+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

  1. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    532

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Cherry18 Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten. Könnte ich bei der Selbstpräsentation sowas in der Richtung sagen:

    ... im Anschluss daran bin ich bei der Firma xxx als xx eingestiegen. Meine Aufgaben sind... letztes Jahr bin ich dann Mama geworden, war dann ein Jahr in Elternzeit und jetzt seit Mai wieder in Teilzeit eingestiegen...

    Ist das locker einfließen lassen oder doch schon zu detailliert?

    Danke für eure Unterstützung!!!
    Kommt wohl auf die Branche an. Ich finde die Formulierung gemessen an meiner Branche sehr unseriös.

    "Letztes Jahr habe ich mein Kind geboren und war daraufhin Blabla in Elternzeit. Seit Mai arbeite ich in Teilzeit."


  2. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    532

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    sneek - och....
    vermögender ehemann z.b.
    Der auch bis zum bitteren Ende bleibt, so wie in allen Ehen
    Ich finde das persönlich nicht ideal, aber wenn Kinder und Familie Prio haben, ist der Werdegang der Te vermutlich üblich.
    Mich würde mal die Branche sehr interessieren.

  3. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.163

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Cherry18 Beitrag anzeigen
    ... im Anschluss daran bin ich bei der Firma xxx als xx eingestiegen. Meine Aufgaben sind... letztes Jahr bin ich dann Mama geworden, war dann ein Jahr in Elternzeit und jetzt seit Mai wieder in Teilzeit eingestiegen...
    "Mama" geht überhaupt nicht.


  4. Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Ich bin in der Chemiebranche tätig. Dachte eher, dass Mama sympathischer klingt und wollte mit meiner Wortwahl versuchen eine lockere Atmosphäre zu kreieren. Aber anscheinend ist die formelle Art in einem Vorstellungsgespräch doch passender. Danke!

  5. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.677

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Cherry18 Beitrag anzeigen
    Ich bin in der Chemiebranche tätig. Dachte eher, dass Mama sympathischer klingt und wollte mit meiner Wortwahl versuchen eine lockere Atmosphäre zu kreieren. Aber anscheinend ist die formelle Art in einem Vorstellungsgespräch doch passender. Danke!
    Nein, ist es nicht unbedingt, nicht generell. Das kommt ganz auf die Situation an. Ich glaube, die Userin hat nur geschrieben, dass es in ihrer Branche zu locker sei. Nachdem sie nicht gesagt hat, welche Branche das ist, kann man es auch schlecht zuordnen. Kommt ja auch immer auf den Job an. Formuliere es so, wie du dich damit wohl fühlst und wie es konsistent zu deiner übrigen Ausdrucksweise ist. Authentizität, mal so generell, ist ein nicht zu unterschätzender Faktor bei Bewerbungsprozessen.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.


  6. Registriert seit
    22.12.2018
    Beiträge
    532

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Cherry18 Beitrag anzeigen
    Ich bin in der Chemiebranche tätig. Dachte eher, dass Mama sympathischer klingt und wollte mit meiner Wortwahl versuchen eine lockere Atmosphäre zu kreieren. Aber anscheinend ist die formelle Art in einem Vorstellungsgespräch doch passender. Danke!
    Die Chemiebranche kann ich nicht beurteilen, ich komme aus einer ganz anderen Ecke. ich finde, es kommt auf den Bewerbunskontext an (wenn sie in der Ausschreibung schon duzen, könnte ich mir sowas noch irgendwie vorstellen), dennoch finde ich "Mama" als Ausdruck gegenüber dem potentiellen AG ... seltsam. Aber vielleicht ist es was anderes, wenn man in Teilzeit arbeitet? Was spricht denn gegen Mutter oder "habe ich meinen Sohn bzw. Tochter zur Welt gebracht" wenn es lockerer/persönlicher sein soll? Wäre ich Personalerin würde ich eine Frau mit einem solchen Anschreiben nicht einladen. Aber da gibt's bestimmt auch andere. Ich würde es nur neutraler formulieren, um dir die größtmöglichen Optionen zu sichern. Im VG kannst du ja informeller werden.


  7. Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Sowas in der Richtung wollte ich im Vorstellungsgespräch sagen (schreiben würde ich es auch anders), im Bewerbungsanschreiben habe ich weder Elternzeit noch Kind erwähnt. Lediglich im Lebenslauf ist ein Kind angegeben.

    Meine ursprüngliche Frage war ja, wie ich jetzt am besten die Elternzeit im Vorstellungsgespräch erwähne.

  8. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.677

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Zitat Zitat von Cherry18 Beitrag anzeigen
    Meine ursprüngliche Frage war ja, wie ich jetzt am besten die Elternzeit im Vorstellungsgespräch erwähne.
    Meinst du wie oder wann? Also Formulierung oder Zeitpunkt? Wenn Zeitpunkt: dann, wann es passt, ich würde denken, bei der Selbstpräsentation, aber das kommt ja aufs Gespräch an.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.


  9. Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    6

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    Wie, wann und ob 😂

    Zu wann: ich denke auch, dass die Selbstpräsentation der geeigneteste Zeitpunkt wäre

    Zu wie: z.b sagen, dass es eine einjährige Elternzeit war oder eher schwammig formulieren und nur von letzten Jahr Kind bekommen und jetzt Teilzeit sprechen?

    Zu ob: ist es doof, dass ich es in der Bewerbung nicht geschrieben habe und jetzt direkt bei der Selbstpräsentation sage? Oder doch erst erwähnen, wenn ich danach gefragt werde?


  10. Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.253

    AW: Wann Elternzeit erwähnen im Vorstellungsgespräch

    das hast du doch schon in #9 beschrieben.
    und wenn für dich das wort mama passt, dann nimm es auch, bevor du dich krampfhaft verstellst.
    es gibt so menschen, wenn du da mit kopfschütteln anfängst, endet das in einem schleudertrauma.

    alle elf minuten geht mir jemand tierisch auf den geist.
    ich backpfeife jetzt!

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •