+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 70
  1. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.459

    AW: Zitronenbäumchen

    Ich habe meinen schon rein geholt, wir hatten hier aber auch bereits die ersten Nächte mit Frost (übern Balkon weht dann eisiger Wind)
    Er steht nun wie letzten Winter auch am Fenster: wenn es noch viele warme Tage gaben sollte, kann ich einfach das Fenster groß öffnen und er ist dann so "halbdraußen"

    Umstellen hat meinem bisher nichts ausgemacht, aber er mag es gar nicht leiden, wenn die Erde mal zu feucht wird; da verträgt der Zitrusbaum besser mehrere Tage zu trocken als 1 Tag zu nass.
    LG WhiteTara

  2. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Zitronenbäumchen

    liest sich nach perfekten Bedingungen. wichtig ist, wie Tara schreibt, dass nur so viel gegossen wird wie unbedingt nötig und ich würde beim jungen Bäumchen auch noch trotz indoor den Topf schützen: umhüllen muss nicht sein, aber eine Isolierschicht (Styropor?) gegen die Bodenkälte im Treppenhaus. Zum Blattabwurf im Winter kommt es meistens, wenn die Erde sehr auskühlt und die Wurzeln nicht mehr leistungsfähig genug sind, die Blätter zu ernähren. Zwischendurch regelmäßig (vor allem im Spätwinter) auf Schädlinge kontrollieren: Spinnmilben, ganz besonders aber Schildläuse an den Blatt-Unterseiten, an Stamm und Stängeln. Ganz genau hinschauen, die übersieht man leicht.

  3. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.459

    AW: Zitronenbäumchen

    Bis jetzt fühlt sich das Bäumchen pudelwohl, ist nun der 3. Winter. Allerdings weiß ich nicht, ob es irgendwann mal Früchte geben wird: Ich habe es selbst gezogen aus einem Kern und je nachdem, was das für eine Pflanze war, könnte es halt auch passieren, dass mein Exemplar zwar grünt, aber unfruchtbar ist. Aber es macht sich auch ohne Früchte gut Außerdem ist es ja sozusagen noch ein "Baby", vielleicht habe ich Glück und es blüht dann doch irgendwann, wenn es "erwachsen" genug ist.
    LG WhiteTara

  4. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Zitronenbäumchen

    hm, ich hab mal gelesen, dass aus Kernen gezogene selten fruchten, aber vielleicht hast du ja Glück und wenn nicht, stört es dich ja nicht.
    Ich hab eines beim Aldi gekauft und auch drei Jahre gehätschelt; hat nicht(s) gefruchtet. War aber auch nicht tragisch, ich hatte noch zwei und zu wenig Winterplatz


  5. Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    2.016

    AW: Zitronenbäumchen

    Ich glaube, in diesem Jahr ist alles anders...nun hab ich vor einem Monat die langen hellgrünen Zweige zurückgeschnitten, jetzt treibt das Bäumchen mindestens doppelt so viel aus Die Blätter sind zwar rötlich, aber ziemlich kompakt. Müssen die jetzt nochmal ab?

    Ausserdem hab ich noch neue Knospen entdeckt. Aus denen von neulich sind schon kleine Zitronen entstanden, die Blüten find ich ja wunderschön. Alles in allem scheint sich die Zitrone ja ziemlich wohl zu fühlen. Mit dem Winterquartier werd ich bei diesen Temperaturen wohl noch etwas warten.

  6. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Zitronenbäumchen

    ja, würde ich auch, dort stellen sich eher Schädlinge ein. Austrieb nach Rückschnitt ist normal, gerade unter den aktuellen Bedingungen. Anders als als die meiste Kübelpflanzen werden Zitrus im Spätwinter geschnitten, aber ich glaube nicht, dass das groß schadet, nur würde ich jetzt nicht nochmal schneiden. Auch die Blüten sind nicht ungewöhnlich, die können rund ums Jahr erscheinen, Blüten+Früchte gleichzeitig sind auch normal. alles gut


  7. Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    2.016

    AW: Zitronenbäumchen

    Danke für die Infos, Ila.

    Macht wirklich Spass zu sehen, was da so in unterschiedlichen Stadien wächst.
    Falls ich es gut über den Winter kriege, werd ich es noch mit einem Kumquat (schreibt man das so?) versuchen.

  8. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: Zitronenbäumchen

    ich glaub, die sind sogar einfacher. und nicht aufgeben, wenn doch die Blätter abgeworfen werden, die kommen wieder (aber dann ja nicht gießen! allerdings auch nicht komplett austrocknen lassen...). Das passiert im Winter gern mal, wenn der Topf zu kalt steht und der Wurzelballen nicht mehr in der Lage ist, die Pflanze richtig zu versorgen, vor allem, wenns obenrum dann doch wärmer wird. Deshalb auch der Tipp, irgendwas Isolierendes zwischen Topf und Boden zu tun


  9. Registriert seit
    22.03.2005
    Beiträge
    2.016

    AW: Zitronenbäumchen

    Nochmal eine Frage an euch: was macht man mit den reifen Zitronen? Habe gelesen, die ersten soll man nicht verwenden wegen Düngern. Nun hab ich vier dicke, gelbe dran. Einfach warten bis sie abfallen?

  10. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    16.385

    AW: Zitronenbäumchen

    Ich glaube, das bezieht sich auf die ersten Jahre nach dem Kauf. Man weiß ja nicht, wie die hochgepusht wurden.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •