+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.014

    Lohnverhandlung Gegengebot annehmen: wie?

    Fuer morgen wurde ich eingeladen ein Gegengebot von einer Firma die mich annehmen will zu diskutieren. Ich werde die Personalerin persoenlich treffen. Bis jetzt war ich noch nie in solch einer Gelegenheit; entweder lief es hinaus auf "wieviel moechtest du haben" oder "wir wissen dass du ganz dringend Arbeit suchst".

    Wie wuerdet ihr das angehen, und um wieviel Bedenkzeit bitten? Mein Eroeffnungsgebot war warscheinlich um einiges zu hoch, aber natuerlich gibt es auch weitere Moeglichkeiten, wie Firmenauto (brauche ich nicht) und aehnliches damit wir uebereinkommen koennen. Ich werde vermutlich nicht sagen dass ich weitere Angebote in der Verhandlungsphase habe da das noch schieflaufen kann.

    Ich freue mich auch ausdruecklich ueber Kommentare von Personalerinnen.
    Geändert von Carolly (02.12.2019 um 17:04 Uhr)


  2. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.780

    AW: Lohnverhandlung Gegengebot annehmen: wie?

    Naja, wenn sich das schon eine Weile zieht, wird die Gegenseite gern zum Abschluss kommen wollen. Mehr als ein, zwei Tage Bedenkzeit sehe ich da irgendwie nicht, sonst wird‘s unglaubwürdig.
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

  3. Avatar von Pola
    Registriert seit
    14.05.2016
    Beiträge
    458

    AW: Lohnverhandlung Gegengebot annehmen: wie?

    Bei Jobs mit einer gewissen Verantwortung erwartet man meines Erachtens, dass der Mitarbeiter weiss, was er will, und auch mal eine Entscheidung treffen kann. In meiner alten Firma haben wir auch mal ein Angebot zurückgezogen, weil jemand ewig nicht zu Potte kam und zusätzlich jede Menge Sonderwünsche hatte (da hatten wir allerdings auch genug gute Auswahl für den Job).

    Insofern würde ich es nicht überreizen. Wozu soviel Bedenkzeit? Du solltest doch langsam wissen, ob du den Job willst und was deine Bedingungen dafür sind.

    Viel Erfolg!

  4. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.014

    AW: Lohnverhandlung Gegengebot annehmen: wie?

    Naja, ich weiss sicher was ich moechte. Aber ich warte halt noch dadrauf dass der andere Job in die Puschen kommt denn das waehre doch was mir eher zusagen wuerde. Ich finde es einfach nicht gut zuzusagen und dann doch zu sagen dass ich einen anderen Job annehmen wuerde. Ich denke dass ich von anderen Job Donnerstag bis Montag ein Angebot auf dem Tisch haben werde.

    Bis jetzt habe ich jedenfalls noch getroedelt. Es ist eher diese Firma die nicht besonders schnell ist. Aber so ist das halt in meiner Industrie.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •