Thema geschlossen
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 150
  1. gesperrt
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    135

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen

    Mich erstaunt hier eher, dass Du mit einem Headhunter beim Gespräch warst. Oder hab ich das falsch verstanden?
    Der Personalberater sucht für die Behörde und hat mich dort empfohlen.


  2. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    737

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Ich kann nicht nachvollziehen wie man sich "traut" den Chef nach seinen Schwächen zu fragen aber nicht nach dem Gehalt ?

    Deine Einstellung zu nem Vorstellungsgespräch find ich richtig gut, ich wäre da gerne viel tougher.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.893

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Der Personalberater sucht für die Behörde und hat mich dort empfohlen.
    Der war mit beim Gespräch? Und konnte Dir auch nichts zur möglichen Gehaltsrange sagen?

  4. gesperrt
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    135

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen

    Deine Einstellung zu nem Vorstellungsgespräch find ich richtig gut, ich wäre da gerne viel tougher.
    Ich danke dir.

    Ich war wie gesagt auf Empfehlung des Personalberaters dort, der ein "Fan" von mir ist, wie er selbst sagt.

    Und mein aktueller Job gefällt mir sehr gut, ich habe "eigentlich" keinerlei Veranlassung zu wechseln. Der neue Job ist aber eine Führungsposition und ich denke, dass da ein selbstbewusstes Auftreten gefragt ist.

    Das sagte der Vorgesetzte selbst, dass er jemanden sucht, der eine "große Klappe" hat, weil man dies in der Position benötigt.
    Im Endeffekt passt die Frage zu mir und meiner Art. Wenn er sich von der Frage brüskiert fühlt, passt er nicht zu mir und es ist besser, ich behalte meinen sicheren Job, als meine Existenz aufs Spiel zu setzen.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    135

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    Der war mit beim Gespräch? Und konnte Dir auch nichts zur möglichen Gehaltsrange sagen?
    Ich denke ich werde heute einen Anruf bekommen, wie die Entscheidung gefallen ist. Ich müsste am Freitag kündigen aufgrund meiner Kündigungsfrist.


  6. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    626

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Was heißt erdreistet... aber hätte ich mir das erlaubt, wäre ich sofort draußen gewesen. Das ist mal klar.
    Wenn ich einen Bewerber gern sehen und anhören möchte, stören mich fünf Minuten Verspätung nicht wirklich, wenn es für die Verspätung einen triftigen Grund gibt (und derer gibt es viele). Leute, die öfter solche Gespräche führen müssen, sind Kummer gewöhnt, fünf Minuten Verspätung des Bewerbers sind da maximal eine Randnotiz wert. Wenn ich aber mitbekomme, dass es den Bewerber massiv stört, fünf Minuten warten zu müssen, dann könnte es tatsächlich sein, dass er damit schon raus ist.

    Dass es im ÖD eine Ausschreibung ohne Nennung der Eingruppierung gibt, kann ich mir nun aber ganz und gar nicht vorstellen.

  7. Avatar von agathe13
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    3.002

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Es verlief sehr unruhig, da während meiner Präsentation schon Fragen gestellt wurden und ich so unterbrochen wurde.
    Damit musst du zurechtkommen, wenn du in einer exponierten Position arbeiten willst. Aber das weißt du sicher.

    Der Personalberater fragte danach Dinge ab oder wollte erneut über meine Erfolge sprechen, obwohl diese in der Präsentation schon festgehalten waren.
    Naja, er will dich halt vermarkten und da kann man dann schon mal ein bisschen auf den besonderen Vorteilen der "Ware" herumreiten.

    Am Ende wurde ich gefragt, was ich verdienen möchte. Ich nannte meinen "Preis" und der Vorgesetzte nickte nur. Eine konkrete Zahl wurde mir nicht genannt! Ist die nicht seltsam?
    Das ist deine Frage?
    Meine Antwort: nein, nicht so sehr. Dass man den Bewerber nach einer Zahl fragt, ist durchaus typisch, man will sich ja nicht als erster aus der Deckung begeben.
    Du wurdest ja schon mehrfach drauf hingewiesen, dass du zurückfragen hättest können.
    Warum hast du nicht?

    Allerdings wurde ich nach meiner Kündigungsfrist gefragt, bis wann ich die Entscheidung bräuchte wegen meiner Kündigungsfrist und ob meine zwei anderen Zusagen (der Personalberater weiß Bescheid) favorisiert würden und zu wieviel Prozent ich bei der Behörde anfangen würde.
    Finde ich normal und kein Indiz dafür, dass sie dich unbedingt wollen. So was frag ich auch bei Bewerbern ab im Sinne einer Checkliste, fast egal, wie gut ich sie finde.

    P.S.: Was mich stutzig machte- ich fragte den Chef nach seiner größten Stärke und nach einer Schwäche. Letztere hat er angeblich nicht, da er mit seinem Coach dran arbeiten würde. Das fand ich auch sehr komisch, weil es ja definitiv heißt, dass man eine Schwäche benennen sollte, sonst gilt man als arrogant.

    Ich an seiner Stelle hätte mir da irgendwas aus den Fingern gesogen.
    Und was genau macht dich daran stutzig? Dass er nicht darauf eingegangen ist?
    Finde ich angesichts dessen, dass das Vorgehen ungewöhnlich ist, nicht weiter verwunderlich. Er sieht sich wohl nicht in der Position, dir da Rede und Antwort stehen zu müssen.

    Ich teile bis zu einem gewissen Grad die Position der anderen, dass es zumindest ungewöhnlich ist, wenn ein Bewerber sowas fragt. Angesichts der Infos, die du nachgeschoben hast, erscheint das in einem geringfügig anderen Licht - du hast ja dann damit sozusagen eine Arbeitsprobe abgegeben für "große Klappe" ;-)
    Ich finde allerdings die Frage an sich eher plump, auch wenn sie an Bewerber gerichtet wird. Da kriegt man dann doch eh nur Auswendiggelerntes zu hören.
    Das kann man geschickter anstellen, auch wenn man etwas über den Chef erfahren will.


    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Da ich im ÖD eine sehr sichere Stelle habe und nicht zwingend wechseln muss, weiß ich sehr gerne, mit wem ich zu tun habe.
    Und wieso darf ich das nicht fragen, das Gegenüber nimmt mich aber zwei Stunden auseinander?
    Du darfst alles. Es entspricht halt nicht der Konvention und wird daher bei dem einen oder anderen zu Irritationen führen. Und natürlich gilt auch hier "Quod licet Iovi non licet bovi".

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Woher willst du das wissen?
    Naja, aus dem, was du hier schreibst natürlich.

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen
    Ich war wie gesagt auf Empfehlung des Personalberaters dort, der ein "Fan" von mir ist, wie er selbst sagt.

    Und mein aktueller Job gefällt mir sehr gut, ich habe "eigentlich" keinerlei Veranlassung zu wechseln.
    Und dann trabst du doch mit dem Personalberater mit, ohne vorher die Eckdaten zu klären? Hast du zuviel Zeit? ;-)

  8. gesperrt
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    135

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Der Chef rief mich gerade an.

    Ich sei in der top 2, er könne sich nicht zwischen mir und einer Mitbewerberin entscheiden.

    Er meldet sich Mitte der nächsten Woche wieder bei mir.

    Eine Freundin denkt, sie haben der anderen Person zugesagt und halten mich nun als Ersatzkandidatin warm.


  9. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.521

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Zitat Zitat von Kaitrin Beitrag anzeigen

    Eine Freundin denkt, sie haben der anderen Person zugesagt und halten mich nun als Ersatzkandidatin warm.
    Und was denkst du?
    "Battlestar Galactica: The Eye of Jupiter (#3.11)" (2006)
    __________________________________________________ ______________
    Captain Kara 'Starbuck' Thrace: Can I make a suggestion that you won't like?
    Major Lee 'Apollo' Adama: Do you make any other kind?

    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)


  10. Registriert seit
    29.01.2017
    Beiträge
    1.959

    AW: Vorstellungsgespräch ohne Gehaltsnennung?

    Ich frage nochmal- warum hast du nicht konkret nach der Eingruppierung gefragt?

    Denn das ist doch einer der Punkte, die dich verwundern und veranlassten, den Thread hier zu erstellen.

    Nachtrag
    Möglicherweise wartet der Chef bis Mittwoch erstmal auf die Zusage seiner Nr. 1.

    Bis jetzt scheint er nur allgemeine Höflichkeit erkennen zu lassen, als echtes Interesse sehe ich das noch nicht.
    Geändert von na_ich (16.05.2019 um 12:30 Uhr) Grund: Nachtrag

Thema geschlossen
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •