+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

  1. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    Zusage, aber anderes noch offen

    Hallo ihr!

    Ich wüsste gern, wie ihr die Situation handelt, wenn ihr eine Zusage auf eine Bewerbung habt, aber andere Bewerbungen noch offen sind?

    Ich habe diese Situation gerade, die Zusage ist eigentlich für einen tollen Job, die Parameter stimmen auch alle, man ist auf alle meine Wünsche eingegangen. Alles gut.

    Aber es sind noch andere Bewerbungen offen, manche davon auch in einem Stadium, wo klar ist, dass es Entscheidungen erst gen Anfang Herbst geben wird - wo ich die zugesagte Stelle schon angetreten hätte.

    Und selbstverständlich und wie eigentlich immer bei mir, ist die Stelle mit einem Umzug verbunden, Papierkram, neuem Visum, etc. Also, nicht von einer Stadt in eine andere, sondern schon etwas weiter weg.

    Ich weiß schon, was ich mache: ich sage zu und trete an, und falls noch was anderes kommt, was mir gerade besser ins Leben und die Vita und die Karierrestrategie passt, dann wechsele ich.

    Aber mich interessiert, wie andere das machen und in dieser Situation reagieren? Man schreibt ja im Allgemeinen nicht nur eine Bewerbung.

    Was mich etwas traurig macht gerade, ist eben, dass ich mich nicht so richtig freuen kann über die Zusage, weil sie, von meiner Seite aus, eben eventuell ‘vorläufig ist.

    Also, liebe Bewerbende, wie macht ihr das?

  2. Avatar von TrishaTT
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    1.410

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    Hmm, ich verstehe die Frage nicht ganz. Willst du die Stelle nicht, bei der du eine Zusage hast? Hoffst du auf was besseres?

    Ansonsten würde ich die Stelle annehmen und antreten, und falls die anderen Firmen sich nochmal melden, ihnen freundlich absagen.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  3. Inaktiver User

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    ich hatte die Situation. Zwei Zusagen....

    Habe bei dem einen Job angefangen, obwohl weniger Geld mir sagte der AG mehr zu, was sich aber als Irrtum heraustellte. Ich hatte nichts zu tun, es war ganz schlimm …

    Dummerweise hatte ich den anderen Job abgesagt, ich fand das faier als dann den Vertrag nicht zu unterschreiben.

    Dann meldete sich Personal bei mir vom AG Nr 2 und fand es sehr schade....ich habe mir ein Herz gefasst und gesagt das ich mich falsch entschieden habe und ob sie mich noch wollen ...Telefonat mit dem Chef ...Asche auf das Haupt - ich habe den zweiten Job bekommen und auf den Arbeitsvertrag gewartet ….dann habe ich Job 1 in der Probezeit gekündigt

    das war schon crazy - habe es aber nicht bereut, obwohl mit AG 1 erst unattraktiver erschien


  4. Registriert seit
    07.01.2019
    Beiträge
    98

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    also....:
    Da die anderen Eisen im Feuer nicht wirklich spruchreif sind und sich ja noch sehr viel ändern kann bis Herbst, würde ich mich nur auf das aktuelle Angebot konzentrieren und entscheiden, ob Du es annehmen willst oder eben nicht.
    Dann würde ich allerdings auch versuchen, für diese neue Tätigkeit "frei im Kopf" zu sein.
    Sollte dann während der Probezeit doch noch etwas Anderes kommen, dann wärst Du doch in einer super komfortablen Situation, kannst Dir das alles anhören, ggf. sogar einen Arbeitsvertrag vorverhandeln und dann entscheiden, was besser ist.

    Ich weiß nicht, wie geübt und erfahren Du in Sachen Bewerbungen bist. Ich habe schon sehr viel erlebt, z.B. das toll klingende Jobs gar nicht existierten, dass Versprechungen und Zusagen nicht eingehalten wurden etc. etc...
    Deshalb würde ich alles, wofür Du keine Zusage hast, wirklich außen vor lassen.

  5. Inaktiver User

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    auf jeden Fall erst aktiv werden wenn der Vertrag da ist vorher nicht


  6. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    600

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    Zitat Zitat von Katzir Beitrag anzeigen





    Ich weiß schon, was ich mache: ich sage zu und trete an, und falls noch was anderes kommt, was mir gerade besser ins Leben und die Vita und die Karierrestrategie passt, dann wechsele ich.

    Aber mich interessiert, wie andere das machen und in dieser Situation reagieren? Man schreibt ja im Allgemeinen nicht nur eine Bewerbung.

    Was mich etwas traurig macht gerade, ist eben, dass ich mich nicht so richtig freuen kann über die Zusage, weil sie, von meiner Seite aus, eben eventuell ‘vorläufig ist.

    Also, liebe Bewerbende, wie macht ihr das?
    Genau so. :) und da es sich offenbar um Wochen handelt, würde ich das Unterzeichnen des Job 1 nicht verschieben, das könnte man bei ein paar Tagen machen. Also wenn du den Job wirklich willst.

    Was für eine Branche ist es denn, in der man wie beschrieben automatisch umzieht? Ich bin da wohl zu phantasielos und neugierig


  7. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    420

    AW: Zusage, aber anderes noch offen

    Zitat Zitat von AE90 Beitrag anzeigen
    Genau so. :) und da es sich offenbar um Wochen handelt, würde ich das Unterzeichnen des Job 1 nicht verschieben, das könnte man bei ein paar Tagen machen. Also wenn du den Job wirklich willst.
    Wochen oder Monate.
    Und nein, da warte ich ganz sicher nicht mit (bzw habe ich nicht mit gewartet!)

    Was für eine Branche ist es denn, in der man wie beschrieben automatisch umzieht? Ich bin da wohl zu phantasielos und neugierig
    Ich bin an der Uni. Da kriegt man die Jobs - in meinem Fachgebiet - häufig in weit entfernten Ecken angeboten, und mit dem Brexit in UK ist der akademische Jobmarkt in Europa nicht einfacher geworden .....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •