Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. Inaktiver User

    Bewerbungsschreiben Anerkennungsjahr

    Hallo zusammen,

    ich stehe gerade auf dem Schlauch.
    Ich kann nicht richtig einschätzen, ob folgendes Anschreiben Interesse weckt.
    Könntet ihr mir eventuell noch ein paar hilfreiche Tipps geben:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich befinde mich im 7. Semester des Bachelor Studiums Soziale Arbeit an der Hochschule XXXX, welches ich voraussichtlich im September 2021 abschließen werde. Das anschließende Berufsanerkennungsjahr möchte ich sehr gerne in Ihrer Einrichtung absolvieren.

    Seit Beginn meines Studiums verfolge ich das Ziel später mit Kindern zu arbeiten. Aus diesem Grund habe ich die Vertiefung „Kinder- und Jugendhilfe“ gewählt. Zu dieser Vertiefung gehörten die Module Hilfe zur Erziehung/Schutzauftrag, Sozialräumliche Kinder- und Jugendförderung sowie Zusammenarbeit mit Eltern.

    Im Rahmen eines Praktikums an der XXXXX Schule führte ich im Schulhalbjahr 19/20 zusammen mit einer Kommilitonin eine Nachmittags-AG zum Thema „Kinderrechte“ durch. Dies fand in Kooperation mit dem Kinderhilfswerk „terre des hommes“ statt. Die AG wurde von Jugendlichen im Alter von 12-14 Jahren besucht und wurde von meiner Kommilitonin und mir selbstständig geleitet. Ebenso konnte ich gute Einblicke in die Arbeit der Schulsozialarbeit erlangen.
    Während meines Praktikums bei der xxx xxxx leitete ich unter anderem einmal in der Woche eigenständig eine Spielgruppe für Eltern und Kleinkinder. Durch das selbstständige Leiten beider Gruppen gewann ich wertvolle Erfahrungen im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten.
    In meiner anstehenden Bachelorarbeit werde ich das Thema "xxxxxxxxx" ausarbeiten und auf die möglichen Unterstützungsleistungen für Familien eingehen.

    Um mich weiterhin der Erziehung meines Sohnes widmen zu können, möchte ich mein Berufsanerkennungsjahr in Teilzeit (20 Stunden in der Woche) durchführen.

    Sehr gerne möchte ich Sie bei ihrer Arbeit unterstützen und meine bisher gesammelten Erfahrungen einbringen.

    Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich und verbleibe mit freundlichen Grüßen.



    Versteht mich nicht falsch, es handelt sich erstmal um ein Grundgerüst, welches ich individuell je nach Stellenausschreibung anpassen würde.

    Für Eure Hilfe bedanke ich mich sehr herzlich.

  2. User Info Menu

    AW: Bewerbungsschreiben Anerkennungsjahr

    Hallo LuciLa,

    dein Text ist zu lang. Du wirst vermutlich auch nicht mit einer Seite für das Anschreiben hinkommen. Wichtig ist, schnell das Interesse des Lesers zu wecken. Konzentriere dich auf das Wesentliche. So z.B. geht es in dem Schreiben um dich und nicht um deine Kommilitonin. Es reicht, wenn du wichtige Punkte (Module deiner Ausbildung, Inhalt des Praktikums) anreißt. Erklären und ergänzen kannst du später im Vorstellungsgespräch. Viele Informationen gehen auch aus deinem Lebenslauf hervor, z.B. dass du ein kleines Kind hast, oder an welcher Schule du das Praktikum gemacht hast.

    Mein Vorschlag:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich werde dieses Jahr im September das Studium "Soziale Arbeit" mit Bachelor abschließen. In meiner Bachelorarbeit werde ich das Thema "xxxxxxxxx" ausarbeiten und Unterstützungsleistungen für Familien in den Fokus nehmen. Das anschließende Berufsanerkennungsjahr möchte ich sehr gerne in Ihrer Einrichtung absolvieren.

    Seit Beginn meines Studiums verfolge ich das Ziel in der „Kinder- und Jugendhilfe“ zu arbeiten. Hilfe zur Erziehung/Schutzauftrag, sozialräumliche Kinder- und Jugendförderung sowie Zusammenarbeit mit Eltern sind dabei wichtige Schwerpunkte.

    Im Rahmen eines Praktikums in Kooperation mit „terre des hommes“ führte ich im Schulhalbjahr 2019/20 eine AG zum Thema „Kinderrechte“ mit Jugendlichen im Alter von 12-14 durch. Weiterhin sammelte ich Erfahrungen mit einer Spielgruppe für Eltern und Kleinkinder. Die AGs wurden von mir selbstständig geleitet. Ich gewann Einblick in die Schulsozialarbeit und sammelte wertvolle Erfahrungen im Planen, Organisieren und Durchführen von Angeboten.

    Sehr gerne möchte ich Sie bei ihrer Arbeit unterstützen und meine bisher gesammelten Erfahrungen einbringen. Das Berufsanerkennungsjahr möchte ich gerne in Teilzeit absolvieren.

    Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich und verbleibe mit freundlichen Grüßen.
    Geändert von Fortytwo (28.01.2021 um 12:18 Uhr)
    Nicht ärgern! Ändern oder akzeptieren.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •