+ Antworten
Seite 13 von 33 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 322

  1. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.301

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Ich bitte untertänigst um Vergebung und wälze mich im Staube


  2. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.301

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Bei "Der Stadtverwaltung" muss man doch kein Motivationsschreiben verfassen - da muss man die Kriterien erfüllen, die es braucht um überhaupt in den ÖD zu kommen (also die div. Lehrgänge und Abschlüsse etc. bis auf wenige Experten braucht es da viele Formalitäten, die mit der Tätigkeit selber oft wenig zu tun haben.)

    Dann muss man den Nerv haben immer nur befristet engagiert zu werden um dann kurz vor notweniger Entfristung gekündigt zu werden, weil weitere Befristung ja nicht mehr geht etc. pp.

    Das Bewerbungsprozedere im ÖD ist sehr anders als in der freien Wildbahn.

  3. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.618

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Kann man so nicht verallgemeinern.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.


  4. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.362

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Ich habe als sehr junge Bewerberin mit 20 tatsächlich auf die Frage im Vorstellungsgespräch "Warum möchten Sie für uns arbeiten?" im ÖD mit "Ich möchte einen sicheren Arbeitsplatz mit verlässlicher Bezahlung" geantwortet.

    Sie haben mich genommen :)


    Ich hätte natürlich auch sagen können, dass meine Telefonitis für exorbitant hohe Rechnungen sorgte und so wenigstens eine Art geschlossener Wirtschaftskreislauf entsteht, wäre auch wahr gewesen....

  5. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.013

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen

    Ich bevorzuge kurz knackig ehrlich realistische Bewerbungen..... wo jemand in der Grundschule war, interessiert mich überhaupt nicht und auch die Hobbys nicht wirklich.....
    Ja, so sehe ich das auch. Ich muss zugeben dass es lange gedauert hat bis ich meine Bewerbung auf ein knackiges Format zusammengeschrumpft hatte, weil irgendwie kann ja alles wichtig sein Auch auf bestimmte Formatierungen verzichte ich weil viele Firmen Bewerbungen in irgendein automatisiertes System einlesen und dieses mit komplexen Formaten nicht funzt. Sogar Aufzaehlpunke koennen da problematisch sein.

    Ich erwarte aber waehrend einem Vorstellungsgespraech nicht nur Fragen zur Arbeit sondern auch etwas zum Privatleben, Hobbies, usw. Ueber die Art Fragen sehe ich naehmlich ob die Firma ein Interesse hat mich zu halten und sich fuer die Menschen die dort arbeiten interessiert, und nicht nur dass die Arbeit erledigt wird. Und man merkt ob man auch menschlich einen Klick hat. Ok, ich verlange vielleicht etwas viel

    Bei einem meiner letzten Gespraeche hatte ich zwei Leute vor mir sitzen. Einer grinst ploetzlich und fragt: Erzaehl mal von etwas wo du echt ganz dicke Mist gebaut hast. Gut, ich erzaehle. Danach meinte die zweite Person: Und jetzt darf ich, und erzaehlt. Und die erste Person dadrauf, grinsend: ja, einen habe ich auch noch. Und irgendwie lachten wir alle danach. So sollte es sein.

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.013

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Die Meinung zum Anschreiben würde mich auch mal interessieren!

    Im Grunde gibt es ja drölftausend Tipps, wie man es am besten formulieren soll. Das kann doch im Grunde gar nicht mehr so viel über eine Person aussagen, außer, dass diese eben in der Lage ist, Standardfloskeln zu verwenden, oder?
    Internationale Perspektive: Ich schreibe ueberhaupt keine, ausser es wird ausdruecklich verlangt. Und dann besteht der eben nur aus bloeden Floskeln die an Vorbildern dalegen warum ich geeignet bin. Aber da das was ich erreicht habe schon im Lebenslauf steht ist sowas sinnlos. Je nachdem steht oben auf meinem Lebenslauf eine kleine Aufzaehlung von relevanten Faehigkeiten, oder ein statement/elevator pitch.


  7. Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    121

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Sorry, dass ich mich erst jetzt hier wieder melde.

    Zum Thema "Floskeln": Mir wurde zumindest gesagt, meine Anschreiben seien gut. Von jemandem, der Bewerbungscoachings macht und auf dessen Meinung ich deshalb was gebe. Ich bemühe mich auch, auf die einzelnen Jobs einzugehen, so ist es nun auch nicht, aber ich bin halt überkritisch, was meine eigenen Texte angeht und irgendwie frage ich mich IMMER, ob es nicht zu floskelhaft wirkt.
    Die Antwort werde ich aber wohl nie erfahren, weil einem ja wohl nie ein Personaler sagen wird "Tut uns Leid, aber Ihr Anschreiben haben wir schon nach drei Sätzen weggelegt, hat uns nicht überzeugt, deshalb haben wir Sie abgelehnt."

    Über Saetiens Beispiel mit der Deutschen Bahn musste ich schmunzeln, weil ich tatsächlich so einen (ähnlichen) Fall kenne: Einer meiner Kollegen aus dem Ehrenamt hat verschiedene Sachen ausprobiert, unter anderem viel Geld für einen Studiengang an einer privaten Hochschule ausgegeben, aber was ihn letztendlich wirklich glücklich gemacht hat, ist die Arbeit bei der Straßenbahn, die er jetzt seit ein paar Jahren macht. Und der brennt wirklich dafür. Ich hab noch nie jemanden so enthusiastisch über Straßenbahnern reden hören. Der scheint seine Bestimmung also wirklich gefunden zu haben.
    Zu Schulzeiten kannte ich auch jemanden, der zur Bahn wollte, in irgendein Traineeprogramm. Ich glaube, er ist letztendlich aber nicht da gelandet.

    Wieso denn auch nicht, wenn das der Bereich ist, für den man brennt?


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.417

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Ok vielleicht war das Beispiel unglücklich - aber wir sind uns doch vermutlich alle einig, dass es etliche Jobs gibt, in denen ein Großteil der Leute nicht unbedingt für die Sache brennen, sondern eher den Job als reinen Brotjob ausüben?


    Arbeit in einem McDonalds-Restaurant ist auch sowas: Sicher kann man dafür brennen, und die Arbeitsbedingungen sind wohl auch gar nicht mal schlecht, aber die Anforderung, dass doch bitte jeder Bewerber dafür brennen möge, ist vielleicht doch ein wenig überhöht.


  9. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    6.301

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Meinst du jetzt die Thekenkräfte beim Mäckes? Oder die Arbeit im Unternehmen?

    Bei der Thekenkraft will der Franchiseunternehmer so Sachen wie: Deutschkenntnisse, Fähigkeit Prozesse zu erinnern und durchzuführen (Patties belegen ), Pünklichkeit um den Schichtbetrieb nciht durcheinander zu bringen.
    Da könnte man als Motivation angeben: gut erreichbarer Arbeitsplatz mit Öffis, planbare Schichtdienste, Kontakt mit Menschen, Tarifvertrag. Keiner wird erwarten, dass ein Burgerbrater sagt: ich finde hier meine tiefste innere Erfüllung.


    als Betriebswirt ode IT-ler im Mutterkonzern könnte man sagen, dass man sich für eine Mitarbeit bei einer der bedeutendsten und bekanntesten Marken der Welt interessiert. Dass man es interessant fände, den Markenwert weiterhin zu etablieren und auszubauen - und evtl. fit(ter) zu machen für Zeiten in denen Co2, Verpackung, Health Food und Claims und so eine immer größere Rolle spielen

    Ich sehe es so @Saetien - irgendeinen Grund sich wo zu bewerben wird es ja geben. Diesen kann man gefällig verpacken.
    Wenn es überhaupt keinen Grund gibt, warum man bei McD oder der Bahn oder in einer IT-Klitsche arbeiten möchte, außer "nix anderes da" - dann helfen die so kritisierten Formeln und Floskeln doch erst recht...

    Das wäre dann eine große Zwangslage. Kommt vor. Aber nicht alle Jobsuchen sind so Zwangslagen. Es soll doch vorkommen, dass man sich tatsächlich bewusst für einen bestimmten AG entscheidet und versucht dort einen Job zu erlangen. Und nicht nur und einzig, weil dort die Kantine gut ist.


  10. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    6.417

    AW: Der froehliche Bewerbungsthread

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Meinst du jetzt die Thekenkräfte beim Mäckes? Oder die Arbeit im Unternehmen?

    Ich wusste dass das kommt, deswegen schrieb ich ausdrücklich, Hervorhebung von mir:
    Arbeit in einem McDonalds-Restaurant
    Es war auch ganz klar was gemeint ist.

    Ich sehe es so @Saetien - irgendeinen Grund sich wo zu bewerben wird es ja geben. Diesen kann man gefällig verpacken.
    Wenn es überhaupt keinen Grund gibt, warum man bei McD oder der Bahn oder in einer IT-Klitsche arbeiten möchte, außer "nix anderes da" - dann helfen die so kritisierten Formeln und Floskeln doch erst recht...

    Naja, mein Grund ist eben recht oft: "Aufgaben klingen interessant und die passende Qualifikation habe ich."

    Das kann ich hübsch verpacken und dabei bei der Wahrheit bleiben. Dann kommt aber noch ein Satz Einschleimlüge dazu, wieso ich genau dieses spezielle Unternehmen so toll finde.

    Gleichzeitig geht eine Bewerbung ans Konkurrenzunternehmen raus, dass Ähnliches ausgeschrieben hat, mit auch wieder einem Satz Einschleimlüge, warum ich genau dieses Konkurrenzunternehmen so toll finde, und ggf. dasselbe noch bei diversen anderen Unternehmen.


    Welches davon zusagt (mal angenommen man hätte hinreichend ähnliche Stellenbeschreibungen), wäre mir dann aber recht egal.

    Das wäre dann eine große Zwangslage. Kommt vor. Aber nicht alle Jobsuchen sind so Zwangslagen. Es soll doch vorkommen, dass man sich tatsächlich bewusst für einen bestimmten AG entscheidet und versucht dort einen Job zu erlangen. Und nicht nur und einzig, weil dort die Kantine gut ist.



    Du wirst lachen, Google ist ja ein Arbeitgeber wo viele hinwollen - eins der häufigsten Pro-Argumente die ich bisher gehört habe war tatsächlich die dort wohl extrem gute Kantine.

+ Antworten
Seite 13 von 33 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •