Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 70
  1. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Ich verwende im Beruf auch die Schreibweise KundInnen - das stört m. E. den Lesefluss am wenigsten.

  2. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    Ein bisschen überspitzt gesagt: Wenn die Firma Tampons oder Umstandsmode verkauft, dann würde ich vielleicht gleich das generische Femininum "Kundinnen" verwenden.
    Genau. Und wenn sich ein Mann diese Produkte kaufen möchte, dann ist er "mitgemeint", so wie Frauen sonst bei der männlichen Pluralform "mitgemeint" sind.

  3. VIP

    User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen
    Ich falle bei den modernen gegenderten Texten beständig über den Stern und ärgere mich immer wieder darüber, dass Frauen konsequent als störender Sonderfall markiert werden (Achtung!!! Sonderzeichen!!!! Hier kommt etwas ganz komisches, mit normalen Buchstaben kommen wir hier nicht weiter!!!):
    Frauen werden doch explizit angesprochen und der Stern (oder Doppelpunkt) steht nach meinem Verständnis für divers. Endlich!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  4. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von katelbach Beitrag anzeigen
    Frauen werden doch explizit angesprochen und der Stern (oder Doppelpunkt) steht nach meinem Verständnis für divers. Endlich!
    Ich finde, es stört den Lese- bzw. den Redefluss.

    Eigentlich macht man so ja erst aufs gender (bzw. sex) aufmerksam.

    Bei Bewerbungen würde ich es wohl nur machen, wenn die Fa. es so macht. Um zu signalisieren - hey, ich habe mich über den Duktus informiert.

    Aber die interessante Frage wäre schon - würde es einen anderen Eindruck machen, wenn jemand das Asterisk verwendet?

  5. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Ich würde auf keinen Fall KundInnen verwenden, weil das einfach veraltet ist. Selbst das Sternchen stirbt ja gerade schon wieder aus und wird durch einen Doppelpunkt ersetzt wegen der besseren Barrierefreiheit.

    Wenn ich den Job unbedingt wollte, hätte ich persönlich jedoch Angst, mich mit dem Gendern unbeliebt zu machen und würde versuchen, das zu vermeiden. Mit Kundinnen und Kunden, zum Beispiel. Aber man kann sicher je nach Thema auch noch andere Formulierungen finden, z.B. Menschen, Unternehmen, Führungskräfte, Verantwortliche...

  6. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von dekomaus24 Beitrag anzeigen
    .... und was ist mit den Diversen... die müssen dann fairerweise noch noch Erwähnung im Anschreiben finden. Schreib doch Kunde und Kundinnen.... wenn Dir das was gibt. Ich finds absolut bescheuert, diese neuartige "Sprach und Schreibdiktatur".
    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Diverse... Oder besser: Sehr geehrte Diverse und Damen, liebe Herren? Oder bald einfach: Hey, liebe Leute... was geht?

    Ich finds auch anstrengend, das krampfhaft überall mit einbinden zu müssen. "KundInnen" liest sich doch gut und mein Gott, da fühlt sich doch niemand ernsthaft von diskriminiert. Man kann ja nicht jedes Wort, jede Bezeichnung, jeder nur denkbar möglichen Situation anpassen, bis der Text vollkommen unlesbar ist und man sich fragt, was überhaupt drinsteht. Mich verwirren diese */-in /-innen und /-en / *e nur.

    Schon klar worum es geht, wir sind alle happy und gut ist.

  7. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von Pola Beitrag anzeigen

    Wenn ich den Job unbedingt wollte, hätte ich persönlich jedoch Angst, mich mit dem Gendern unbeliebt zu machen und würde versuchen, das zu vermeiden. Mit Kundinnen und Kunden, zum Beispiel. Aber man kann sicher je nach Thema auch noch andere Formulierungen finden, z.B. Menschen, Unternehmen, Führungskräfte, Verantwortliche...
    Glaube wenn man an dem Punkt schon "Angst" hat einen Fehler zu machen, wie soll es dann erst im Job sein, wenn man ihn denn bekommt? Was passiert dann, wenn man wirklich eine Fehlentscheidung trifft?

  8. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von PollexNiger2 Beitrag anzeigen

    Warum ist das Binnen-I eigentlich komplett aus der Mode geraten?
    ....
    Ich falle bei den modernen gegenderten Texten beständig über den Stern und ärgere mich immer wieder darüber, dass Frauen konsequent als störender Sonderfall markiert werden (Achtung!!! Sonderzeichen!!!! Hier kommt etwas ganz komisches, mit normalen Buchstaben kommen wir hier nicht weiter!!!):
    Das Binnen-I macht ja genau so aufmerksam, also kurzer Störfall fürs Auge.

    Hat aber eine andere Aufgabe (gehabt) als das Sternchen.

    Also nicht vergleichbar (oder austauschbar) miteinander.
    Das Leben ist schön.

  9. User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Zitat Zitat von SaSu85 Beitrag anzeigen
    Glaube wenn man an dem Punkt schon "Angst" hat einen Fehler zu machen, wie soll es dann erst im Job sein, wenn man ihn denn bekommt? Was passiert dann, wenn man wirklich eine Fehlentscheidung trifft?
    Das ist aber ein bisschen weit hergeholt. Es gibt doch verschiedene Formen von Angst, speziell in der Umgangssprache. Mir macht doch ein Personalleiter kurz vor dem Ruhestand, der mutmaßlich in seiner Freizeit Leserbriefe gegen gendernde Medien und Stadtverwaltungen schreibt, keine echte „Angst“. Aber ich erlebe das eben als soziales Reizthema, das manche Leute echt auf die Palme bringt und dementsprechend dann auch zu Vorurteilen bzw. Ablehnung führen kann.

    Deshalb schrieb ich ja: „Wenn ich den Job unbedingt wollte, würde ich,...“. Manche Leute sind ja auch auf eine Stelle angewiesen. Das hat doch nichts damit zu tun, ob man allgemein Angst vor Fehlern hat.

  10. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gendern im Anschreiben

    Ich weigere mich, den immer mehr ausartenden Genderquatsch mitzumachen. Mit Kunden sind Männer und Frauen gemeint, Punkt. Dieser ideologische Quatsch geht mit tierisch auf den Senkel.

Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •