Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. User Info Menu

    Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Tja, habe heute Feedback zu einem online Bewerbunggespraech bekommen. Die Stelle wurde nicht besetzt und wird wieder ausgeschrieben.

    Fachlich habe ich ueberzeugt, aber ich habe nicht genug Leidenschaft fuer die Stelle gezeigt. Nun meine Frage an euch - wie zeigt man das? Auf die Frage, was mich an der Stelle speziell interessiert, hatte ich eine Antwort, die war aber wohl nicht ' leidenschaftlich' genug. Ich hatte mit der Ausstattung der Abteilung argumentiert (es geht um eine Technik orientierte Stelle).

    Also, wie wuerdet ihr vorgehen um Leidenschaft zu zeigen. Evtl. noch von Interesse: die Stelle ist zeitlich befristet.
    Das Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.

  2. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Erst mal: tut mir leid für Dich!

    AGs haben es gern, wenn im Gespräch auch mal der Satz fällt, dass man ja besonders gerne bei grade DIESEM AG arbeiten würde, weil .... (die Unternehmensziele sich mit den eigenen decken; der Ruf des Unternehmens so super ist, evtl. auch, weil die Arbeitsbedingungen so gut sind...).

    Irgendein Alleinstellungsmerkmal (was nicht unbedingt tatsächlich eines ist - vermutlich haben hunderte anderer AGs ähnliche Merkmale), was dem Gegenüber zeigt, wie interessiert Du bist.

    So glaube ich das, und so habe ich es erlebt.
    Gestaltet doch euer Leben, hofft weniger, macht was ihr wollt.
    Aber macht!


    ausgeborgt von Uli_F-2009

  3. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Denglisch, kommt Leidenschaft/Begeisterung für eine Stelle nicht von selbst?
    Dann war es eben nicht die richtige Stelle für dich. Ich verstehe nicht, wie man da einen Rat geben kann.
    Sicher, vorher gucken, was macht diese Stelle für mich besonders. Und damit müsste es doch automatisch laufen.

    Ich finde das Argument von dem potentiellen AG ein wenig halbgar. Was haben sie erwartet? Vielleicht war es auch eine Art freundliche Absage? Vielleicht haben sie gemerkt, dass sie auch noch einmal neu abwägen müssen.
    Es ist Frühling!

  4. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Tabea57 Beitrag anzeigen
    AGs haben es gern, wenn im Gespräch auch mal der Satz fällt, dass man ja besonders gerne bei grade DIESEM AG arbeiten würde, weil .... (die Unternehmensziele sich mit den eigenen decken; der Ruf des Unternehmens so super ist, evtl. auch, weil die Arbeitsbedingungen so gut sind...).

    Irgendein Alleinstellungsmerkmal (was nicht unbedingt tatsächlich eines ist - vermutlich haben hunderte anderer AGs ähnliche Merkmale), was dem Gegenüber zeigt, wie interessiert Du bist.
    TE: Versetz dich in die Rolle des Arbeitgebers. Was will der? DAss die Arbeit gut gemacht wird und ohne Probleme, das ist mal das Erste. Manchmal auch noch: Dass jemand Ideen hat und was verbessern kann und will.

    Was man selbst als Bewerbern besonders gerne möchte und wie toll man die Firma findet, das interessiert nur sekundär. Primär interessant ist: was kann der Bewerber für die Firma tun? Was bringt er mit an Kenntnissen, Erfahrungen, Persönlichkeit, was ihn dazu befähigt, besonders viel Nutzen zu bringen?
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  5. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Hmm, aus dem Feedbackgespraech ging schon heraus, dass der potentielle Chef mich gerne gehabt haette und von anderem Teilnehmern im Gespraech ueberstimmt wurde. Was Tabea sagt, klingt zumindest nach einer Strategie, ich finde es naemlich immer schwer ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal (oder besser gesagt gleich mehrere zu finden).
    Es wurde zB auch gefragt, ob ich Familie am Ort habe - was nicht der Fall ist. Da hab ich aber ergaenzt, dass ich Freunde in der Stadt/ Umgebung habe.
    Das Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.

  6. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    @agathe13 Ich habe schon fachlich ueberzeugt, Wissen und Engagment fuer die Stelle ueberzeugend gezeigt (laut Feedback). Es geht da wirklich um 'Leidenschaft' fuer die Abteilung/ den Arbeitgeber.
    Das Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.

  7. Inaktiver User

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Es geht weniger um was gesagt wurde..... Eher wie


    Ich persönlich mag es, wenn ein Bewerber nicht nur was auswendig gelernt hat und monoton runter rasselt, sondern mich mit seiner Art überzeugt.

    Da kann man das Feuer spüren ;)

  8. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Und wo ich das jetzt so lese, klingt das was Suzie geschrieben hat ziemlich richtig: irgendwie halbgar, dieses Feedback.
    Das Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi.

  9. User Info Menu

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Naja "fachlich sind Sie gut, aber menschlich passt es so schlecht, dass wir lieber erstmal gar nicht besetzen und neu ausschreiben" ist schon eine ziemliche Klatsche, da musst Du bei den anderen Teilnehmern ja wirklich richtig schlecht angekommen sein.

    Kanntest Du davon jemand vorher schon (offene Rechnung) oder so?

  10. Inaktiver User

    AW: Leidenschaft fuer eine Stelle/ Arbeitgeber

    Zitat Zitat von denglish Beitrag anzeigen
    Auf die Frage, was mich an der Stelle speziell interessiert, hatte ich eine Antwort, die war aber wohl nicht ' leidenschaftlich' genug. Ich hatte mit der Ausstattung der Abteilung argumentiert (es geht um eine Technik orientierte Stelle).
    Der AG weiß, was er für eine Ausstattung hat

    Hast du aber auch gesagt was du damit anstellen willst?

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •