Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Hallo zusammen :)

    Über LinkedIn habe ich selbst schon einen Job gefunden und mein derzeitiger Arbeitgeber schaltet dort auch Stellenanzeigen! Ich finde LinkedIn und XING persönlich sehr benutzerfreundlich und mag diese Portale bei der Jobsuche sehr! Dort kann man sich bei nettem Kontakt (auch wenn es mit der Anstellung nichts wird) direkt miteinander vernetzen und bleibt so im Hinterkopf für künftige Stellen und hinterlässt einen guten Eindruck :)

    Was ich auch sehr empfehlen kann (klingt vielleicht banal) ist das Jobsuche-Tool von Google: So wie ich es verstanden habe, sammelt es Stellenanzeigen von vielen großen Bewerbungsportalen und erspart so eine Menge Arbeit! Dafür einfach in der Suchleiste z.B. "Bürokauffrau München" eingeben und eine Google-Box mit allen Ergebnissen erscheint bei der Suchanfrage :)

    Natürlich empfehle ich auch eine Bewerbungshomepage: Es ist für mich heute im digitalen Zeitalter wirklich erstaunlich, warum nicht mehr Personen eine Bewerbungshomepage betreiben: Diese ist kostengünstig und eine interessante Alternative zur "herkömmlichen" Bewerbung. Auf [editiert] habe ich nützliche Tipps zur eigenen Bewerbungshomepage gefunden, vielleicht interessiert es ja jemanden :)

    Ehrlich gesagt rangieren für mich die "klassischen" Bewerbungsportale wie indeed, monster, stepstone, jobware usw. hinter diesen Alternativen: Sie sind in meinen Augen etwas unpersönlich und man muss sie auf der Suche nach Jobs wirklich durchstöbern: Die eine Stelle ist nur bei indeed ausgeschrieben, klickt man auf ein anderes Portal, findet man plötzlich 4 neue Angebote etc.: Das kann sich sehr langwierig gestalten!

    Daher meine Empfehlung: LinkedIn & XING-Profile, eine Bewerbungshomepage & Eine Suche direkt über das Google-Tool
    Geändert von Halo (12.01.2021 um 09:57 Uhr) Grund: Kommerziellen Link entfernt.

  2. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Ich nutze hauptsächlich LinkedIn, Stepstone und Xing. Wobei ich einem der Vorposter hier zustimmen muss, dass Xing ganz gerne mal Stellen, die schon länger drinstehen, nochmal als neu meldet. Solange es diese Stellen tatsächlich gibt und noch nicht vergeben wurden, kann man das aber noch akzeptieren. Was "neu-verwursten" von alten Anzeigen angeht, fällt aber auch die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit immer wieder negativ auf. Gerade wenn man öfters mal dort reinschaut, fällt auf, dass bestimmte Stellenanzeigen sehr regelmäßig neu eingestellt werden...fast als hätte die Firma eine Art "Dauerauftrag" gegeben und irgendwann vergessen. Dafür spricht auch, dass man genau diese dort ausgeschriebenen Jobs nicht auf der Firmen-Homepage findet.

  3. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    OT ist es nicht, meiner Meinung nach. Mich würde interessieren: hat hier schon mal jemand durch ein Jobportal/eine Börse einen Job bekommen?
    Ja hier, beide bisherigen Jobs nach dem Studium.

  4. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Zitat Zitat von Hilfesuchender Beitrag anzeigen
    Ich nutze hauptsächlich LinkedIn, Stepstone und Xing. Wobei ich einem der Vorposter hier zustimmen muss, dass Xing ganz gerne mal Stellen, die schon länger drinstehen, nochmal als neu meldet. Solange es diese Stellen tatsächlich gibt und noch nicht vergeben wurden, kann man das aber noch akzeptieren. Was "neu-verwursten" von alten Anzeigen angeht, fällt aber auch die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit immer wieder negativ auf. Gerade wenn man öfters mal dort reinschaut, fällt auf, dass bestimmte Stellenanzeigen sehr regelmäßig neu eingestellt werden...fast als hätte die Firma eine Art "Dauerauftrag" gegeben und irgendwann vergessen. Dafür spricht auch, dass man genau diese dort ausgeschriebenen Jobs nicht auf der Firmen-Homepage findet.
    das kommt daher, dass viele Firmen, ihre Anzeigen aus Marketingzwecken immer wieder neu schalten, um den Eindruck zu erwecken, "es geht uns gut".....gerade auch zu Coronazeiten, es wird real nicht gesucht, sonst wären diese Jobs auch auf den Homepages vertreten...

  5. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Zitat Zitat von LaRossa Beitrag anzeigen
    das kommt daher, dass viele Firmen, ihre Anzeigen aus Marketingzwecken immer wieder neu schalten, um den Eindruck zu erwecken, "es geht uns gut".....gerade auch zu Coronazeiten, es wird real nicht gesucht, sonst wären diese Jobs auch auf den Homepages vertreten...
    Ich weiß. Das scheinen auch die Arbeitsagentur bzw das Jobcenter zu wissen (bin leider zur Zeit auch auf Jobsuche), denn unter all den Vermittlungsvorschlägen, die ich bekomme, war noch nie ein Vorschlag für eins dieser Fake-Angebote. Da fragt man sich dann schonmal, warum AfA/JC solche Angebote überhaupt drin lassen, wenn sie wissen,dass sie sowieso Fake sind.

  6. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Wenn man nicht Kontaktsuche ist, einfach den lokalen Bereich auf den firmeneigenen Websites durchgucken nach offenen Stellen und dann anrufen direkt.

    ALTERNATIVE..
    Initiativbewerbung.
    Direkt telefonieren mit HR oder besser, je nach Firmengrösse, ... Chef. /-in.
    Meine Jobs habe ich mehrfach so bekommen.

    Gerade im Büro - und Dienstleistungsbereich ist die Fluktuation relativ hoch und derzeit wird es aufgrund der startenden Rentnerwelle immer interessanter.

  7. User Info Menu

    AW: Bei welchen Jobbörsen anmelden, welche sind empfehlenswert..?

    Zitat Zitat von Hilfesuchender Beitrag anzeigen
    Ich weiß. Das scheinen auch die Arbeitsagentur bzw das Jobcenter zu wissen (bin leider zur Zeit auch auf Jobsuche), denn unter all den Vermittlungsvorschlägen, die ich bekomme, war noch nie ein Vorschlag für eins dieser Fake-Angebote. Da fragt man sich dann schonmal, warum AfA/JC solche Angebote überhaupt drin lassen, wenn sie wissen,dass sie sowieso Fake sind.
    Um den Eindruck zu erwecken, dass, trotz Corona, genügend Jobs zur Verfügung stehen..die Jobbörse ist auch nur eine Datenkrake, 95 % sind auch Zeitarbeitsfirmen, die Lockangebote schalten, die real auch nicht existieren...viel Erfolg bei der Jobsuche, es ist und bleibt schwierig!!

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •