Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70
  1. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Dass sich niemand diskriminiert fühlen soll ist ja auch gut und wir heute können froh sein, dass für uns gekämpft wurde. Nur wie immer wird halt hier und da vielleicht gelegentlich etwss übertrieben - was diese politisch-korrekten Formalitäten angeht! Mir wären da wirklich gelebte Akzeptanz, Toleranz und Respekt wichtiger, als dass in einem Text jetzt alles durchgegendert wird.
    Gefettet von mir.

    Ja, so in die Richtung gehen meine Gedanken auch. Was hilft ein toll durchgegenderter Webauftritt wenn der Personalchef tief im Inneren dann doch irgendwo homo- oder transphob ist und halt einfach nur nach außen hin mit dem Strom schwimmt? Mir ist das ein bißchen zu viel Elfenbeinturm und Theorie - wichtig ist doch, wie wir täglich mit Gleichberechtigung aller Geschlechter umgehen. Aber das führt dann vielleicht doch zu weit von der Fragestellung der TE weg, auch wenn sie jetzt eine Lösung für sich gefunden hat.
    *lost in the woods*

  2. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von Rowellan Beitrag anzeigen
    wichtig ist doch, wie wir täglich mit Gleichberechtigung aller Geschlechter umgehen.
    Gendern ist genau dafür da, um genau das den Menschen täglich und in allen Lebenslagen bewusst zu machen, nämlich dass der Standard NICHT der Mann ist (und Frauen und andere maximal unter "ferner liefen"), sondern dass ALLE Menschen gemeint sind.
    Wenn einem Wortungetüme wie Kolleg:innen zu schwierig sind, warum schreibt man nicht Kundschaft? Man kann das Ganze doch prima mit anderen Wörtern umgehen (statt StudentInnen Studierende, z.B.). Was man übrigens auch in Bewerbungen schreiben kann, um zum Thema zurück zu kommen

    Sprache formt das Bewusstsein.

    ----
    Wobei ich neulich über eine neue Wortschöpfung gestolpert bin: Gästin.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  3. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Schreib einfach "Moin".

    Da steckt alles drin.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir. (Zitatgeschenk vom Wusel)

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Sprache formt das Bewusstsein.
    Danke!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  5. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Schreib einfach "Moin".

    Da steckt alles drin.
    Perfekt!! Und absolut richtig ;-)

    (Das war eine Zeit lang tatsächlich meine Notlösung, als bei einem Kollegen das Du / Sie nicht geklärt war)

  6. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Mir fehlt ein wenig die Diskussion, wirklich eine gute Lösung zu finden. Ich fühle mich mit Glottisschlag nicht ein-, sondern ausgeschlossen.

    Nun ist der Duden mit dem Asterisk vorgeprescht.

  7. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Gendern!

  8. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von abigailpame Beitrag anzeigen
    Gendern!
    Yo!

    Willkommen hier!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  9. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Hi!
    Ich würde das nicht machen und wenn ich Personaler wäre, würde mich das stören. Halte das für großen Unsinn.

    Gerade das Beispiel Kund*innen zu schreiben, sieht schon schrecklich aus. Kann mir vorstellen, dass die Bewerbung wegen sowas auch aussortiert wird.

    Anuschka

  10. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    wenn ich Personaler wäre, würde mich das stören. Halte das für großen Unsinn.

    Gerade das Beispiel Kund*innen zu schreiben, sieht schon schrecklich aus. Kann mir vorstellen, dass die Bewerbung wegen sowas auch aussortiert wird.
    Ich als Personalerin würde es gut finden, fortschrittlich, modern und sprachbewusst.

    So kann's kommen! You never know!
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •