+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    895

    Wieder ein Gärtner weniger

    Moin ihr lieben,

    Es wird unser letzes Nutz/Gartenjahr sein.
    Werde den Nutzgarten krass zurückschrauben. "Mann" wird ja nicht jünger.
    Es wird nur noch ne Wildgraswiese/Wildkräuterabteilung, Rasen, Kräuter, Knobi und Chilis geben.
    Natürlich bleibt der Blumengarten von meiner Liebsten.

    Bin 66 und habe das Gärtnern vom Vater gelernt. Habe aber nun auch andere Hobbys und alles geht halt nicht.

    Wer von euch hat den noch einen Nutzgarten der euch weitgehend ernährt?
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  2. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Wer von euch hat den noch einen Nutzgarten der euch weitgehend ernährt?
    Einen Nutzgarten, der uns ernährt hat, hatte ich nie. Eher so Spaßgemüsegarten mit Gemüsen, die ich sehr mag.

    Auch ich denke darüber nach, es zu lassen. Ich bin jünger als du.

    Ich denke, es liegt nicht am Alter wegen des Aufgeben, sondern daran, dass der Gemüsegarten nicht deine Präferenz im Alltag ist.
    Meine Mutter (91) empfindet den Garten als Lebenselixier. Nur wegen des (Gemüse)gartens lebt sie weiter in ihrem Haus.

    Jeder Mensch tickt anders.

    LG zb
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

  3. Avatar von Test00
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    895

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Stimmt Zartbitter, es hat sich etwas verändert. Es gibt für uns nun wichtigere Dinge wie Nutzgarten und was damit alles zusammenhängt (Einmachen/ Einwecken/Einfrieren usw.)
    Nimm die Dinge wie sie kommen und Sorge dafür, dass sie so kommen, wie du sie haben möchtest.

  4. Avatar von Renate-Alice
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    2.841

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Ich habe noch einen Gemüsegarten und somit ganzjährig mein eigenes Gemüse , bin aber auch am Reduzieren. So pflanze ich keinen Salat mehr, denn 12 Pflanzen, die meisten gleichzeitig reif, sind mir zu viel. Auch Radießchen, Knoblauch und Karotten säe ich nicht mehr aus, wird nicht so besonders hier. Ich lasse den einzelnen Pflanzen wie Fisolen, Lauch und Kartoffeln viel mehr Platz als früher, als wir noch viele am Tisch saßen. Blumen rund um den Gemüsegarten sind nur mehr jene Sorten, die pflegeleicht sind, auch wenn das einige meiner Lieblinge entfern hat. Die Himbeeren, Stachelbeeren und Ribisel habe ich dezimiert, wird ein Stock kaputt, wird er nicht mehr ersetzt. Von den Äpfel, Kirschen und Ringlotten esse ich, was mir schmeckt, eingekocht oder Saft gemacht wird nicht mehr. Die Äpfel holt sich dann im Spätherbst der Nachbar zum Versaften.
    Ich möchte meinen Garten mehr genießen, als darin zum Umfallen schuften!
    Geändert von Renate-Alice (14.05.2019 um 11:21 Uhr)

  5. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von Renate-Alice Beitrag anzeigen
    I So Pflanze ich keinen Salat mehr, denn 12 Pflanzen, die meisten gleichzeitig
    Das liegt an deinem Kaufverhalten. So einen 10/12 - Pack habe ich nie gekauft. Ein wenig mehr Geld pro Pflanze ausgeben (Gärtnerei, da kannst du einzeln kaufen)...12 Salate auf einen Sitz *geht gar nicht*.

    Ich pflanze immer 2 pro Woche und ernte sehr jung.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)
    Geändert von Zartbitter (14.05.2019 um 11:24 Uhr)

  6. Avatar von Renate-Alice
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    2.841

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Auf dem Land gibt es keine Gärtner mehr, wo man Stück weise kaufen kann. Die haben die großen Märkte und Ketten erfolgreich ruiniert. Und zwei Stunden zum nächsten Gärtner zu fahren, ist mir zu mühsam!


  7. Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    85

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von Test00 Beitrag anzeigen
    Wer von euch hat den noch einen Nutzgarten der euch weitgehend ernährt?
    Hier. Allerdings nicht einen, sondern 3 Anders könnte er mich auch nicht das ganze Jahr über ernähren Bin aber auch noch ein paar Lenze jünger

  8. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von Renate-Alice Beitrag anzeigen
    Auf dem Land gibt es keine Gärtner mehr, wo man Stück weise kaufen kann.
    Ich lebe im Eldorado (und das auf dem Land). Hier kann ich alle Pflanzen stückweise kaufen. Sogar in der Stadt Würzburg. Dort lebt meine Mutter. Ich kann auf dem Wochenmarkt einzelne Pflanzen kaufen.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)
    Geändert von Zartbitter (14.05.2019 um 11:49 Uhr)

  9. Avatar von LulaMae
    Registriert seit
    17.01.2017
    Beiträge
    4.338

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von Zartbitter Beitrag anzeigen
    Ich lebe im Eldorado (und das auf dem Land). Hier kann ich alle Pflanzen stückweise kaufen. Sogar in der Stadt Würzburg. Dort lebt meine Mutter. Ich kann ich auf dem Wochenmarkt einzelne Pflanzen kaufen.
    So einen Wochenmarkt haben wir hier oben auch. Klein, aber fein.

    Wir haben eher einen Nasch-Garten mit Johannisbeeren, Stachelbeeren und Heidelbeeren. Richtig ernten kann man unseren Rhabarber, der an zwei Stellen kräftig wächst und später dann die Äpfel.
    Einen richtigen Nutzgarten würde ich nicht schaffen, ich habe dazu leider auch nicht das entsprechende Wissen.
    Bevor ich mich jetzt aufrege,
    isses mir lieber egal.

  10. Avatar von Zartbitter
    Registriert seit
    25.04.2006
    Beiträge
    32.511

    AW: Wieder ein Gärtner weniger

    Zitat Zitat von LulaMae Beitrag anzeigen
    .
    Einen richtigen Nutzgarten würde ich nicht schaffen, ich habe dazu leider auch nicht das entsprechende Wissen.
    Das Wissen habe ich mir angeeignet. Vor 10 Jahren konnte ich Tomaten im Topf. Die werden nun nicht mehr...jedes Jahr Braunfäule.

    Meine bevorzugten Gemüsesorten gedeihen prächtig (Mangold, Bohnen, Fenchel). Kohl baue ich nicht mehr an (...die Kohlfliege ist eine Pest).

    Als Nascherei habe ich zusätzlich zu dir Erdbeeren. Dafür keine Äpfel. Die wollen nicht auf meinem Sandboden. Genauso wie Kirschen.
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu! (Wolf Biermann)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •