Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34
  1. User Info Menu

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Die andere Stelle hat sie dann wegen deutlich höherem Gehalt und Verbeamtung angenommen und nach etwa 2 Monaten bei uns aufgehört. Ich fand es zwar schade, aber völlig verständlich. Es hat ihr auch niemand übel genommen.
    Und selbst wenn, wäre das kein Argument. AN und AG haben einen Vertrag, und der enthält eine Probezeitregelung. Die gilt selbstverständlich für beide Seiten, d.h. beide Seite müssen mit Ende der Probezeit mit Beendigung des AV rechnen.
    Geändert von kangastus (27.06.2021 um 09:08 Uhr)
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  2. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Ich finde es auch ok.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde im Nachbarstrang auch davon geredet, dass es ja viel Aufwand wäre, einen Arbeitnehmer im Betrieb aufzunehmen- daher wäre es nicht richtig, wenn man dort anfängt und sich doch gleich weiter umsieht.

    Arbeitslos oder Job- sagt doch jeder "nimm den Job"- "der Job ist nicht mein Traum, ich will was Besseres für mich"- ist doch dann ok, daraus weiter zu suchen.

    Ich finde solche Fragestellungen schwierig, denn hier werden menschlich-persönliche Aspekte mit Beruflichem vermischt und Druck aufgebaut.
    Ein Job ist ein Job ist ein Job- und wenn das Personalbüro mehr Aufwand hat, weil jemand den Job doch in der Probezeit schmeißt- dann ist das so. Die arbeiten deshalb an diesen Tagen sicher keine unbezahlten Überstunden. Wieso lässt man dann einen faktischen Arbeitsablauf wirken als ob es um ein zwischenmenschliches Problem ginge??

    Im übrigen wird das doch- auf alle Jobsuchenden- eher ein geringerer Prozentsatz sein, der so vorgeht. Die meisten werden sich doch auf diesen Job einstellen und den Wunsch mitbringen, dort zu bleiben.

  3. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das sieht das Arbeitsamt aber anders ...
    was hat das denn jetzt mit dem Arbeitsamt zu tun?

  4. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Probezeit gilt für AG und AN; wenn es nicht passen sollte, kann jede Partei problemlos weitergehen, dafür ist sie ja da.
    Absolut legitim, das auch als AN zu nutzen.

  5. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    was hat das denn jetzt mit dem Arbeitsamt zu tun?
    zwischen einen job anfangen der nicht die erfüllung aller träume ist und arbeitslos (und dann betrifft es das arbeitsamt)- ist doch besser: sicherstellen, dass man/frau unter ist und weitersuchen.

    probezeit: ist für ag und an. wie schon mehrfach erwähnt wurde.

  6. User Info Menu

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Wenn aber ein AG vorhat, diese Person nur für 6 Monate als zusätzliche Kraft für eine Stresszeit einzustellen (was durchaus vorkommt) oder "gleich weitersucht, ob er jemand besseren findet", fände man das schon schofel.

  7. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    wenn der/diejenige aus dem angebots-pool zwar noch die geeignetste person ist- aber letztendlich nicht wirklich dass was der betrieb sucht- also der ag auch weiter augen und ohren offenhält- was ist daran schoffel?

    das ist die realität!

  8. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass das weit verbreitet ist. Das kann ja nur funktionieren bei Tätigkeiten, die kaum Einarbeitung benötigen, und bei denen ist es doch tatsächlich egal, wer das macht.

  9. User Info Menu

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Hm ... wenn ich sehe, was sich so in Führungspositionen rumtreibt, wäre so manchem Betrieb sehr damit gedient, wenn man diese Leute möglichst schnell wieder austauschen würde und diese Mühe nicht scheuen würde.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  10. Inaktiver User

    AW: "Unmoralisch", sich in Probezeit weiter umzusehen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Probezeit gilt für AG und AN; wenn es nicht passen sollte, kann jede Partei problemlos weitergehen, dafür ist sie ja da.
    Absolut legitim, das auch als AN zu nutzen.
    Wie gesagt, das wird auch von AG-Seite offen so kommuniziert, dass man sich dann "unproblematisch trennen" könne.
    (ME muss das nicht extra betont werden ...)

Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •