Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. User Info Menu

    Bewerben oder nicht?

    Liebe Alle,

    ich würde mich über Eure Meinungen und Gedanken freuen:

    Ich arbeite seit über 30 Jahren in meinem Beruf. Gut 16 J. davon bei den Big4. Jetzt bin ich wieder als Assistentin in der größten Wirtschaftskanzlei in D als Assistentin tägig seit 2,5 J. Es ist ok, war aber eine riesen Umstellung zu vorher. Gefühlt komm ich mir vor, wie Ende 1. Lehrjahres, was mein To do angeht und eigenständige Entscheidungen. Aber: Ich verdiene sehr gut! Vor gut einem Jahr habe ich einen Tag verkürzt. Aufgrund der Umstände im Job an sich und auch so habe ich kürzlich entschieden, einen Antrag zu stellen, nochmals einen Tag zu verkürzen ab 1.7.2021. Die Entscheidung seitens des AG steht noch aus.

    Letzte Woche bekam ich ein Jobangebot als Assistentin der Geschäftsleitung von einem Unternehmen direkt. Also nicht von der Branche, in der ich jetzt arbeite, der Bereich betrifft aber das, was meine Themen jetzt angeht, mit denen ich betraut bin. Ich habe mit dem HR-Verantwortlichen telefoniert. Mir gefällt es natürlich sehr gut, was ausgeschrieben ist. Fakt ist aber, diese Stelle gibt es nur Vollzeit. Das Gehalt ist "geklärt". Wäre nochmals etliches mehr p.a. wie jetzt. Würde ich niemals bis zur Rente erreichen, wenn ich im jetzigen Job bleibe. Nicht mal annähernd.

    Das ist ein extrem ins andere: Entweder dort bleiben und ggf. 60 Prozent arbeiten, sofern genehmigt wird, oder was ganz neues und wieder 100 Prozent aber dafür gut vierstellig netto mehr pro Monat. Dazu ja wieder von vorn anfangen, einarbeiten, dazu noch bei Corono etc. Pro: Internationales Unternehmen, zweisprachig etc., und vor allem Assitstentin der GF-Leitung. Wobei mir der HR-Mensch am Telefon sagte: Mein Gehaltsanspruch ist wirklich absolut oberstes Ende! Mehr geht nicht, was für mich heißt, dass ich da dann auch nicht weiter groß mehr verdienen werde über die Jahre.

    Ich tu mich schwer, jetzt "offiziell" die Bewerbung bzw. CV einzureichen. Der HRler meinte, er würde sich so freuen, wenn ich mich offiziell bewerbe. Ich habe den Anspruch gerade an mich, dass ich davon dann auch hundertprozent überzeugt sein muss. Aber das bin ich irgendwie nicht. Ich bin voll zerrissen.
    Geändert von Vienna__ (28.03.2021 um 16:53 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Auf jeden Fall bewerben! Entscheiden kannst Du Dich, wenn die Zusage kommt. Der Headhunter wird ja mehrere kontaktiert haben. 3 Tage Woche klingt nach kurz vor der Rente, ich hatte Dich jünger eingeschätzt.
    “You are the sky. Everything else- it’s just the weather.”

  3. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Ja, bewerben - wenn du noch zig Jahre vor dir hast und so viel mehr Geld verdienen möchtest oder musst.

    Ansonsten: ICH würde mich nicht bewerben, denn bei einer 4- oder gar 3-Tage Woche gut verdienen, das kriegt man so schnell nicht wieder, und viel Zeit ist tatsächlich nicht mit Geld aufzuwiegen. Dabei gehe ich natürlich davon aus, dass du im Augenblick den Euro nicht mehrmals umdrehen musst und deine Rente auch gesichert ist.

    Und: Man darf auch nicht den Bauchpinseleffekt unterschätzen, wenn einem so ein Job angeboten wird. Der überlagert schon mal das Gefühl dafür, was man wirklich will, und man vergisst, dass man noch keine Garantie hat, dass der Job und die Leute mit dem tollen Gehalt mithalten können.

    Also, überlegen, was du wirklich willst. Dein Bauch sagt dir das.
    Deine Schritte müssen nicht groß sein, sie müssen dich nur in die richtige Richtung führen. (Agent Simmons)

  4. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Zitat Zitat von kangastus Beitrag anzeigen
    Ja, bewerben - wenn du noch zig Jahre vor dir hast und so viel mehr Geld verdienen möchtest oder musst.
    Danke Dir!

    Ich werde 50 dieses Jahr. Also schon noch paar Jahre arbeiten.

    So viel Geld verdienen "müssen" tu ich sicherlich nicht, sonst könnte ich nicht noch einen Tag mehr verkürzen und drei Tage arbeiten. Aber klar, das ist ein Einschnitt, was das Geld angeht, das man zur Verfügung hat. Aber ich bin sicher, damit klar zu kommen.

    Mich reizt aber auch der Job sehr! Aber den gibt es halt nur für 100 Prozent. Und ich habe explizit nachgefragt: Kein 9 to 5 Job natürlich. Da Projektarbeit.

    Also so, wie jetzt halt auch. Meistens komme ich kaum vor 19 Uhr oder später nach Hause. Egal wann ich morgens früh anfange.

  5. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Zitat Zitat von Mendo Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall bewerben! Entscheiden kannst Du Dich, wenn die Zusage kommt. Der Headhunter wird ja mehrere kontaktiert haben. 3 Tage Woche klingt nach kurz vor der Rente, ich hatte Dich jünger eingeschätzt.
    Das war kein Headhunter. Das war der HRler direkt von der Firma.

    Jaaaa, Du hast schon Recht. Wie gesagt, ich werde 50. Nicht kurz vor der Rente.

  6. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Die Frage ist doch recht einfach zu beantworten: Wenn du überlegst, was du gerne in deinem Leben (mehr) hättest, machen möchtest etc. - fehlt es dir an Geld oder an Zeit dazu?

    Bewerben kannst du dich natürlich eh, aber entscheiden würde ich mich orientiert an obiger Frage.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  7. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Nicht bewerben.
    Oder warum reduzierst Du
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  8. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Nicht bewerben.
    Oder warum reduzierst Du
    Wäre auch meine Meinung dazu.
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  9. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    Zitat Zitat von Vienna__ Beitrag anzeigen
    Mich reizt aber auch der Job sehr! Aber den gibt es halt nur für 100 Prozent. Und ich habe explizit nachgefragt: Kein 9 to 5 Job natürlich. Da Projektarbeit.
    Hmm, Du scheinst sehr unentschlossen zu sein, was Du möchtest. Im derzeitigen Job möchtest Du auf 3/5 gehen und nun überlegst Du, ob Du Dich auf eine Stelle mit 100% + ziemlich viel Überstundenpotential bewerben sollst?

    Ich denke, Du solltest erst einmal Deine persönlichen Prioritäten klären.

  10. User Info Menu

    AW: Bewerben oder nicht?

    @Agathe, Loop und Sariana: Ihr stellt natürlich klar die richtigen Fragen:

    Warum ich weiter reduzieren will: Weil ich im jetzigen Job nicht glücklich bin. Es ist, wie gesagt, ein Job wie im 1. Lehrjahr. Aber wie gesagt, mit viel Geld. Das ist nicht meine Entscheidung, sondern die des Unternehmens. Ich bin natürlich völlig unterfordert im Vergleich zu den letzten Jahren.

    Deswegen habe ich überlegt, da sich herauskristallisiert hat, dass ich da keinen Blumentopf mehr gewinne, mich mehr um das Haus, um mich zu künmmern: Ich brauche eine Herauforderung. Meine Gedanken waren - Corona klar, muss man sehen - Dinge zu tun, die ich schon immer gerne gemacht hätte, aber nie Zeit habe: Mich weiter um Tiere und Menschen kümmern. Stichwort: Silberpfoten. Dann dachte ich, wenn das Geld nicht reicht, könnte ich ja immer noch einen 450-Euro-Job auch machen. Auch hier habe ich Optionen.

    Aber nun, da das Job-Angebot kam, bin ich wieder am "Schwimmen". Ich hatte mich ja schon klar entschieden für die weitere Verkürzung.

    Aber es reizt mich natürlich so sehr auch der Job jetzt ... und ja klar, ist es "nur" ein Angebot. Ich bin aber sehr selbstsicher, dass ich gute Chancen habe aufgrund meiner Vita., dass sie auf mich zugekommen sind und des Gesprächs mit dem HRler der Firma.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •