+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Moderation Avatar von lunete
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    4.849

    Amselabwehr am Blumenkasten

    Hallo!

    Heute in den frühen Morgenstunden hat eine - ich vermute - Amsel auf der Suche nach Würmern die Blumenkästen verwüstet, in denen mein kleiner Sohn Radieschen, Erdbeeren, Paprika und Blümchen zieht.
    (Sie stehen auf der Fensterbank, es muss also ein Vogel gewesen sein.)
    Besonders die RAdieschen haben gelitten, der Vogel hat da tief gewühlt und die Pflänzchen praktisch untergegraben.

    Ein paar Pflänzchen konnte ich retten. Habt ihr Tipps um den Wiederholungsfall zu vermeiden?

    Ich habe gehört, über dem Kasten gespannte Schnüre seien hilfreich und die Vögel würden das sehen und Abstand halten. Stimmt das? Ich will nämlich nicht, dass sie sich da verheddern und verletzen.
    Was könnten wir noch unternehmen?
    Als erste Hilfe Maßnahme haben wir Windräder in die Kästen gesteckt.

    Ich habe schon oft in diesen Kästen am gleichen Ort Kräuter und Blumen gezogen und noch nie diese Probleme gehabt.
    Früher waren die Vögel viel höflicher.

    Danke für eure Tipps

    Lunete

  2. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    28.829

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Zwei Stangen, und ein Stück Katzennetz drüberstülpen, unten mit Tischdeckengewichten oder so beschweren? Da kommen Meisen und Finken durch, aber keine Amseln.
    ** Moderatorin in Sparforum, Freundschaftsforum, und "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    2.713

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Vielleicht etwas in das Kistchen stecken, das Vögel abschreckt. Stöckchen mit Alufolienstreifen, ein kleines Windrad oder so.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  4. Avatar von Silberlicht
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    1.130

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Windrad ist eine gute Idee, auch ein Stab auf der zwei alte, nicht mehr verwendetet CDs baumeln, hilft. Es muss etwas sein, was sich leicht bewegt, denn nicht der Gegenstand erschreckt den Vogel, sondern die Bewegung.
    Ein Katzennetz finde ich persönlich nicht so gut, denn auch kleine Vögel können ordentlich bohren und schaben und machen die Keimlinge so kaputt!

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    10.663

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    sowas in der art in klein basteln, kannst du abnehmen zum ernten und bearbeiten, und die pflanzen sind vor allen voegeln geschuetzt
    evtl. reicht auch nur draht denn du mit einer art zeltheringen an den seiten in die erde steckst
    das ist eine einmalige sache und kann im winter ja weg, wenn die kuebel nicht bepflanzt sind

    https://images.duckduckgo.com/iu/?u=...etting.jpg&f=1


  6. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    357

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Hallo lunete,

    wie ärgerlich! Das war sicher eine Amsel, ich habe dasselbe auch schon erlebt und konnte sogar den Übeltäter beobachten. Ich habe mir damals ein Stück Kaninchendraht gekauft, so ca. einen halben Meter. Da der normalerweise auf einer Rolle angeboten ist, hatte ich mit dem gekauften Stück quasi einen Tunnel, den ich dann längst über den Blumenkasten gelegt habe. An den Tunnel"öffnungen" habe ich noch Streifen von Alufolie befestigt. Da ging nie wieder eine Amsel dran.

    Wenn die Pflanzen größer sind, lassen die Vögel die Kästen nach meiner Erfahrung in Ruhe.
    Die guten Jahre im Leben zählen zehnfach

    (mit freundlicher Erlaubnis von ras-le-bol)


  7. Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.361

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Zitat Zitat von lunete Beitrag anzeigen

    Ich habe schon oft in diesen Kästen am gleichen Ort Kräuter und Blumen gezogen und noch nie diese Probleme gehabt.
    Früher waren die Vögel viel höflicher.
    Wahrscheinlich waren sie früher beim Nachbarn ;-)
    Windrad ist schon eine gute Idee. Ich würde da jetzt erstmal abwarten, ob die überhaupt nochmals kommen.
    Oder gleich ein zweites Windrad so reinstecken, dass der Anflug sehr erschwert wird - die müssen ja auch gut anfliegen u. landen können. Zwei Windräder sollten dann schon reichen um sie abzuhalten.

    Achja, apropos Höflichkeit: vielleicht noch ein Schild reinstecken: Liebe Amsel, hier bitte nicht graben! ;-) (noch einen Katzenkopf dazu malen)

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.600

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Es kann sein, dass die Amsel jetzt gar nicht mehr kommt. Ich vermute mal, dass sie sich die Erde geholt hat, die brauchen Amseln nämlich unter anderem zum Nestbau. Ich würde auch Windräder nehmen.

    Wenn du ihr was Gutes tun willst, vielleicht auch im nächsten Jahr, dann gibst du einfach etwas lose Erde in einen kleinen Pflanztopf und stellst den daneben. Vielleicht kapiert sie den Wink mit dem Zaunpfahl äh Windrad. :-)

  9. Avatar von brighid
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    59.677

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    mit einem sehr bunten windrad habe ich es geschafft selbst ne elster vom landanflug auf meinen balkon abzuhalten.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern


  10. Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.361

    AW: Amselabwehr am Blumenkasten

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Wenn du ihr was Gutes tun willst, vielleicht auch im nächsten Jahr, dann gibst du einfach etwas lose Erde in einen kleinen Pflanztopf und stellst den daneben. Vielleicht kapiert sie den Wink mit dem Zaunpfahl äh Windrad. :-)
    Das glaubst du aber nicht wirklich, oder? Das wäre ja so, als ob du eine Schüssel Kirschen neben einen Kirschbaum stellst und meinst, die wären so nett und nehmen dann diese Kirschen
    Ich verzweifel jedes Jahr, wenn ich sehe, dass diese Viecher zig Kirschen einmal anpicken, statt mal eine fertig zu futtern ;-)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •