+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.814

    Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Ich verstehe es um ehrlich zu sein nicht. Ich bewerbe mich mal wieder da mein momentaner Vertrag langsam auslaeuft. Ich bin eher ein Eigenbroetler, introvertiert, spreche nicht gerne und sicher nicht ueber mich (Myers-Briggs: INTP). Irgendwie schaffe ich es trotzdem Leute direkt beim Vorstellungsgespraech zu begeistern. Selbst wenn ich nur Schwachsinn erzaehle. Irgendwie scheine ich die Superkraft zu haben um Leute zu ueberzeugen dass ich in jedes Team gehoere, dabei bin ich absolut kein Teamplayer. Langsam habe ich das Gefuehl Firmen wollen mich im Team haben und behalten da jedes Team ein niedliches Kuscheltierchen braucht. Ich bin verwirrt um ehrlich zu sein. Oh ja, meine Arbeit ist technisch und Projekte sind sehr rikisoreicht und kosten schnell mehrere zehn- bis hundertmillionen $$$

    Habt ihr aehnliche Erfahrungen mit Vorstellungsgespraechen gemacht? Werdet ihr total anders wahrgenommen als ihr euch seht, entweder positiv oder negativ?

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.215

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Tut mir Leid, verstehe kein Wort.

  3. Avatar von Mediterraneee
    Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    2.395

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Offenbar klaffen bei Dir Selbstbild und Fremdbild recht weit auseinander, Carolly.
    Aber da ich Dich nicht kenne und auch keine eigenen Erfahrungen mit diesem Phänomen habe, kann ich wenig dazu beisteuern. Außer vielleicht, dass Du Menschen dazu befragst, mit denen Du sehr vertraut bist, die Dir ehrlich sagen, wie Du wirkst. Vielleicht löst es sich dann ein bisschen?
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.



    Mein Avatar zeigt ein Gemälde von Ramón Lombarte.

  4. Avatar von nobody72
    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    3.515

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Hallo Carolly,

    könnte ja tatsächlich so sein, dass Du anders rüberkommst, als Du glaubst.

    Dass jedes Team verschiedene Mitspieler braucht, ist klar. Es verträgt aber auch nur gewisse Charaktere in gewissem Umfang und trotzdem muss alles am Ende passen.

    Bei uns ist die Devise: wer etwas kann, darf auch eine Macke haben. Solange das Ergebnis stimmt, die Projekte laufen und der Kunde zufrieden ist, nehmen gute Chefs Macken in Kauf - so sie jemanden im Team haben, der diese spezielle Macke wieder kompensiert (durch seine eigene andere Macke).

    Insofern, ja, ich glaube jedes Team verträgt einen introvertierten Mitarbeiter - mürrisch muss er ja nun nicht auch noch sein.

    Viele Grüße,
    nobody

  5. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    23.266

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Hi Carolly, ich könnte mir vorstellen, dass du schlicht mit Sachkompetenz überzeugst!

    Falls die Teilnehmer auf der anderen Seite des Bewerbungstisches sich auch mit den Myers-Briggs-Typisierungen auskennen und finden, dass du mit deiner spezifischen Erfahrung UND als Spezialistin ins Team passt, dann ist das doch vielleicht die Erklärung.

    Und Mediterraneee könnte natürlich auch Recht haben 🙂
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Der Neoliberalismus lässt die Gehirne der Jungen großflächig verschimmeln.
    Henning Venske

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.814

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Hi Carolly, ich könnte mir vorstellen, dass du schlicht mit Sachkompetenz überzeugst!

    Falls die Teilnehmer auf der anderen Seite des Bewerbungstisches sich auch mit den Myers-Briggs-Typisierungen auskennen und finden, dass du mit deiner spezifischen Erfahrung UND als Spezialistin ins Team passt, dann ist das doch vielleicht die Erklärung.

    Und Mediterraneee könnte natürlich auch Recht haben ��
    Oh, ich bin ziemlich sicher dass ich mich selber falsch einschaetze. Aber so falsch? Ich bin auf jeden Fall ziemlich positiv ueberrascht, auch wenn ich inzwischen selber weiss dass ich scheinbar so ganz anders rueberkomme und nutze dieses bei Vorstellungsgespraechen. Dieses war erstmal nur ein Gespraech mit einem Personaler und technische Fragen wurden noch nicht gestellt. Die Dame war total enthusiastisch. Hmm... naja, sowas nimmt natuerlich auch die Angst vor Vorstellungsgespraechen

  7. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.283

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Wie wirst du denn wahrgenommen, wenn du mal einige Jahre im Team bist? Wie sind die Rückmeldungen da? Ist INTP deine eigene Einschätzung oder auch die von anderen?
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  8. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.814

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Wie wirst du denn wahrgenommen, wenn du mal einige Jahre im Team bist? Wie sind die Rückmeldungen da? Ist INTP deine eigene Einschätzung oder auch die von anderen?
    Hmm schwer zu sagen da ich selten mal laenger als ein Jahr in einem Team war. Geschaetzt und gemocht wuerde ich sagen. INTP ist eigene Einschaetzung, mal ein Einstellungstest, und Freude finden dass es passt. Naja, so jemand neigt schon zum gruebeln und sich selber nicht so gut einschaetzen

  9. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.283

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Ich fragte hauptsächlich deshalb, weil die eigene Einschätzung „Logiker“ gar nicht mal so selten vorkommt - nicht immer stimmt sie dann auch. Besonders bei Männern ist das weiter verbreitet, dabei sind wahre Logiker-Persönlichkeiten eher selten.

    Das ist ja sehr schade, dass du nicht mal länger in einem Team bist. Dadurch bleibt natürlich alles ziemlich an der Oberfläche. Dass dein Vertrag verlängert wird, ist nicht wahrscheinlich?

    Was den Enthusiasmus angeht: es gibt jetzt schon seit ein paar Jahren so eine Tendenz, speziell im HR Bereich, bei Bewerbungsgesprächen mit dem Bewerber sehr wertschätzend umzugehen, was ja auch sehr gut ist. Manche übertreiben es dann schon mal. Was für den Bewerber nicht hilfreich ist (also nicht dich, sondern allgemein gesprochen).
    Bei dir kann ich mir gut vorstellen, dass deine Sachkenntnis auch sehr viel ausmacht. Wenn ich dich richtig verstanden hab, gibts die nie so übermäßig häufig, kann das sein?
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.814

    AW: Jedes Team braucht einen muerrischen Introverten, oder: huch?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich fragte hauptsächlich deshalb, weil die eigene Einschätzung „Logiker“ gar nicht mal so selten vorkommt - nicht immer stimmt sie dann auch. Besonders bei Männern ist das weiter verbreitet, dabei sind wahre Logiker-Persönlichkeiten eher selten.

    Das ist ja sehr schade, dass du nicht mal länger in einem Team bist. Dadurch bleibt natürlich alles ziemlich an der Oberfläche. Dass dein Vertrag verlängert wird, ist nicht wahrscheinlich?

    Was den Enthusiasmus angeht: es gibt jetzt schon seit ein paar Jahren so eine Tendenz, speziell im HR Bereich, bei Bewerbungsgesprächen mit dem Bewerber sehr wertschätzend umzugehen, was ja auch sehr gut ist. Manche übertreiben es dann schon mal. Was für den Bewerber nicht hilfreich ist (also nicht dich, sondern allgemein gesprochen).
    Bei dir kann ich mir gut vorstellen, dass deine Sachkenntnis auch sehr viel ausmacht. Wenn ich dich richtig verstanden hab, gibts die nie so übermäßig häufig, kann das sein?
    Oh ja, wertschaetzende Personaler! Sowas ist leider noch so selten in meiner Branche. Und ein freundliches Gespraech ohne Klischeefragen ebenfalls sehr selten. Naja, Logik diktiert dass ich nach was anderem suche da es sich aus einer bestehenden Stelle besser bewirbt als ohne Stelle. Ja, Verlaengerung waehre vermutlich drin, aber das waehre sehr zeitlich und ungewiss. Und gerade jetzt ist der richtige Moment nach was anderem zu suchen. Das kann in 2 Monaten schon wieder ganz anders aussehen. Schade, aber es ist so. Jedenfalls scheint mein Lebenslauf genug Neugierde in mehreren Firmen geweckt zu haben, und also werde ich sehen was passiert

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •