+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    03.06.2019
    Beiträge
    21

    Tanne umsetzen

    Hallo zusammen,

    es geht um folgendes Thema:

    Mein Mann und ich haben uns vor drei Jahren ein Haus gekauft. Im Vorgarten, quasi direkt am Bürgersteig, steht eine Tanne. Im Laufe der Zeit ist diese nun (wie Bäume das nun mal so an sich haben...) ordentlich gewaschen. Mittlerweile ist sie ca. sechs Meter hoch.
    Nun möchte mein Mann sie abholzen, da sie in den nächsten Jahren aufgrund des Wurzelwerk zum Problem werden könnte.
    Mir tut das im Herzen weh und ich würde sie gerne umsetzen, im Garten hinter dem Haus wäre genug Platz vorhanden.
    Im Internet habe ich mich nun schon etwas schlau gemacht, das Problem ist, wir können sie nicht komplett "umringen", da an der einen Seite ja schon die Straße ist. Und überhaupt...wie händelt man einen sechs Meter hohen Weihnachtsbaum?
    Eine Fachfirma ist von der finanziellen Komponente eher keine Option.
    Es geht auch eigentlich nur um die Frage, ob eine Umsetzung generell möglich ist und wenn ja, wie. Falls JA, ist mein Mann in der Lage (auch mit Bagger und Co.) das selbst durchzuführen.

    Vielleicht habt ihr ja eine Idee?

  2. Inaktiver User

    AW: Tanne umsetzen

    Ab damit. Die Kosten für ein Umsetzen stehen m.M.n. in keinem Verhältnis zum Wert, vor allem, wenn es mit einem Bagger passieren soll. Damit macht ihr euch dann noch die Fußwegplatten kaputt, kostet auch wieder.
    Tannen/ Fichten sind ungeeignet für den Garten, sie nehmen anderen Pflanzen Wasser weg und sind auch sonst eher anfällig für Umweltstörungen. Außerdem werden die Dinger riesig, beim übernächsten Sturm habt ihr sie auf dem Dach liegen.


  3. Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    554

    AW: Tanne umsetzen

    Es gibt anscheinend einen Markt für ältere Tannen, die Kunden zahlen für die Tanne und das Umsetzen.

    Meine Freundin hat auf ihrem Anwesen mehrere sehr alte und hohe Tannen und deren Wert vor Jahren mal schätzen lassen. Das ist eine regelrechte Wertanlage!
    Das würde ich an deiner Stelle mal ins Auge fassen, bevor ich sie vorschnell abholze.


  4. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    378

    AW: Tanne umsetzen

    Klärt aber vorher ab, ob und wann ihr den Baum überhaupt fällen dürft:

    Baumfallung nicht immer erlaubt: Wann darf man Baume fallen?

  5. Inaktiver User

    AW: Tanne umsetzen

    Ist irgendwie der Klassiker, wenn Leute ein Haus kaufen, meist stehen diese zu groß gewordenen Nadelbäume im Garten. Ich würde ihn raus machen.


  6. Registriert seit
    30.01.2020
    Beiträge
    525

    AW: Tanne umsetzen

    Du kannst sie nächstes Jahr als Weihnachtsbaum spenden- abgesägt natürlich--

    oft suchen Gemeinden zum Advent solche Bäume für den Rathausplatz etc...

    umsetzen geht nie und nimmer.....so einen großen Baum verpflanzt man nicht...

    Und es macht viel mehr Freude, selber etwas pflanze und verfolgen- ich habe eine Fichte im Topf seit ca 15 Jahren....

    oder so:

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich würde ihn raus machen.

  7. Avatar von Annilein
    Registriert seit
    20.08.2004
    Beiträge
    5.405

    AW: Tanne umsetzen

    Den wirst du spielend als Geschenk an die Gemeinde los.
    Die kümmern sich ums Fällen und Transportieren.
    Oder ihr nehmt die Spitze als Weihnachtsbaum.
    Machen wir immer so, er treibt oben weiter.
    Ich persönlich würde ihn nicht im Garten haben wollen.
    Heute ist die gute alte Zeit von morgen (Karl Valentin)


  8. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.868

    AW: Tanne umsetzen

    Bei einem so hohen Nadelbaum wär mir das Umsetzen zu riskant. Da werden trotz aller Vorsicht zu viele Wurzeln zerstört. Der Baum kann sich nicht mehr ausreichend mit Wasser versorgen und vertrocknet (teilweise). Dann war die ganze Mühe umsonst.
    Bei einem Laubbaum könnte man es versuchen, der treibt im nächsten Jahr wieder aus. Bei einer Tanne würde ich es nicht machen.

  9. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8.178

    AW: Tanne umsetzen

    Unter Tannen wächst nichts mehr, null. Die Dinger nehmen jede Menge Licht weg. Tannen sind Flachwurzler. Bei irgendeinem Sturm kippen sie um.
    Ich bin eine Raupe und du ein Reh. Doch ich werd ein Schmetterling und du wirst Filet.

    Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch (Dalai Lama)

    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)


  10. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.848

    AW: Tanne umsetzen

    Umsetzen geht auch mit älteren Bäumen, aber da müssen dann die Profis ran mit Spezialgerät und wenn möglichst wenig Wurzeln zerstört werden sollen, dann hast du ein riesiges Loch...bei Standort an der Grundstücksgrenze dann auch über den Gehweg bis zur Fahrbahn hin. Das ist ein großer Aufwand, auch finanziell und lohnt für den "normalen Nadelbaum" sicher nicht.

    Eine mögliche Weihnachtsbaumspende finde ich eine schöne Idee. Aber auch in diesem Falle sollte vorab geklärt werden, ob der Baum gefällt werden darf.

    Für privaten Garten direkt am Haus wundere ich mich immer wieder, dass der Mensch dort tatsächlich Bäume pflanzt, die von Natur aus doch recht hoch werden können - das sollte man besser vorab bedenken und gerade in dicht bebauten Gegenden lieber Pflanzen wählen, die nicht so hoch hinaus wollen.
    LG WhiteTara

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •