+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53
  1. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.501

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    mädchenauge. gibt es in verschiedenen designs....
    unverwüstlich...... und sehr üppig....
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  2. Inaktiver User

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Da es hier ja auch um ein bisschen Sichtschutz geht, würde ich schon groß denken und nicht in der Kategorie "ein Blümelein hier und ein Blümelein da".

    Also, Stauden, kübelgeeignete Büsche, Hochstämmchen, Rankpflanzen... Im Prinzip lässt sich auch eine kleine Heckel im Kübel pflanzen. Vielleicht gefallen Euch solche Elemente, da hat man Sichtschutz und Pflanzgefäß in einem und kann es bei Auszug problemlos wieder entfernen.

  3. Inaktiver User

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Sorry, hab gerade gelesen, es geht gar nicht um Sichtschutz. Die Empfehlung bleibt aber. Gerade bei einer Terrasse finde ich es hübscher, wenn man auch höhere Pflanzen hat und nicht nur Tagetes und Stiefmütterchen im Pflanztrog. Die kleinen kann man dann dazwischen setzen und auch je nach Saison mal tauschen.

  4. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.501

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    erledigt
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  5. Avatar von Loop1976
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    22.501

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sorry, hab gerade gelesen, es geht gar nicht um Sichtschutz. Die Empfehlung bleibt aber. Gerade bei einer Terrasse finde ich es hübscher, wenn man auch höhere Pflanzen hat und nicht nur Tagetes und Stiefmütterchen im Pflanztrog. Die kleinen kann man dann dazwischen setzen und auch je nach Saison mal tauschen.
    na ja, um unseren geschmack geht es ja nicht
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht


  6. Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    2.349

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sorry, hab gerade gelesen, es geht gar nicht um Sichtschutz. Die Empfehlung bleibt aber. Gerade bei einer Terrasse finde ich es hübscher, wenn man auch höhere Pflanzen hat und nicht nur Tagetes und Stiefmütterchen im Pflanztrog. Die kleinen kann man dann dazwischen setzen und auch je nach Saison mal tauschen.
    Genau, es geht deshalb nicht wirklich um Sichtschutz, da wir einen wunderschönen Ausblick haben (ich freu mich soooo sehr auf die Wohnung ) und uns den mit einem Sichtschutz natürlich auch verbauen würden. Außerdem liegt die Terrasse bzw das gesamte Grundstück zur Strasse hin etwas erhöht, so dass so ganz hohe Bepflanzung nicht notwendig ist und man trotzdem etwas geschützt ist. Nichtsdestotrotz geb ich dir Recht, ich möchte jetzt nicht nur so winzige Blümchen, sondern schon ein bisschen was größeres, die Staudenoption gefällt mir da ganz gut. Die Blümelein für zwischendrin kann man ja trotzdem noch einbauen, wir werden bestimmt eh "tote Ecken" haben, die man gut damit füllen kann

  7. Avatar von Zuza.
    Registriert seit
    12.12.2008
    Beiträge
    17.160

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Zitat Zitat von bliblablupp84 Beitrag anzeigen
    Duftnessel und Lavendel klingt schon mal gut! Da habe ich nur etwas Sorge, ob sie nicht zu feucht stehen (hab auch das gerade mal gegoogelt ), wenn sie am Rand der Terrasse stehen, stehen sie nicht überdacht, bekommen also im Zweifel die volle Ladung Regen ab. Hast du / habt ihr damit Erfahrung?
    Mach dir nicht allzu viele Gedanken, bliblablupp. So viel Lavendel, wie ich ihn hier überall normal ausgepflanzt sehe (wir haben auch welchen im Garten), dürfte er überhaupt nicht "funktionieren", weil es hier alle naselang regnet. Wenn du deinen Pflanzen was Gutes tun willst, dann kaufe Pflanzgefäße aus Terrakotta, da kann Wasser nicht nur nach unten hin, sondern auch gut über die Wände nach außen abtransportiert werden oder verdunsten. Bei Kunststofftöpfen besteht eher die Gefahr, dass sich zu viel Wasser sammelt und die Pflanze bzw. die Wurzeln schädigt.
    .
    Glück ist ein Tuwort.


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.924

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Zitat Zitat von bliblablupp84 Beitrag anzeigen
    Duftnessel und Lavendel klingt schon mal gut! Da habe ich nur etwas Sorge, ob sie nicht zu feucht stehen (hab auch das gerade mal gegoogelt ), wenn sie am Rand der Terrasse stehen, stehen sie nicht überdacht, bekommen also im Zweifel die volle Ladung Regen ab. Hast du / habt ihr damit Erfahrung?
    Abzugsloch im Topf und möglichst kein Untersetzer, dann vertragen die auch Dauerregen.

    Falls du doch Untersetzer willst (wegen Flecken auf der Terrasse oder so) musst du sie unbedingt regelmäßig ausleeren, wenn Wasser drin steht.
    Das gilt aber für fast alle Pflanzen, weil sonst die Wurzeln anfangen zu faulen.

  9. Inaktiver User

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Mein Balkon ist zwar auch überdacht, aber die Pflanzen am Rand und auf der Brüstung kriegen trotzdem eine ordentliche Ladung Regen ab. Das betrifft bei mir Lavendel und Duftnessel und hat beidem noch nicht geschadet.

    Wenn der nächste Sommer so wird wie die letzten beiden Jahre, brauchst Du Dir darüber sowieso keine Sorgen machen.


  10. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.924

    AW: Terrasse pflegeleicht begrünen

    Zitat Zitat von Zuza. Beitrag anzeigen
    Wenn du deinen Pflanzen was Gutes tun willst, dann kaufe Pflanzgefäße aus Terrakotta, da kann Wasser nicht nur nach unten hin, sondern auch gut über die Wände nach außen abtransportiert werden oder verdunsten. Bei Kunststofftöpfen besteht eher die Gefahr, dass sich zu viel Wasser sammelt und die Pflanze bzw. die Wurzeln schädigt.
    Ohne Wasserabzug würde ich überhaupt keine Pflanzen in Töpfen halten. Bei Lavendel ist ein Terracotta Topf besser, das stimmt, weil der immer gut abtrocknen soll, bevor man wieder gießt (die Erde mit Sand mischen hilft auch den Wasserabzug zu verbessern).

    Bei Hortensien, die sehr viel Wasser brauchen, führt Terracotta aber dazu, dass noch mehr gegossen werden muss. Deshalb nehme ich da lieber Kunststoff (und hier möglichst große Töpfe, sonst kommt man im Hochsommer mit dem Gießen gar nicht mehr nach).

+ Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •