispiel.

    Wenn du nicht eh schon ein Kräuterbeet hast, kannst du außen ans Hochbeet Kästen dafür anhängen, mit Haken für Balkonkästen, je nachdem, wie dein Hochbeet gebaut ist.

    Was ich nicht anpflanzen würde: Alles, was man überall bekommt und/oder was viel Platz wegnimmt. Also keine Möhren oder Zucchini.

  3. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Wenn du nicht eh schon ein Kräuterbeet hast, kannst du außen ans Hochbeet Kästen dafür anhängen, mit Haken für Balkonkästen, je nachdem, wie dein Hochbeet gebaut ist.
    Die Idee finde ich sensationell!
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  4. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Vielen Dank für die Rückmeldung.

    Ich war wohl zu indifferent.

    Mir geht es um die Reihenfolge der Gemüsesorten, Starkzehrer, Mittelzehrer und Schwachzehrer. Kann ich nach einem Schwachzehrer noch einen Starkzehrer setzen (Beispiel).
    In welchem Abstand setze ich die Pflanzen? usw...
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  5. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Ah, verstanden Die übliche Reihenfolge ist Starkzehrer -> Mittelzehrer -> Schwachzehrer -> Gründüngung, also ein Vierjahreszyklus.

    Du kannst natürlich neben einen Starkzehrer noch einen Mittel- oder Schwachzehrer setzen. Das kommt auch auf deine Erde an und darauf, welche Pflanzen wann welche Nährstoffe brauchen. Das ist eine Wissenschaft für sich, und selbst wenn man sich genau an die Regeln hält, klappt nicht immer alles so, wie man sich das vorgestellt hat. Da geht viel über Versuch&Irrtum.

    Der Abstand richtet sich nach den Pflanzen: Lauch ist schmal, Kopfsalat braucht Platz. Normalerweise steht auf den Samentütchen, in welchem Abstand gesät wird und wieviel Platz die Pflanzen brauchen. Es gibt speziell fürs Hochbeet gezüchtete Sorten, die meist etwas kompakter sind als die fürs andere Beet.

    Welche Sorten zusammenpassen, findest du, wenn du nach den Stichworten Mischkultur und Hochbeet suchst. Das kommt auf deine Vorlieben an. Ich kann keine Seiten verlinken, weil die, die ich gefunden habe, kommerziell sind. Such mal nach Mein schöner Garten oder Volmary Punkt de - da ist das ganz gut erklärt.

    Noch eine Ergänzung: Kennst du jemanden, der eine Gartenzeitschrift abonniert hat und alte Ausgaben aufbewahrt? Könntest du die ausleihen? Meist ist da mindestens einmal im Jahr ein ausführlicher Artikel zum Hochbeet drin.
    Geändert von roderic (24.02.2021 um 13:51 Uhr) Grund: ergänzt

  6. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Zitat Zitat von roderic Beitrag anzeigen
    Ich würde, hätte ich ein Hochbeet, Salate anpflanzen oder aussäen:
    ich nicht. Aber dabei fällt mir ein, dass Hochbeet eben nicht gleich Hochbeet ist: ein etwas größerer Kasten, aufgebockt, damit man sich nicht bücken muss. Der wäre sehr ok für Salate+Kräuter.

    Bis zum Boom dieser Bequem-Kästen war ein Hochbeet vor allem tief - mindestens 80 cm - und sorgfältig geschichtet. Dieser durchdachte Aufbau der Schichten sorgt für wärmeren Boden und bessere (aber kontrollierte) Nährstoffzufuhr und schafft damit beste Bedingungen für Starkzehrer und Tiefwurzler: Tomaten, Paprika, Gurken (nicht direkt neben die Tomaten), Kürbis, zucchini (letztere über den Rand hängend, weil sie sonst den wertvollen Platz allein okkupieren. Mittelzehrer wie Kohl, Sellerie in die Lücken. Kopfsalat könnte zwar auch Lücken füllen, der Nährstoffe wegen, aber da liegt auch gleichzeitig das Problem: zu viele davon, die machen ihn anfällig und, falls durch andere Pflanzen beschattet, ist der Nitratgehalt zu hoch. Salat allein im echten Hochbeet: Überversorgung+Ressourcen-Verschwendung.

    Auf keinen Fall: Bohnen+Erbsen: die sammeln stickstoff aus der Luft und geben ihn in den Boden ab--->too much, auch für Schnittsalate+Spinat. und die meisten Kräuter, die schmecken nur bei ausgesprochen magerem Boden gut

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Ich hatte im letzten Jahr zum ersten Mal "aufgebockte sehr große Kästen" in der Knallsonne im Süden. Darin gab es verschiedene Tomaten- und Chilisorten, Spitzpaprika, Basilvarianten und diverse Kräuter. Also ich bin kein Selbstversorger, sondern betreibe das zum Vergnügen.

    Ich hab den dreischichtigen Aufbau in "klein" imitiert. Hat alles ganz gut geklappt.
    Heuer werde ich nur niedriges Zeug pflanzen, denn die Kästen stehen auf der Überdachung fürs Feuerholz, so auf 1.20 m Höhe.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    ja klar: in den bockigen (mit weniger tiefem Erdreich) kann man alles, umgekehrt auch, aber halt s.o.
    Im tiefen kann man enger pflanzen als im Garten üblich, z.B. auch Puntarelle

  9. VIP

    User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    z.B. auch Puntarelle
    War sehr fein!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  10. User Info Menu

    AW: Hochbeet 1x1...

    Also ich habe mein Hochbeet in erster Linie angelegt, um meine Pflanzen vor Schneckenbefall zu retten und das hat sich schon sehr bewährt.

    Die Idee mit den angehängten Kästen finde ich grundsätzlich gut, man muss dann nur aufpassen, dass man noch gut an den Kasten herankommt um zu pflegen und zu ernten.

    Ansonsten achte ich beim Hochbeet nicht auf die Reihenfolge Stark-,Mittel-, sonstwaszehrer sondern nutze es eher für Pflanzen mit kurzer Kulturzeit, weil ich da häufiger nachsähen/-pflanzen kann.

    Ich habe auch keine Nord/Südausrichtung, sondern Ost/West, so dass quer alle die gleiche Sonne abbekommen.

    poca
    Wie schnell ist nichts passiert....

    _________________________

    Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss es nur schaffen, ihm den Beigeschmack der Katastrophe zu nehmen.

    Max Frisch

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •