Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. User Info Menu

    Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Hallo,

    ich bin gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte und derzeit arbeitslos. Ich würde mich gerne beruflich weiterentwickeln und bei einer Krankenkasse arbeiten. Jetzt weiß ich nicht wie ich am besten anfangen soll und mein Interesse und Erfahrungen miteinbringen kann.

    Habe schon etwas vorformuliert aber noch nicht fertig.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die (KK) zählt zu einer der größten Krankenkassen Deutschlands. Die große Verantwortung, den Versichterten eine optimale Auskunft zu erteilen, maßgeblich zur Gesunderhaltung beizutragen ist meine Motivation mich bei Ihnen zu bewerben. Bei Ihnen sehe ich die Möglichkeit mich beruflich sowie persönlich weiterzuentwickeln.

    Es macht mir viel Freude auf die Bedürfnisse von Menschen einzugehen, um Sie bei Ihren täglichen Interessen und Belange zu beraten und zu unterstützen. Durch meinen Beruf der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten habe ich entdeckt, dass mir der Umgang mit Menschen viel Spaß macht, da ich ich es interessant finde auf ihre Bedürfnisse einzugehen und sie dementsprechend zu beraten und zu unterstützen. Gerne möchte ich noch mehr (Kundenkontakt- weiß nicht wie ich hier weitermachen soll) und Menschen in gesundheitlichen (Sachen) weiterhelfen. (Dann möchte ich noch mein Interesse am Gesundheitswesen miteinbringen).

    Während meiner letzten Tätigkeiten als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte habe ich meine Kenntnisse in der Sachbearbeitung und vertieft. Meine Aufgaben beinhalteten die Erstellung von Schriftsätzen, die Fristenüberwachung sowie den Mandantenempfang und die Telefonannahme. Außerdem habe ich sehr gute Erfahrungen in der Überwachung und Durchführung des Zahlungsverkehrs sowie im Bereich des Forderungsmanagements, insbesondere in der Erstellung von Rechnungen. Ferner habe ich bereits Kenntnisse mit dem )Umgang von Gesetzen, was bei der Arbeit bei der Krankenkasse (wichtig) ist.

    Ein großes Einfühlungsvermögen und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Menschen zeichnen mich aus. Es macht mir Freude auf die Bedürfnisse von Menschen einzugehen, um Sie bei Ihren täglichen Interessen und Belange zu unterstützen. Außerdem habe

    Dank meiner engagierten Arbeitsweise sowie meiner Lernbereitschaft kann ich mich schnell in neue Tätigkeitsgebiete einarbeiten und nach kurzer Zeit selbstständig sowie sorgfältig arbeiten. Des Weiteren bin ich zuverlässig, teamfähig und verfüge über gute MS Office-Kenntnisse. Ferner bin ich sehr interessiert an berufsergänzende Weiterbildungen um meine Kenntnisse und fachliche Kompetenz zu erweitern.

    In Ihrem Unternehmen sehe ich für mich die Möglichkeit weiter zu wachsen,Besonders begeistert mich Ihr (Leitbild der aktiven und persönlichen Kommunikation), da ich diese Art sehr schätze und sie sich mit meinen Werten decken.

    Wenn ich Sie neugierig gemacht habe, dann freue ich mich auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

    Mit freundlichen Grüßen



    Ich weiß, dass ich viel mit Umgang von Menschen geschrieben habe. Das soll natürlich nur an einer Stelle. Weiß aber nicht, wo das am besten hinpasst. Außerdem weiß ich nicht, was ich als Überschrift nehmen soll. Also Bewerbung um eine Stelle als ______. Es ist ja eine Initiativbewerbung. Würde gerne in den Bereich Leistungsabteilung oder so. Aber eigentlich egal. Muss man da einen Bereich reinschreiben, in den man gerne möchte?

    Ist hier zufällig jemand Sozialversicherungsfachangestellte und kann mir dabei auch helfen?
    Außerdem bietet diese KK eine Ausbildung zur SoFa im Angestelltenverhältnis an. Würdet ihr es als Quereinsteiger versuchen oder die Ausbildung machen? Bin Mitte 20.

  2. Inaktiver User

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Auch bei einer Initiativbewerbung musst Du doch einigermaßen wissen, was Du da machen möchtest?

  3. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Auch bei einer Initiativbewerbung musst Du doch einigermaßen wissen, was Du da machen möchtest?
    Ja, ich würde gerne in der Leistungsabteilung arbeiten. Weiß aber halt nicht welche verschiedenen Bereiche es gibt. Außerdem wäre es mir letztendlich egal, da ich halt gerne die Branche wechseln möchte und ich da mehr Vorteile habe. Wenn ich jetzt nur schreibe, dass ich in die und die Abteilung möchte, die aber dort derzeit nichts frei haben, dann kriege ich gleich eine Absage. Und dann wäre eine andere Stelle frei, die mich ja vielleicht auch interessiert.

  4. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Der wievielte Strang ist das nochmal?
    Warum schreibst du unter neuem Namen?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  5. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Ich habe es noch nicht verstanden.
    Es gibt eine offene Stelle bei der KK?

    Du s schreibst viel, das sagt aber nichts aus.

    Warst Du schon mal mit einem anderen Nick hier?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Der wievielte Strang ist das nochmal?
    Warum schreibst du unter neuem Namen?
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  7. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Ganz ernsthaft: Dir sollte klar sein, wo man in einem Anschreiben "Sie" (Anrede) und wo man "sie" (persönliches Fürwort) schreibt. Das ergibt nämlich völlig unterschiedliche Bedeutungen.

    Und in der Leistungsabteilung kann das peinlich werden.

    Ansonsten finde ich den Text viel zu lang. Das kommt rüber, als ob du vor allem dich selbst überzeugen möchtest.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Wer ist eigentlich dieser Leif Heck? Lange verschollener Bruder von Dieter Thomas?


    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.(Zitatgeschenk vom Wusel)

  8. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ganz ernsthaft: Dir sollte klar sein, wo man in einem Anschreiben "Sie" (Anrede) und wo man "sie" (persönliches Fürwort) schreibt. Das ergibt nämlich völlig unterschiedliche Bedeutungen.

    Und in der Leistungsabteilung kann das peinlich werden.

    Ansonsten finde ich den Text viel zu lang. Das kommt rüber, als ob du vor allem dich selbst überzeugen möchtest.
    Das ist ja auch noch gar nicht fertig. Außerdem ist natürlich was doppelt da..daher habe ich ja geschrieben, dass ich es noch kürzen muss, aber nicht weiß, welches ich rausnehme.

  9. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Was hast du eigentlich aus dem Bewerbungstraining mitgenommen?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  10. User Info Menu

    AW: Bewerbung Krankenkasse (Quereinsteiger)

    Zitat Zitat von Sariana Beitrag anzeigen
    Was hast du eigentlich aus dem Bewerbungstraining mitgenommen?
    Stimmt, da war ja was.
    Gute Frage.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!

    Wer ist eigentlich dieser Leif Heck? Lange verschollener Bruder von Dieter Thomas?


    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.(Zitatgeschenk vom Wusel)

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •