Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46
  1. User Info Menu

    Mein sonniger Südbalkon

    Hurra, jetzt nenne ich eine gemütliche Zweiraumwohnung mein Eigen und habe einen Balkon. Ungefähr 4m x 2m, reine Südlage. Nicht überdacht. In ein paar Wochen wird eine Markise angebracht.

    Jetzt träume ich von einem kleinen, grünen Paradies. Blumenkästen am Geländer, vielleicht ein Topf mit Lavendel, vielleicht eine Rose, vielleicht ein Hochbeet mit Wiesenkräutern...

    Leider bin ich gärtnerisch hoffnungslos unterbelichtet und kann ein Usambaraveilchen nicht von einem Stiefmütterchen unterscheiden.

    Tips werden dringend erbeten: Welche Pflanzen sind für den Südbalkon geeignet? Was pflanze ich an und wie pflanze ich es an? Wie oft düngen, wie oft wässern, wann umtopfen? Wie groß müssen die Töpfe und die Kästen sein? Zu Hülfe!

  2. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Gratuliere!
    - grosse Töpfe - die trocknen nicht so schnell aus -
    - helle -Töpfe heizen sich nicht so aus...
    - bei Rosen - hellere Farben, rosa, gelb, weiss - dunkle verbrennen schneller...

    Es gibt Seiten von Pflanzenanbietern, die haben ihr Sortiment nach "voll sonnig" usw. gegliedert - da würde ich mal schauen...

    Ich habe immer mal Tomaten vollsonnig auf der Terrasse, dazwischen einen Topf mit Wasser und Blu.mat Bewässerungszapfen in der Tomatenerde - das klappt wunderbar - könnt ich mir auch für Zierpflanzen vorstellen....

    (P.S. - meine Tochter regt sich über langweilige Geranien auf...die haben ja alle.... - ja, warum nur haben die alle? Weil die vollsonnig lieben....- und wunderbar gedeihen..)

  3. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Wenn du vom gärtnern überhaupt keine Ahnung wird es schwierig und du wirst Geld in den Sand setzen.

    Ich habe jetzt gerade bei Ama... geguckt. Da gibt es ein Buch: Gärtnern auf Balkon und Terrasse für Dummies. Die Dummiesbücher finde ich klasse. Such mal selber nach "Gärtnern auf Balkon".

    Das wird dir hier keiner in langen Texten erklären können und auch nicht wollen. Da mußt du selber suchen.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  4. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Zitat Zitat von PollexNiger Beitrag anzeigen

    Jetzt träume ich von einem kleinen, grünen Paradies. Blumenkästen am Geländer, vielleicht ein Topf mit Lavendel, vielleicht eine Rose, vielleicht ein Hochbeet mit Wiesenkräutern...
    Gratuliere! Wie schön ...

    Da kannst doch fast alles machen, was Du möchtest. Geht so gut wie alles bei Deinem Südbalkon - andersherum wäre schwieriger. Also in die Blumenkästen die Klassiker, wie Geranien, Petunien, Zauberglöckchen etc. Steht ja auch immer drauf auf der Pflanze, wo sie hin möchte auf dem Schild, sprich Sonne, Halbschatten, Schatten.

    Rosen gehen auch - ich habe eine schöne in einem großen, ganz langem / hohen Topf. Rosen sind Tiefwurzler. Die findet das schön da. Übern Winter einfach abdecken und einpacken. Genauso Oleander. Die fühlen sich sehr wohl im Topf. Meine beiden sind schon etliche Jahre alt. Ansonsten Dahlien / Wunderblume in Töpfe etc. Die müssen halt vor dem ersten richtigen Frost raus und im Frühjahr wieder rein die Knollen.

    Auch schön, wenn Du das magst, ist z.B. eine große alte Wanne und dort eine Art Steingarten anlegen mit Steingartenpflanzen.

    Gemüse und Kräuter auch perfekt im Hochbeet mit Sonne.

    Was nicht geht sind Hortensien, Fuchsien.

    Ganz viel Spaß beim Gestalten Deines Balkones. Das macht so viel Freude!
    Geändert von Vienna__ (16.04.2020 um 17:22 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Lavendel ist auf jeden Fall perfekt für einen Südbalkon.

    Die Erde sollte durchlässig sein (mit etwas Sand vermischen). Wenn man die vertrockneten Blüten abschneidet, kommen wieder neue nach.

    Überwintern ist auch leicht möglich. Im Frühjahr zurückschneiden, dann treibt er wieder aus.

    Ich mache das seit drei Jahren so mit meinem Topflavendel.

  6. User Info Menu

    Ausruf AW: Mein sonniger Südbalkon

    Vielen Dank, ihr seid prima.


    Zitat Zitat von missani Beitrag anzeigen
    Es gibt Seiten von Pflanzenanbietern, die haben ihr Sortiment nach "voll sonnig" usw. gegliedert - da würde ich mal schauen...
    [...]
    (P.S. - meine Tochter regt sich über langweilige Geranien auf...die haben ja alle.... - ja, warum nur haben die alle? Weil die vollsonnig lieben....- und wunderbar gedeihen..)
    Zitat Zitat von Inaktiver User
    [...] Geranien, Petunien, Zauberglöckchen etc. [...]
    Hervorragend. Bei meinem Gartenmarkt kann man tatsächlich gezielt nach "voll sonnig" suchen, und prompt sind mir die Zauberglöckchen vorgeschlagen worden. Außerdem eine Auswahl "Orientalischer Sommer" mit sechs verschiedenen Gewächsen. Da werde ich mich überraschen lassen. Geranien und Oleander sind auch notiert.Der Steingarten ist auch eine schöne Idee.

    Ich glaube, ich muss mich beherrschen, nicht zu viel auf einmal auszuprobieren.

    Zitat Zitat von missani
    - bei Rosen - hellere Farben, rosa, gelb, weiss - dunkle verbrennen schneller...
    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Rosen gehen auch - ich habe eine schöne in einem großen, ganz langem / hohen Topf. Rosen sind Tiefwurzler. Die findet das schön da. Übern Winter einfach abdecken und einpacken.
    Gibt es Rosensorten, die sich speziell für den Balkon eignen? Ich habe gehört, dass manche Tiefwurzler im Topf über kurz oder lang eingehen.

    Zitat Zitat von Macani
    Lavendel ist auf jeden Fall perfekt für einen Südbalkon.

    Die Erde sollte durchlässig sein (mit etwas Sand vermischen). Wenn man die vertrockneten Blüten abschneidet, kommen wieder neue nach.
    Danke für den Tip mit dem Sand.

    Jetzt werde ich mal eine Bestellung losschicken. Voraussichtlich kommt die Lieferung innerhalb einer Woche, dann werde ich euch mit ein paar Fotos beglücken.

    Zitat Zitat von Klecksfisch
    Wenn du vom gärtnern überhaupt keine Ahnung wird es schwierig und du wirst Geld in den Sand setzen.
    Das ist zu befrüchten.

    Ich hoffe, dass sich irgendwann ein Lerneffekt einstellt. Außerdem ist meine Urlaubsreise jetzt dem Shutdown zum Opfer gefallen, da bleibt etwas Geld für Balkonien übrig.

    Die Dummy-Bücher sind auch notiert.

  7. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Südbalkon ist nicht unproblematisch (ich hatte sowas und weiß, von was ich rede, ich bin zum einen ein Garten-Dummie und ich hatte einen Südbalkon ohne Überdachung mit praller Besonnung). Was gut wuchs und blühte, war eine Dipladenie. Indisches Blütenrohr ist ebenfalls ein dankbares Gewächs - pflegeleicht und langlebig - blühte den ganzen Sommer durch, wurde immer üppiger - und die letzten Blüten guckten dann sogar noch durch den Schnee.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Ich habe auch einen Südbalkon und habe auch gute Erfahrungen gemacht mit Dipladenie, außerdem mit den genannten Zauberglöckchen, blaue Gänseblümchen, Husarenknopf, Portulakröschen, Wandelröschen, Clematis, Petuien, und allen südlichen Kräutern, wie Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano. Lavendel ist auch gut.

    Mein Tipp, eher tiefe Töpfe und Kästen, entweder mit Wasserreservoir oder unten eine dicke Drainageschicht aus grobem Blähton, darauf ein Trennvlies und dann die Erde, damit du im Sommer nicht zweimal täglich gießen musst, sondern einmal ausreicht. Und ja dein Wasserbedarf wird hoch sein. Daher kann auch die Anschaffung einer Regennwassertonne überlegenswert sein. Ideal wäre auch ein Wasseranschluss auf dem Balkon - muss aber natürlich nicht sein, so groß ist er auch wieder nicht.

    Überlege dir, wo du sitzen willst, wo eventuell ein Grill hinkommt und dann wo die Blumen hinkommen.
    Im ersten Jahr würde ich es bei Kräutern und Blumen belassen und noch keine Obst oder Gemüse anbauen, bekomm erst mal ein Gefühl für die Pflanzen.

    Schön können zB für Kräuter mehrstöckige Hochbeete sein, schau ob du irgendwo was ranken lassen kannst.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  9. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Zitat Zitat von PollexNiger Beitrag anzeigen
    Gibt es Rosensorten, die sich speziell für den Balkon eignen? Ich habe gehört, dass manche Tiefwurzler im Topf über kurz oder lang eingehen.

    Meine Töpfe sind mindestens 40 cm hoch (schmal können sie ruhig sein...- aber sie kippeln dann bei Sturm ggf.) - haben unten eine Drainageschicht aus Blähton oder Kies oder ähnlichem...- dann eine Vlies-Trennschicht, dann gute Erde....Gedüngt werden sie regelmässig - 1x wöchentlich mit einem speziellen Rosendünger für Kübelrosen.

    Im Frühjahr fülle ich gute Erde nach, bis die Veredlungsstelle, die sich manchmal durchs Giessen freilegt, wieder gut bedeckt ist. Und dünge im März richtig. Mit organischem Dünger und dann wöchentlich mit einem Flüssigdünger, da sich durchs Giessen die Erde auswäscht.
    Aber es gibt Rosen-Foren, die sich deutlich besser auskennen als ich... Da stöbere ich auch hin und wieder...., vor allem, wenn was schief geht.



    Es gibt bei den Händlern oftmals den Hinweis - "für Kübel geeignet". Klar ist, dass sie gut frostfest sein sollten, da die Kübel nicht so gut vor Kälte schützen wie Gartenerde. Dann wie gesagt auf die Farbe achten - dunkelrote z.B. halten die Hitze nicht so aus..., die Wuchshöhe und Breite ein wenig beachten. Es gibt Rambler, die werden mehr als 5m hoch....da haben dann alle im Mietshaus was von...

    Rosen sollte man umtopfen, wenn sie mickern - am besten dann in den Garten. Aber das schafft man ja nicht immer - ein paar Jahre hat man bei guten Bedingungen auf jeden Fall seine Freude an Kübelrosen.

  10. User Info Menu

    AW: Mein sonniger Südbalkon

    Sehr informativ bezüglich der jeglicher Pflanzensorten sind Internetshops, die bei ihren Pflanzen immer die Winterhärte, Kübletauglichkeit und Sonnentauglichkeit,... angeben. z.B. Horstmann, lichtnelke, für Rosen: Kordes, Schultheis, Clematis: Westphal - (am ehesten viticella)
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •