+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    170

    Bewässerungssysteme

    Hallöchen
    Habt ihr Bewässerungssysteme für eure Zimmer-oder Balkonpflanzen,die sie für ein paar Tage vor dem Austrocknen bewahren?
    Welche sind empfehlenswert?
    Ich hatte schon einmal diese Tonspitzen,die taugen aber nix.

  2. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.447

    AW: Bewässerungssysteme

    Hier findest Du die Tipps:
    https://w_w_w.wunschimmo.de/zehn-tipps-wie-sie-pflanzen-im-urlaub-mit-wasser-versorgen

    Direkt verlinekn kann ich nicht, da es sich wahrscheinlich um eine gewerbliche Seite handelt. Kopier die Adresse und nimm die beiden Unterstriche beim www raus.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  3. Registriert seit
    02.12.2014
    Beiträge
    580

    AW: Bewässerungssysteme

    Was meinst du denn mit "ein paar Tage"?

    Ich bin demnächst eine knappe Woche weg und um die Zimmerpflanzen z.B. mache ich mir da gar keine Sorgen: die werden vorher gut gegossen, dann Jalousien runter und dann halten die das locker aus.
    Bei meinen Balkonpflanzen überlege ich auch, die durstigsten für die paar Tage reinzuholen und analog zu verfahren. Ich habe das noch nie gemacht, ich hoffe, sie nehmen es mir nicht übel, da es ja doch eher "Outdoor"-Pflanzen sind.

    Wenn du von mehr als einer Woche sprichst, sieht es wohl schon etwas anders aus, bei Zimmerpflanzen funktioniert aber das "in die Wanne stellen" ganz gut (vorausgesetzt, sie sind nicht empfindlich bei Staunässe).

    Vor einiger Zeit hatte ich mal im TV den Tipp gesehen, Küchenpapier zu einer langen Rolle zu formen, dann gut nass machen, das eine Ende auf die Erde legen und das andere Ende in einen Eimer Wasser hängen. Dort hat es funktioniert - ich würde es vorher austesten wollen. Und für draußen auch nicht wirklich geeignet, da ist mir noch kein funktionierendes System für große Kübel untergekommen (abgesehen von elektrischer Bewässerung, die ja nicht so ganz günstig ist).

  4. Inaktiver User

    AW: Bewässerungssysteme

    ich schraube auf normale Wasserflaschen so Kunststoffspitzen mit Löchern- das klappt wunderbar- sie werden auf jeden Fall 1 Woche bewässert- wo es die gibt, weiß ich leider nicht mehr...

    ah, stimmt, jetzt fällt es mir wieder ein-- aus Opelius´link.
    so hatte ich es früher gemacht- es geht auch ohne diese Aufsätze...

    "Tipp 4: Flasche
    Füllen Sie eine 1,5 Liter Wasserflasche mit Wasser und schrauben Sie den Deckel zu. Der Deckel bekommt nun ein Lock, aus dem das Wasser heraus fließen kann. Anschließend stecken Sie die Flasche kopfüber in die Blumenerde. Damit das Wasser aus der Flasche laufen kann, muss allerdings Luft in die Flasche gelangen."

  5. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.447

    AW: Bewässerungssysteme

    Ich habe vor ein paar Jahren den Trick mit Wassereimer und Schnüren angewendet. Ich war 30 Tage weg. Der Wassereimer stand auf dem Fensterbrett und alle Blumen auf dem Boden,. Funktionierte.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel

  6. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.412

    AW: Bewässerungssysteme

    Diese Variante funktioniert eigentlich recht gut und ist nicht mit großen Anschaffungskosten verbunden. Man muss nur schauen, dass man eine Schnur benutzt, die das Wasser gut leiten kann. Wenn die Erde im Topf vor Abreise ebenfalls gut durchfeutet wurde, bevor man die nasse Schnur hinein steckt, hat es bei mir immer geklappt.

    Es gibt da auch eine "Profi-Variante" von zu kaufen, richtig angewendet funktioniert das auch bestens: Man muss nur darauf achten, dass der Tonkegel, den man in die Erde steckt wirklich gut nass eingeweicht ist. Aber wieso etwas kaufen, wenn es mit Schnur in die Erde auch funktioniert.

    Variante Plastikflasche kopfüber reinstecken fällt für mich immer aus: ich habe nie große Getränkeflaschen.
    Wenn es nicht so viele Pflanzen sind, dann habe ich auch schon die Badewannenmöglichkeit genutzt: Pötte in die Wanne, ordentlich nass gemacht und dann vor Abreise noch etwas Wasser in die Wanne gefüllt.

    Am Besten ist natürlich, man kann einem Pflanzensitter den Wohnungsschlüssel in die Hand drücken
    LG WhiteTara

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •