Antworten
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 198
  1. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Wenn noch nicht geschehen würde ich tatsächlich in eine Weiterbildung investieren, die bescheinigt, dass Du die Office Programme aktuell drauf hast.
    Richtig ist, der kaufm. Bereich ist sehr überlaufen. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass Weiterbildung gemacht wird. Und ohne Office Programme geht gar nichts mehr. Ich habe auch immer wieder Weiterbildung gemacht. Am Anfang eine kleine Büroangestellte und dann laufend Beförderungen und freiwillige Gehaltserhöhungen. Ich musste nie darum bitten.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Richtig ist, der kaufm. Bereich ist sehr überlaufen.
    Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig. Mein Arbeitgeber ist in einer Großstadt, also genug Menschen im Umfeld. Ich besetze gerade in meinem Bereich 2 offene Stellen und die Anzahl der Bewerbungen ist sehr viel niedriger als ich das aus der Vergangenheit her gewohnt bin. Selbst bei einer Teilzeitstelle hatten wir nur eine Handvoll geeigneter Bewerber.

    Zu Dir, liebe TE, da du bereits einige Einladungen erhalten hast, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund zur Verzweiflung. Hättest Du bereits viele Bewerbungen geschrieben und gar keine Einladung erhalten, dann würde ich tatsächlich überdenken, ob deine Bewerbung nicht gut aufgemacht ist oder deine Qualifikation nicht zu den ausgeschriebenen Stellen passt. Aber dem ist ja nicht so. Und manchmal entscheiden wirklich Nuancen darüber, ob man Bewerber A oder Bewerber B einstellt. Es gibt sogar Patt-Situationen, in denen mal als Arbeitgeber eben eine Entscheidung treffen muss. So kann es bei Dir sein, dann ist es eine Frage der Zeit, bis Du Erfolg hast.

    Oder Du verkaufst Dich tatsächlich im Gespräch nicht gut. Es gibt z.B. den klassischen Fehler bei Frage nach der Motivation für den Wechsel schlecht über den alten Arbeitgeber zu sprechen. Wichtig ist auch gut vorbereitet zu sein und ein paar sinnvolle Fragen an den potentiellen AG "im Gepäck" zu haben. . Nur als Beispiel. Insofern schließe ich mich einigen Beiträgen hier an und empfehle Dir ein Bewerbungscoaching. Dort lernst Du tatsächlich nicht, das zu sagen "was man hören will", sondern sich gut und authentisch zu verkaufen. Ich hab selbst eine Zeit in dem Bereich gearbeitet und kenne einige Coaches.

    Meine Daumen sind gedrückt, dass du bald zum positiven Abschluss kommst.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

  3. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Mag sein, vielleicht geht es ja auch ohne.

    Gelernt und gearbeitet in der Hotellerie, dann Mamapause, jetzt seit einiger Zeit Einzelhandel. Ziel: Büro, Verwaltung, Administration.
    Bei dem Werdegang kommt mir spontan die Frage, was ist Dein Alleinstellungsmerkmal?

    Hotellerie und Einzelhandel beinhaltet in der Regel wenig Qualis für Büro & co.

  4. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Kein Kundenkontakt? Ich meine, das macht doch einen Beruf erst spannend und bringt Abwechslung, als nur stur vor dem PC zu sitzen.
    gekürzt von UC

    Ich kann das total verstehen, dass "direkter" Kundenkontakt (Dein Rekl.beispiel passt da nur bedingt, wenn der Schreihals in Person vor Dir steht) irgendwann reicht, ich war 30 Jahre in der Apotheke beschäftigt. In Summe ist man da immer der doofe Dienstleister, Kunden können sich echt mies benehmen.

    Seit 3 Jahre unterrichte ich, es ist super....Völlig anderes Verhältnis, denn ich gebe das Tempo vor. Bin Chef im Ring und Katzbuckeln hat ein Ende.

  5. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Majllin Beitrag anzeigen
    Irgendwann will dich dann gar keiner mehr haben. Und es droht die endgültige Arbeitslosigkeit, weill der Eindruck entsteht, die ist nicht belastbar.
    Gekürzt von UC

    Sorry, aber der markierte Satz geht ja mal gar nicht.

    Mit solchen Sätzen verfestigt man nur falsche Glaubensmuster.

    Ich durfte mir sowas auch über Jahre anhören, war wenig hilfreich.

  6. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Ein Abschluß als Hotelfachfrau zb ist ein Kaufmännischer Abschluß, dh, die Grundlagen für eine Tätigkeit in den von der TE gewünschten Berufsfeldern erwirbt man mit Ausbikdungsabschluss.

    Allerdings sind das wirklich nur die Grundlagen, dazu kommt, dass sehr viele Absolventen der Gastroausbildungen schon seit Jahren gerne die Branche wechseln würden, daher Weiterbildungen wie Hotelfachwirt oder gepr. Betriebswirt anschließen und sich deshalb, verstärkt durch die Pandemie, auf vergleichbare Stellen bewerben.
    Dazu kommt noch der übliche Schwung an Bewerbern aus Ausbildungsgängen wie Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation etc, also sämtliche Leute, die eben keine "Spezialkenntnisse" erwerben wie zb Steuer- oder Rechtsanwaltsfachangestellte.

    In Summe gibt es also eine Menge Bewerber, dem steht ja deine Aussage, Islabonita, dass es wenige geeignete Bewerber gibt, nicht entgegen.

    Ein Grund zur Verzweiflung ist das nicht, aber eine Erklärung dafür, warum es länger dauert.

    Wenn es so ist, dass Du, Susa""einfach nicht mehr kannst" und es deshalb evtl schon gesundheitliche Probleme gab, würde ich evtl meinen Arzt mit ins Boot holen. Wenn der bescheinigen würde, dass er aus gesundheitlichen Gründen einen Berufswechsel als zwingend notwendig ansieht, sehen deine Chancen für eine Förderung über die Agentur für Arbeit vielleicht besser aus.

    So hat eine Bekannte das vor zwei Jahren gemacht, hat eine Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen gemacht und ist mittlerweile bei einer Krankenkasse unbefristet beschäftigt.

  7. Inaktiver User

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Es geht schon ein wenig um das "Besondere" was man/frau einem potentiellen Arbeitgeber anzubieten hat.
    Vielleicht wäre ein zusätzlicher Grundkurs in Buchhaltung, Zahlen zu mögen als Voraussetzung, ein Plus bei der Bewerbung.
    Wie gut sind deine EDV-Kenntnisse, traust du dir zu, dich in neue Software einzuarbeiten?

  8. User Info Menu

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen
    Sorry, aber der markierte Satz geht ja mal gar nicht.
    Mit solchen Sätzen verfestigt man nur falsche Glaubensmuster.
    Ich durfte mir sowas auch über Jahre anhören, war wenig hilfreich.
    Das ist meine Meinung. Du kannst gerne eine andere haben. Aber wenn ich schon viele Arbeitgeber hatte, fragt man sich doch letztendlich, warum es immer wieder zu einem Wechsel kommt. Ein wenig Durchhaltevermögen muss schon sein - meine ich zumindest.
    Kundenkontakt (Händler) hatte ich überwiegend telefonisch. Und die können auch eklig reagieren, wenn etwas nicht so läuft wie sie es gerne hätten. Da hilft nur Freundlichkeit, Durchhaltevermögen und Hilfsbereitschaft, wenn irgend etwas total daneben gegangen ist. Ich hatte auch Kontakt mit Privatpersonen, aber eben weniger. Darunter befanden sich auch Kotzbrocken, die wurden aber freundlich und schnell zur Ordnung gerufen (durch meinen Chef). Und wenn das nichts geholfen hat, des Hauses verwiesen.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

  9. Inaktiver User

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wie gut sind deine EDV-Kenntnisse, traust du dir zu, dich in neue Software einzuarbeiten?
    Also, das sollte schon die Grundvoraussetzung sein, wenn man sich für irgendwas "im Büro" bewirbt.

  10. Inaktiver User

    AW: Ständige Absagen und schwindende Motivation

    Was ich in diesem Strang nicht verstehe: Die Pauschalaussagen über Kundenkontakt

    Kundenkontakt kann die Hölle sein, und Kundenkontakt kann toll sein.
    Genau wie Kollegenkontakt.

    Das hängt doch immer von den spezifischen Gegebenheiten, der genauen Jobrolle und den Arbeitgebererwartungen zusammen.
    Nicht selten ist auch der Kunde derjenige, der sich beim Angestellten Liebkind macht, statt umgekehrt.

    Den Job zu wechseln, weil man keinen Kundenkontakt mehr möchte, erscheint mir genauso sinnig, wie den Job zu wechseln, weil man keinen direkten Kollegenkontakt mehr möchte.
    Kann "Kundenkontakt" wirklich so pauschal bewertet werden, dass er überall gleich (blöd) ist?

Antworten
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •