+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. Inaktiver User

    Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Hallo miteinander,

    hat jemand von Euch eine Dipladenia Sundaville?

    Die sind so wunderschön und ich hätte gerne eine auf meinem Balkon. Nicht zuletzt, weil sie unermüdlich blühen bis in den späten Herbst hinein und so viel Freude schenken. (Die Voraussetzungen scheinen gegeben zu sein, Südwestbalkon.)

    Mein Problem ist nun, dass sie nicht winterhart sind. Die Pflanze muss also im Winter in die Wohnung. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das so leicht zu handhaben ist, wie es im Internet klingt. Hat jemand von Euch damit Erfahrung und kann mir berichten, ob und wenn ja wie man eine solche Pflanze in der Wohnung überwintern kann?


    Zudem habe ich zwei Zitrusbäumchen (Orange und Zitrone). Beide Bäumchen werden vor dem ersten Frost in der Nacht hereingeholt. Teils dann am Tag wieder nach draußen gebracht in der Übergangszeit. Leider haben sie vor der Überwinterung alle Blätter verloren, aber sehr viele Blüten getrieben. Nun treiben sie wieder fleißig aus, jedoch ohne Blüten, daher wird es keine Früchte geben. Ich habe viel recherchiert, bevor ich die Bäumchen anschaffte. Sie sollen entweder kühl und dunkel oder aber etwas wärmer und hell überwintern. Beides habe ich ausprobiert in den letzten Jahren mit demselben Ergebnis wie oben beschrieben. Hat von Euch jemand einen Tipp dazu, was ich besser machen kann, was ich falsch gemacht habe oder ist es völlig zwecklos, diese Pflanzen überhaupt zu überwintern, wenn man keinen Wintergarten hat?

    Ich freue mich auf Anregungen…

  2. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.051

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Etwas wärmer heißt leider auch kühl (kühler als in der Wohnung) und hell überwintern. Das ist meist schwierig. Ich stelle diese Pflanzen entweder in den nicht oder ganz wenig beheizten Schrankraum oder in das Stiegenhaus vors Fenster.

    Alle anderen Bereiche der Wohnung haben sich als denkbar ungeeignet, d.h. zu warm, herausgestellt.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  3. Inaktiver User

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Etwas wärmer heißt leider auch kühl (kühler als in der Wohnung) und hell überwintern.
    Was genau ist denn kühler als in der Wohnung? Wieviel Grad? Und für welche Pflanze? Beidermaßen von mir genannten?

  4. VIP Avatar von Rotfuchs
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    24.308

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    hat jemand von Euch eine Dipladenia Sundaville?
    Ich habe es mehrfach versucht (hell, kühl, weniger kühl), mir ist es aber nie gelungen.
    Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen. (Sokrates)



  5. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.051

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Eine Dipladenia Sundaville sollte hell und bei etwa 10 - 15 Grad überwintert werden.

    http://www.gartenlexikon.de/gartenpr...schneiden.html
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  6. Inaktiver User

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Ich habe es mehrfach versucht (hell, kühl, weniger kühl), mir ist es aber nie gelungen.
    Ich befürchte es auch... Das wird am Ende ein Flopp wie mit den Zitrusbäumchen - und ich habe noch eine, die ich in den Übergangszeiten liebevoll hin und her trage, aber sie blüht am Ende nicht mehr. Besser die Finger davon lassen?

    Wo hast Du sie denn überwintert? In der Wohnung, oder im Keller, Treppenhaus, Nebengebäude?

  7. Inaktiver User

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Eine Dipladenia Sundaville sollte hell und bei etwa 10 - 15 Grad überwintert werden.
    Okay, 10 bis 15 Grad ist ne Hausnummer, so kühl ist es dann auch in meinem Schlafzimmer nicht. Ich hatte im Netz Angaben um die 16 Grad gefunden. Da dachte ich mir, zwei Grad mehr kann sie vermutlich verkraften, scheint aber nicht so. Wie wären die Chancden denn im Keller bei tockener Luft und 16 Grad aber stockdunkel?

  8. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.051

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    und ich habe noch eine, die ich in den Übergangszeiten liebevoll hin und her trage,
    Also DAS vertragen die wenigsten Pflanzen, in der Natur wechseln sie ihren Standort ja auch nicht und das eine Mal zum Überwintern reicht ihnen vollkommen

    Ein Ficus kann schon komplett streiken, wenn du ihn nur um 180 Grad drehst ...
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  9. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.051

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie wären die Chancden denn im Keller bei tockener Luft und 16 Grad aber stockdunkel?
    Welche Pflanze verträgt stockdunkel??

    Vielleicht nimmst du mal für den Anfang ein ganz, ganz pflegeleichtes Pflänzchen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  10. Inaktiver User

    AW: Pflanzen in der Wohnung überwintern

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Also DAS vertragen die wenigsten Pflanzen, in der Natur wechseln sie ihren Standort ja auch nicht und das eine Mal zum Überwintern reicht ihnen vollkommen

    Ein Ficus kann schon komplett streiken, wenn du ihn nur um 180 Grad drehst ...
    Meine Campanula und die Hängegeranien vertragen das seit Jahren sehr gut. Die mögen schlicht keinen Frost. So stehen sie jetzt gerade draußen, werden dann aber über Nacht hereingeholt, denn aktuell haben wir hier noch Frostwarnung. Funktioniert gut. Seit Jahren.

    Der Benjamin, ja, der mag Standortveränderungen gar nicht. Meiner (Höhe 2 Meter und Druchmesser ebenfalls) und 23 Jahre alt, kann es nicht mal leiden, wenn ich ihn für nur einen halben Tag auf den Balkon stelle, weil ich seine Blätter im Frühling draußen abduschen möchte, entstauben. Wenn er dann in der Sonne steht, gibt es sofort braune Flecken auf den Blättern. Aber er ist ja auch eine Zimmerpflanze.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •