+ Antworten
Seite 52 von 59 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 520 von 581

  1. Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    1.753

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Etwas kurioses :

    Ich bekomme eine Mail von einem Hotel auf der benachbarten Nordseeinsel.

    Ich möge noch kurz erklären, wieso ich mich in einem Hotel bewerbe, wo ich doch jetzt in einer ganz anderen Branche arbeite.. Und ob ich eine Vorstellung vom Arbeiten auf einer Insel hätte, es sei doch etwas ganz anderes als auf dem Festland.

    Völlig legitime Fragen, die man durchaus vor einem Vorstellungsgespräch klären kann, besser als die Kandidaten anzukarren und dann festzustellen - passt nicht.

    Nur : In meinem Anschreiben stand all das drin. Auch, dass ich schon einige Jahre als Sausonkraft auf eben dieser Insel gearbeitet habe...

    Seis drum, ist ja egal, ich habe ja was, also schreibe ich eine freundliche Mail zurück und bitte, meine Unterlagen rauszunehmen. Bin bereits versorgt.

    Es dauert keine 5 Minuten, da klingelt mein Handy. Dran ist ein erboster Hotelier, was das denn für Sitten wären, ich wisse ja gar nicht, was er mir anzubieten hätte (Nun ja... Andere waren schneller.) Und seit wann bewirbt man sich überhaupt mehrfach und wartet nicht erst jede Reaktion ab? (Äh.. Schon immer?)
    Er schimpft und schimpft, ich hätte ihn bei geöffneten Fenstern vermutlich ohne Telefon gehört (aber es regnet..)

    Man wolle ja nur sicher gehen, kein "junges Hühnchen" zu bekommen, was nach 6 Monaten wieder ausreisst.

    Ich bin mir jetzt sehr sicher, dass er meine Unterlagen nicht gelesen hat (ich bin wohl altersmässig eher ein Suppenhuhn..) und bekomme eine Ahnung über die wahren Ursachen des Personalmangels an der ostfriesischen Küste...

    Ich lege wortlos auf und ermahne meine Jüngste, nach Rückkehr von ihrem Kreuzfahrtjob keinesfalls dort anzufangen. Der spinnt!
    Häääää, wie bitte? Er echauffierte sich und erwähnt Mehrfachbewerbungen??? Jesses. Arbeitgeber führen doch auch mit mehr als einem Bewerber Gespräche. Oder machen die das nicht mehr???


  2. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    6.941

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Erstmal @sasapi: ich lach mich schlapp!

    Erinnert mich an irgendwas, was ich mal zum Thema "Gründe für den Abbruch einer Ausbildung" gelesen habe. Da war durchaus ein erklecklicher Prozentsatz, der einfach gruselige Chefs hatte (nur weil einer den Meister hat, muss er ja kein guter Ausbilder sein), und der nach einem Wechsel des Ausbildungsbetriebs die Ausbildung dann doch mit hoher Zufriedenheit zu Ende gemacht hat.

    Zitat Zitat von KittySnicket Beitrag anzeigen
    Tja, das Feedback. Wenn dir fünf Personalchefs hintereinander sagen "Fr Hydrangea, Sie sind nett, aber zu nett, für Sales brauchen wir wen mit mehr Biss" oder "Fr Hydrangea, tolle Zeugnisse, aber für diese Stelle brauchen wir wen mit Mandarinkenntnissen oder [ProgrammierspracheX] oder [PraktikumY]" ... dann kannst daraus was abstrahieren.
    Genau, erstmal abwarten, wie es bei anderen Bewerbungen läuft. Ich hatte mal innerhalb von 4 Wochen drei Vorstellungstermine, bei denen ich eine Art "Arbeitsprobe" abliefern musste. Termin 1: "Das war unsäglich, niemals würden wir Sie nehmen". Termin 2: "Wollen Sie wirklich in unsere Stadt umziehen? Wenn ja, nehmen wir Sie." Termin 3: "Die Arbeitsprobe war zwar sehr gut, aber das mussten wir ja nur fordern wegen gewissen Zwängen von oben, in Wirklichkeit interessiert uns eine andere Kompetenz von Ihnen, und die kam im Gespräch nicht so rüber."

    Die "Arbeitsproben" waren alle ähnlicher Natur und ich würde auch sagen, qualitativ nicht wirklich unterschiedliche.

  3. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.664

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte noch einmal euer Schwarmwissen für folgenden hypothetischen Fall (der ist mir gerade in den Sinn gekommen, weil zumindest das mit den Einladungen ja gerade echt gut bei mir läuft):

    Angenommen, ihr erhaltet eine telefonische Zusage für Job 1, hättet aber in ein paar Tagen ein Gespräch für Job 2, der grundsätzlich auch sehr spannend klingt. Ob er aber besser ist als Job 1, könnt ihr nicht beurteilen, da ihr einige wichtige Rahmenbedingungen von Job 2 noch nicht kennt und diese im Gespräch erfragt werden müssten (mal abgesehen davon, dass ja nicht sicher ist, ob ihr Job 2 dann auch kriegen würdet).

    Ihr steckt jetzt also in der Zwickmühle, denn euer Gesprächspartner am Telefon wartet jetzt auf irgendeine Reaktion.

    Was würdet ihr, die ihr deutlich mehr Erfahrung habt als ich, in so einer Situation tun? Was würden Personaler tun? Die würden doch merken, wenn jemand sozusagen auf Zeit spielt.
    Das Thema würde mich auch sehr interessieren!

    Lily, wie läuft es bei dir?

    Ich hatte das Thema Bewerbungen leider etwas schleifen lassen, habe aber heute zwei rausgeschickt und noch zwei Anfragen (mein ehemaliger Chef vom Praktikum arbeitet mittlerweile in einer anderen Institution, die mich sehr interessiert und er hatte angeboten, mich mal rumzuführen - da habe ich noch mal Interesse bekundet, mir die Arbeit gerne mal vor Ort anzuschauen. Und bei meinem aktuellen Arbeitgeber habe ich noch mal angeklopft, welche Möglichkeiten es für mich nun mit Studienabschluss gibt).

    Ansonsten finde ich es unglaublich schwer, als Absolvent passende Stellenangebote zu finden. Überall wird viel Erfahrung (nach, nicht während der Ausbildung) verlangt oder mein Abschluss ist zu schlecht.

  4. Inaktiver User

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Meine erste Bewerbung seit Jahren hat zu einem Gespräch mit dem scheidenden Chef geführt, der mich für die Stelle haben möchte.
    Nächste Woche führe ich ein zweites Gespräch, in dem ich den neuen Chef kennenlerne, mit dem ich auch am engsten zusammenarbeiten werde.
    Danach werde ich noch 1-2 Wochen Zeit für meine Entscheidung haben (sowie eine administrative Hürde überwinden müssen).

    Ich bin gerade ziemlich durch den Wind deswegen!

    Die Stelle hat eine Riesen-Menge Vorteile, und ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, woher mein inneres Zögern kommt. Angst vor der eigenen Courage und vor Verlust von Bequemlichkeit ist sicher mit dabei, das kenne ich von mir schon.
    Inhaltlich ist mein Fragezeichen - das sich womöglich im nächsten Gespräch klären wird -, dass ich den Bereich unglaublich spannend und interessant finde, meinen eigenen Platz darin aber noch nicht richtig erkennen kann. Und dass ich aufgrund politischer Umstände wahrscheinlich wenig Gestaltungsmöglichkeiten haben werde.

    Ablehnen werde ich mir aus persönlichen Gründen aber wohl nicht leisten können:
    Da waren Glücksfaktoren im Spiel, die statistisch betrachtet nur alle paar Jahre zusammenkommen. Wenn ich das ablehne und nichts Vergleichbares nachkommt, würde ich es bereuen.


  5. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.119

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Angenommen, ihr erhaltet eine telefonische Zusage für Job 1, hättet aber in ein paar Tagen ein Gespräch für Job 2, der grundsätzlich auch sehr spannend klingt....
    Ihr steckt jetzt also in der Zwickmühle, denn euer Gesprächspartner am Telefon wartet jetzt auf irgendeine Reaktion.

    Was würdet ihr, die ihr deutlich mehr Erfahrung habt als ich, in so einer Situation tun?
    Wenn ich per Telefon eine Zusage erhalte, freue ich mich erstmal einfach nur.
    Und dann warte ich erstmal auf den Arbeitsvertrag, den ich ja erst unterschreiben muss. Hier muss ich erstmal prüfen, ob alles korrekt ist. Das dauert ja dann auch wieder einige Tage (1-2 Tage, bis der Arbeitsvertrag bei mir ist und 1-2 Tage, bis ich ihn unterschrieben zurück gesendet habe).

    In dieser Zeit kann ich locker das zweite Gespräch wahrnehmen im Rahmen von Tagen. Wäre das Gespräch aber 2-3 Wochen entfernt, würde ich den Arbeitsvertrag unterschreiben, es dennoch wahrnehmen.
    Be a voice not an echo.

  6. Avatar von Blue2012
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    12.119

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Meine erste Bewerbung seit Jahren hat zu einem Gespräch mit dem scheidenden Chef geführt, der mich für die Stelle haben möchte.
    Die Stelle hat eine Riesen-Menge Vorteile, und ich bin mir nicht ganz im Klaren darüber, woher mein inneres Zögern kommt. Angst vor der eigenen Courage und vor Verlust von Bequemlichkeit ist sicher mit dabei, das kenne ich von mir schon.
    Herzlichen Glückwunsch, Galah!
    Es ist doch eine tolle Chance, mal ganz neu durchzustarten! Und Neues kennenzulernen. Prima!
    Und wenn du eben nach wenigen Tagen/Wochen feststellst, dass es doch nicht soo gut passt oder es eben massive Gründe gegen ein Verweilen gibt, bewirbst du dich eben wieder neu!
    Jetzt musst du dich erstmal freuen, dass es so rasch geklappt hat und die Chance ergreifen!

    Viel Mut und Spaß - du weißt ja: Glück ist oft eine Überwindungsprämie.

    Blue
    Be a voice not an echo.


  7. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    737

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Hallo ihr Lieben!

    @starsandstripes, bei mir läuft es gerade schleppend. Seit heute sitze ich auch erst mal wieder an meiner Masterarbeit. 11 Seiten fehlten heute Morgen noch (dann habe ich zumindest die Minimum-Seitenzahl erreicht), jetzt sind es sogar nur noch 8. Es läuft! Jetzt mache ich erst einmal Pause und schaue dann mal, ob ich heute noch etwas schaffe.
    Das ist jetzt gerade auch erst mal deutlich wichtiger als die Bewerbungen.
    Das mit deinem alten Chef klingt doch schon mal sehr gut! :) Das Problem mit der Berufserfahrung kenne ich sehr gut, leider. Aber was meinst du mit "Dein Abschluss ist zu schlecht"? Wird dort ein bestimmter Notenschnitt verlangt oder wie?

    @Galah4, herzlichen Glückwunsch zu der Stelle! Viel Erfolg und Spaß im neuen Job! :)

  8. Inaktiver User

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch
    Viel Mut und Spaß - du weißt ja: Glück ist oft eine Überwindungsprämie.
    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    herzlichen Glückwunsch zu der Stelle! Viel Erfolg und Spaß im neuen Job! :)
    Langsam, langsam, noch habe ich nicht zugesagt, und das für nächste Woche vorgesehene zweite Gespräch hat sich soeben auf übernächste Woche verschoben. Dann kann sich durchaus noch herausstellen, dass es doch nicht passt.
    Bis dahin verdränge ich das Thema jetzt mal.
    Als Erkenntnis nehme ich aber schon mal mit, dass es doch immer wieder Glückstreffer geben kann.
    (In diesem Fall hatte das mit meiner Vita und Qualifikation null zu tun, es war der klassische Fall von "zur richtigen Zeit am richtigen Ort".)

    Blue, Deine Glücksdefinition ist klasse! Die kannte ich noch nicht, werde sie aber übernehmen!

  9. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    4.664

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Galah, ich drücke alle Daumen für das zweite Gespräch und hoffe, dass es dir mehr Klarheit bringt und du mit einem besseren Bauchgefühl rausgehst. Das mit der Bequemlichkeit kann ich verstehen, mir gehts da ein bisschen ähnlich.. sicher spielt bei mir auch die Angst, bei neuen Aufgaben zu versagen, eine Rolle.

    Lily, super, das Ende ist in Sicht!! Durchhalten und sich zwischendurch viel Gutes tun.

    Mit "zu schlecht" meine ich, dass ich nur einen Bachelor habe und viele Stellen ab Master ausgeschrieben sind. Oder mit einer bestimmten Berufsausbildung + x Jahre Erfahrung.

    Aber ich habe mich gestern mit einer Bekannten unterhalten, die evtl. einen Job für mich hätte. Es wäre etwas ähnliches, was ich schon während meines Studiums gemacht habe (im Verwaltungsbereich) und im Bereich Bildung und Flüchtlingshilfe. Genau mein Interesse. Das Gehalt ist naja, aber das stört mich nicht, da ich glücklich bin, erstmal einen Einstieg zu finden. Und sobald man erst mal irgendwo drin ist, kann man sich ja auch intern weiter bewerben. Denn es gibt auch Stellen, die gut zu meinem Abschluss passen, aktuell aber alle besetzt sind. Werde morgen direkt meine Bewerbung hinschicken.

    Von der Agentur, in der mein Kumpel arbeitet, habe ich über ihn schon mal die Rückmeldung bekommen, dass der Chef noch überlegt, ob er mich einladen möchte. Er würde mich wohl eher in einer PR- als in einer Marketingagentur sehen. Auch eine wertvolle Info für mich.


  10. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    737

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    @starsandstripes: Bildung und Flüchtlingshilfe klingt sehr spannend! Diesen Bereich stelle ich mir auch sehr interessant vor. Ich drücke dir die Daumen, dass das klappt.

    Ich hatte heute ein Gespräch und wir haben nun für nächste Woche einen Probearbeitstag vereinbart. Bin mal gespannt!

+ Antworten
Seite 52 von 59 ErsteErste ... 2425051525354 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •