+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    1.557

    Bambus im Haus?

    Hallo Blumenfreundinnen,
    ich habe einen Praxisraum von ca 13qm Größe. Momentan steht dort eine große (1,7m) Yuccapalme. Die wirkt aber sehr stechend mit ihren langen, spitzen Blättern. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich gerne eine ander Pflanze dort hätte, die etwas gefälliger wirkt. Gefallen würde mir Bambus, da der auch schön groß wird und ich damit in der Ecke auch eine Therme und einen Wasserhahn in der Wand verdecken könnte.
    Ich habe schon im Internet gesucht. Alle Bambusse dort sind für draußen - einen habe ich gefunden, aber der bleibt so klein, dass der nur für die Fensterbank was ist.
    Wißt ihr, ob es das was ich suche überhaupt gibt? Wenn nicht, habt ihr alternative Ideen? Der Raum ist hell, aber die Pflanze steht gegnüber vom Fenster in gut 2m Entfernung davon.
    Es wäre schön, wenn ihr mir beim Denken helfen könntet.
    Keela

  2. gesperrt Avatar von Yeti
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    14.309

    AW: Bambus im Haus?

    Die Stelle ist für einen Bambus zu dunkel. 2 Meter vom Fenster entfernt in einem hellen Raum ist gerade für einen Philodendron oder Monstera geeignet.

    Bambusarten gibt es reichlich für innen in allen Größen. Sie müssen aber direkt am Fenster stehen.

  3. Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    1.557

    AW: Bambus im Haus?

    Moin Yeti,
    Danke für die Antwort. Wie ein Philodendron aussieht weiß ich noch von früher. Ist Monstera die selbe Pflanze? Ich werd´s rausfinden. Ich schau sie mir auf jeden Fall mal in einem Blumenmarkt an. Vielleicht sind sie ja passen für meine Ecke.
    LG Keela

  4. gesperrt Avatar von Yeti
    Registriert seit
    25.11.2002
    Beiträge
    14.309

    AW: Bambus im Haus?

    Monstera (Fensterblatt) ist eine eigene Art, gehört wie Philodendron zu der Familie der Araceae (Aronstabgewächse). In den 70er Jahren waren Monstera groß in Mode.

    Pflanzen reagieren zunächst mal passiv auf Licht. Sie können nicht hinschauen wie wir.

    1. Pflanzen können zum Licht wachsen, was sie meistens für unsere Augen sehr unschön macht.
    2. Pflanzen drehen ihre Chloroplasten so, daß sie viel Licht zur Photosynthese aufnehmen können.
    3. Die Blätter drehen sich zum Licht.

    Welche Pflanzen für dich geeignet sind, das erfährst du hier:

    http://web6.webbox805.server-home.ne...ege/licht.html

    Miß mal das Licht in deiner Praxis! Du kannst dir ein Luxmeter kaufen, damit du zu den unterschiedlichen Jahres- bzw. Tageszeiten messen kannst! Ansonsten leih es dir aus!

    Blätter auch mal etwas im Link herum!


  5. Avatar von Keela
    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    1.557

    AW: Bambus im Haus?

    Danke Yeti,
    ich schau ihn mir jetzt am Wochenende ma genauer an.
    LG Keela

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •