+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Grasmilben


  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    1.064

    Grasmilben

    Hallo!

    Wir sind in ein Haus mit Garten umgezogen, und schon im letzten Herbst hatte ich immer wieder Probleme mit juckenden Stellen. Im WInter war etwas Ruhe, und jetzt mit den ersten warmen Tagen ging es wieder los. Mann und Sohn auch betroffen.
    Kürzen wir es mal ab, wir gehen davon aus dass wir Grasmilben haben. Bislang habe ich ein einziges Exemplar davon gesehen, und zwar saß es in der leeren Badewanne. (jedenfalls denke ich dass es eine war-- Bilder gibt`s ja im Internet).
    Wir haben im Garten Rasen, und hinter unserem Haus ist ein grooßes freies Grundstück mit wilder Wiese

    Meine Fragen an Euch wären:

    - bringen Insektenschutzgitter an den Fenstern was? Die rückwärtige Hausseite zeigt natürlich zu der wilden Wiese, Abstand wenige Meter.

    - hat jemand Erfahrung mit einem Gift-Einsatz im Garten gegen die Viecher? Wir haben zwei kleine Kinder...

    Autan scheint die Grasmilben übrigens nicht zu stören. EInmal hatte ich mich damit sorgfältig eingesprüht und am nächsten Tag trotzdem Bisse.

    Habt ihr ansonsten Tipps oder Berichte wie Ihr gegen diese Tiere erfolgreich ankamt?

    Viele Grüße!

  2. gesperrt
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    265

    AW: Grasmilben

    Wir hatten auch Grasmilben, bzw. haben sie noch, das wird die neue Gartensaison zeigen.

    Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, dass sie ins Haus wandern.

    Sie halten sich nur an Grashalmen auf, insbesondere an langen.

    Daher oft mähen, damit das Gras kurz bleibt.

    Wenn es regnet, ziehen sie sich in die Erde zurück, kommen aber wieder, sobald das Gras trocknet.

    Kausal kann man Rapsöl in Sprühbehälter geben und die durch einen Pumpenmechanismus aufs Gras

    aufsprühen.

    Dieses Konzentrat wird von einigen Herstellern angeboten und ist ungiftig, da eben Rapsöl.

    Ansonsten nach jedem Rasen-Aufenthalt Hände und Füße mit Alkohol feste abreiben.

    Duschen bringt nichts.

  3. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13.918

    AW: Grasmilben

    Eine ausgewachsene Grasmilbe ist 2mm groß, eine Larve kann man gar nicht sehen.

    Es ist auch noch nicht die Jahreszeit dafür.

    Deshalb erst einmal die Frage, ob es wirklich Grasmilben sind.

  4. gesperrt
    Registriert seit
    26.12.2017
    Beiträge
    265

    AW: Grasmilben

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen

    Es ist auch noch nicht die Jahreszeit dafür.
    Da muss ich leider widersprechen.

    Wir hatten die vergangenen Jahre schon Anfang März Grasmilben.

    Sobald es wärmer wird, ähnlich wie Zecken, die werden auch immer früher aktiv, als in der

    Literatur beschrieben.

    Zecken- und Grasmilben Konzentrat, 500 ml

    Gibts im Bau- oder Gartencenter.


  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    1.064

    AW: Grasmilben

    Es sind mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Grasmilben.
    Kammerjäger hatten wir im Herbst hier, der hat in und um die Betten alles gründlich inspiziert, abgesaugt und alle verdächtigen Krümelchen unterm Mikroskop angeschaut.
    Kein Befall Flöhe / Bettwanzen. Hatten auch wochenlang so ne spezielle Falle mit Lampe aufgestellt.

    Über den Winter war Ruhe. Mit dem allerersten warmen Tag ging es bei mir wieder los (also juckende Dinger am Folgetag)

    Mr Eichblatt und der Große haben letzte Woche Rasen gemäht. Einen Tag später hatten beide die Typischen Stiche/ Bisse.

    Also ja, ziemlich sicher Grasmilben. Tiere gibts hier keine, also Hund Katze Huhn oder ähnliches


  6. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    1.064

    AW: Grasmilben

    Sanddorn hat solches Konzentrat bei euch für Abhilfe gesorgt? Hab irgendwo im Internet gelesen dass es bei größeren Rasenflächen aussichtslos sei

    Die große Wiese hinterm Haus ist nicht unsere und so groß dass man die unmöglich komplett „behandeln“ könnte, sind mindestens 1200 Quadratmeter

    Ok wenn sie nicht ins Haus wandern macht Fliegengitter in der Hinsicht wohl schonmal keinen Sinn

    Rapsöl.. les ich mal nach... klingt zumindest ungiftig

    Danke für die bisherigen Antworten!!

  7. Avatar von Sariana
    Registriert seit
    29.12.2006
    Beiträge
    28.051

    AW: Grasmilben

    Beim Rasenmähen Hosenbeine in die Socken stecken und nach Möglichkeit knöchelhohe Schuhe oder Gummistiefel anziehen.
    Handschuhe an.
    Arbeitssachen nach der Arbeit am besten noch in der Waschküche ausziehen und ab in die Waschmaschine.
    Geraniumöl hilft gut gegen Juckreiz.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  8. Avatar von Perlengazelle
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4.276

    AW: Grasmilben

    Habt ihr verlassene Vogelhäuschen? In der Nähe halten sich auch gern Vogelmilben auf. Wir hatten immer Stiche, wenn wir in der Nähe die Wiese gemäht haben. Wir haben dann die Häuschen gesäubert. Dann war Ruhe. Ein Befall mit der Roten Vogelmilbe wird oft mit anderen Milben oder stechenden Blutsaugern verwechselt. Oder nisten bei euch unter dem Dach Vögel?
    Da steckste nicht drin!


  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    1.064

    AW: Grasmilben

    Oh ja, wir haben diverse verlassene Vogelhäuser, noch vom Vorbesitzer...
    Guter Tipp...
    Am Dach nisten keine Vögel.

    Mit welchem Alkohol denn eigentlich abreiben?

    Beim ersten Befall in diesem Jahr hatte ich draußen sogar noch die Winterstiefel mit hohem Schaft an

  10. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    2.521

    AW: Grasmilben

    Kieselerde hilft gut gegen Milben, auch gegen die Rote Vogelmilbe.
    Kann man günstig Eimerweise im Landhandel für Geflügel kaufen
    Lieber im Regen tanzen, als auf die Sonne warten.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •