+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 105 von 105
  1. Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.692

    AW: Handrasenmäher - hat jemand Erfahrung?

    Doch, doch und wenn so eine Frauendemo ihr zumindest teilweise die Gartenarbeit abnehmen würde, hätte sie zudem Zeit für mich.

    Und jetzt fliehe ich aus diesem Strang. Bevor mich das Macho-Kässle vollends in die Verarmung treibt. Hat aber Spaß gemacht.
    .
    .
    .

  2. gesperrt
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    8.993

    AW: Handrasenmäher - hat jemand Erfahrung?

    Zitat Zitat von Kraaf Beitrag anzeigen
    Doch, doch und wenn so eine Frauendemo ihr zumindest teilweise die Gartenarbeit abnehmen würde, hätte sie zudem Zeit für mich.
    HÄ? wer ist SIE?

    wieso SIE Zeit für DICH?

    kapier ich nicht. Wenn, dann nur, dass DU Zeit für SIE... Ober - zahlen!
    ah so...Senor Kraaf lässt mähen. Als Frauenbeglücker hat er sich hier nach dem günstigsten Modell erkundigt und sich dann doch für ein anderes entschieden.

    *nachruf: "Wünsche viel Spass mit Beiden gehabt zu haben"*

  3. Inaktiver User

    AW: Handrasenmäher - hat jemand Erfahrung?

    leider leider hab ich diesen strang eben erst entdeckt.....

    ich hatte einen elektromäher, der sich kürzlich verabschiedet hat- also musste ich den gardena spindelmäher rausholen und war ganz zufrieden damit.

    Nun meine Frage:
    WIE pflegt Ihr den?? Ölen hab ich gelesen?? welches Öl und wie oft auf die Spindel???

    danke schon mal!!


  4. Registriert seit
    16.03.2019
    Beiträge
    1

    AW: Handrasenmäher - hat jemand Erfahrung?

    Hallo und danke für die freundliche Aufnahme!

    Falls noch Bedarf am Originaltehma besteht - hier meine Erfahrung.
    Ein Handrasenmäher ist eigentlich eine feine Sache: Gesund für Rasen, MäherIn und Umwelt.
    Nicht zu empfehlen ist leider das Gerät von Lidl bzw. Grizzly: Es ist billig, wenn es aber am Ende der 2. Saison mit Totaldefekt(Räder drehen zunehmend durch ohne die Spindel anzutreiben, vermutlich zu schwache Kunststoffzahnräder) ausfällt, dann ist es auch den niedrigen Preis nicht wert. Dazu kommt, dass der Hersteller (Grizzly) zuerst die Garantiezeit falsch ansetzt, nach Korrektur dennoch jede ‎Kulanzleistung ablehnt (trotz der Tatsache, dass ein Rasenmäher in unseren Breiten naturgemäß nur wenige Monate im Jahr benutzt wird!) Es gilt die Weisheit im Zeitalter von "Geiz ist geil": You get what you pay for.
    Ich besorg mir einen besseren - denn es gibt nichts Gutes, außer man tut es - am besten mit Spaß an der Arbeit.
    (150m² Rasen, und für längeres Gras wg. Urlaub oder Dauerregen einen Motormäher)

  5. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Handrasenmäher - hat jemand Erfahrung?

    Ich persönlich würde einen Handrasenmäher nicht empfehlen. Haben wir mal gekauft und irgendwie nie wirklich genutzt bzw. war der damals im Set mit dem normalen Rasenmäher oder irgendwie so. Grade heute gibt es schon gute Modelle, die nicht so viel Lärm machen und auch ziemlich leicht zu handhaben sind. Besser ist natürlich ein Rasenmäherroboter, der sich aber für kleine Gartenflächen nicht lohnen würde und generell muss man darauf achten, dass der Garten für den Roboter gut zugänglich ist und eben genug Platz zwischen allen Rasenflächen und Kanten geschaffen wurde. War bei uns leider nicht der Fall, daher haben wir davon abgesehen. Wer aber relativ viel Grünfläche vorzuweisen hat und dafür wenig mit anderen Dingen zugebaut, für den würde sich so ein Roboter gewiss eher lohnen als ein Handrasenmäher, ansonsten empfehle ich weiterhin den guten alten Rasenmäher.

+ Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •