Antworten
Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334
Ergebnis 331 bis 339 von 339
  1. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Danke, gefunden.

    Auch gemacht. Bringt jetzt was?
    Selbsterkenntnis?
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  2. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Bei mir kam raus dass ich Science und Art tatsächlich nicht bestimmten Geschlechtern zuordne (genaue Formulierung vergessen) von daher....

  3. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Hallo zusammen,
    hier ist nochmal die TE. Ich habe nun mittlerweile trotz Corona einen neuen Job. Hier lief es folgendermaßen ab: Bewerbung ohne Angaben von Kinder geschickt und eingeladen worden. Gespräche liefen alle gut, das Thema Kinder kam beiläufig auf als meine zukünftige Vorgesetzte fragte, ob ich denn schon Mama sei (hatte gefragt wie das Thema Überstunden so gehandhabt wird). Daraufhin habe ich kurz mit ja geantwortet und es gab keine Nachfragen nach Betreuung und diesem ganzen Käse. Da mich das Thema so beschäftigt hat, hab ich sie in meiner ersten Woche gefragt, ob sie es blöd fand, dass ich mein Kind nicht angegeben habe. Daraufhin meinte sie nur, dass sie die Art Bewerbungsgespräche, in denen Bewerberinnen erstmal ausführlich erzählen wie die Kinder betreut werden zum K***** findet und dass es meine Sache sei, ob ich Kinder und Hobbies in Bewerbungen angebe. In der Abteilung ist es so, dass es nur 1 Person gibt, die kinderlos ist. Ich muss ganz ehrlich zugeben, dass dieses Team zwischenmenschlich einfach besser passt und ich nicht das Gefühl habe ständig etwas erklären zu müssen. Ich kann mir das so die nächsten Jahre optimal vorstellen. Teilzeit kommt evtl. später für mich in Frage, wenn mein Partner wieder Vollzeit durchstarten will.
    Einige der Kommentare hier erschrecken mich schon sehr. Wir mussten damals schon mit Gegenwind leben, als mein Freund länger Elternzeit genommen hat als ich (8 Monate). Möchte nur all jenen Mut machen, die hier mitlesen - es ist eure Sache, ob ihr die Kinder angebt oder nicht.

  4. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Was mir auch noch einfiel: ich bin in meiner alten Firma nach 1,5 Jahren schwanger geworden. Vielleicht lag es dann auch daran, dass ich da irgendwie nicht mehr gut ankam. Ich war jedenfalls nach 6 Monaten wieder Vollzeit zurück. Es ging bei uns wirklich schnell - ich war nach dem ersten Zyklus schwanger. Damit hatten wir nicht gerechnet, da ich jahrelang stark geraucht habe und Schilddrüsenmedikamente genommen habe. Wie dem auch sei - Kinder lassen sich schwer planen. Man wird immer etwas finden, was eben gerade nicht genau passend ist im Leben. Wir wollten nicht warten und dann am Ende feststellen, dass es wegen meiner Vorgeschichte überhaupt nicht mehr klappt. Ich sehe das nicht als "nicht karriereorientiert", sondern einfach als Lebensplanung.

  5. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    „Rücken“ kann ja jeder kriegen, das ist jetzt nichts Spezifisches. Wobei Sportler meistens weniger „Rücken“ haben.

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Der verletzte Sportler ist dagegen in spätestens drei Monaten wieder an Bord, denn dann gibt‘s den Übergang zum Krankengeld, der mit finanziellen Einbußen verbunden ist.

    Das mag in deinem beruflichen Umfeld stimmen, meine Erfahrung (über den Zeitraum von >10 Jahren) sagt da etwas anderes.

    Da fehlen die sportlichen Mitarbeiter zwar nicht gleich ein ganzes Jahr, dafür häufiger und in Summe mancher dann doch länger aufgrund diverser Sportverletzungen (Bänderriss rechts, Bänderriss links, Achillessehne, Kreuzbandriss, gebrochenes Bein, gebrochenes Schlüsselbein usw..

    Da waren die Schwangerschaften/ Elternzeitausfälle deutlich besser zu planen und kompensieren.

    Auch wegen Rücken und wegen psychischer Probleme (zB nach einer heftigen Trennungssituation) sind auch die besonders sportlichen Mitarbeiter schon mal ausgefallen.

    Mit solchen Verletzungen wie oben beschrieben kann man(n) in meinem Bereich zB nicht arbeiten. Körperliche Leistungsfähigkeit ist Voraussetzung.

    Es ist übrigens kein herausragendes Zeichen von besonderer Leistungsfähigkeit, wenn ein Mitarbeiter ganz schnell „gesundet„, weil das Geld plötzlich knapper wird. Sondern eher eins von Druck, Angst vor dem Jobverlust oder unzureichender Bezahlung.

    Ich bin wirklich froh, dass sich bei meinem Arbeitgeber noch etwas Menschlichkeit erhalten hat.
    Geändert von na_ich (12.07.2020 um 16:44 Uhr) Grund: Zitat korrigiert, Ergänzung

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Hallo Monamie90,

    danke für den Bericht, wie es bei Dir gelaufen ist. Und ich freue mich für dich, dass es so gut passt und du anscheinend eine sehr fortschrittliche Vorgesetzte hast.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Von mir auch ein kurzer Dank für die Rückmeldung, die wieder zeigt, was ich regelmäßig schreibe: jede Arbeitgeberin und jede Arbeitnehmerin ist anders und gut ist, wenn man jeweils auf die richtigen trifft und es passt, denn eine allgemeingültige Empfehlung gibt es einfach nicht.


    Und ansonsten Glückwunsch zum erfolgreichen Jobantritt.
    Man muss nicht über jedes Stöckchen springen ... jedenfalls nicht jeder.
    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  8. User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Zitat Zitat von na_ich Beitrag anzeigen
    Es ist übrigens kein herausragendes Zeichen von besonderer Leistungsfähigkeit, wenn ein Mitarbeiter ganz schnell „gesundet„, weil das Geld plötzlich knapper wird. Sondern eher eins von Druck, Angst vor dem Jobverlust oder unzureichender Bezahlung.
    Ich würde es mal "nudging" nennen. Im öffentlichen Dienst gibt es ja lange Statistiken darüber, wie viele Mitarbeiter auf wunderbare Weise gesunden, wenn die Lohnfortzahlung aussetzt. Dass der ÖD jetzt flächendeckend im Vergleich zur freien Wirtschaft so völlig unzureichend bezahlt, wäre mir neu.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  9. Moderation

    User Info Menu

    AW: Kinder in der Bewerbung

    Bitte bleibt beim Thema, danke.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm

Antworten
Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •