+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

  1. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    33.345

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    mal eine frage einer unwissenden
    wieso gibt man ueberhaupt im lebenslauf an, das man kinder hat ?
    machen maenner das auch ?
    Ja, Männer machen das auch, und das Bild "verantwortungsvoller Familienvater" ist etwas, was durchaus diesen oder jenen Arbeitgeber positiv stimmt. Da verheiratete Männer/Familienväter stabiler sind, besser gepflegt, zuverlässiger, weniger zu Süchten neigend, als Alleinstehende.

    Und Mütter sind oft auf eine no-nonsense-Art effizient, sie sehen die Arbeit, sie haben den Überblick, sie fühlen sich zuständig.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  2. Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    157

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Magnoona, wahrscheinlich gibt es dazu keine einhellige Meinung. Meine Meinung dazu: Familienstand und Kinderbetreuung ist Privatsache und geht den Arbeitgeber nichts an. Wenn du dich für eine bestimmte Stundenzahl bewirbst, dann hast du privat zu regeln, wie du es organisiert bekommst, dass du deinen Teil des Vertrages erfüllen kannst. Das stimmt in deinem Fall ja offensichtlich auch.

    Nur leider haben viele Arbeitgeber in der Praxis wohl auch gegenteilige Erfahrungen gemacht (je nach Typ vielleicht noch gepaart mit ein paar Vorurteilen gegenüber Frauen bzw. Müttern) und bei denen wäre es sicher sinnvoll, klar anzugeben, dass die Betreuung sichergestellt ist.

    Leider weißt du ja vorher nicht, wie der Mensch tickt, der deine Bewerbung liest und die Entscheidung trifft.

    Ich würde es trotzdem mal komplett weglassen, schon um zu sehen, ob es einen Unterschied in der Rückmeldung gibt.


  3. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    1.591

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen

    Also meint ihr, Familienstand und Kind komplett weglassen?

    Ich kann mich noch erinnern, dass mich mein jetziger Chef beim Vorstellungsgespräch gefragt hat "wie machen Sie das, alleine mit kleinem Kind?" Das ist mir in Erinnerung geblieben. Und ich tippe zu 90 % darauf, dass ich deshalb nur Absagen bekomme.
    Ich bin auch für Weglassen, mache ich selbst auch so. Ich gebe auch die Elternzeit/Teilzeit nicht an, sondern nur: seit 2009 in Unternehmen x als soundso. That‘s it.

    So steigerst du vermutlich deine Chancen darauf, die erste Hürde zu schaffen u eine Einladung zum Gespräch zu bekommen. Und wenn du erstmal dort bist, kannst du deine Situation erklären. Es hat ja in deiner jetzigen Stelle auch geklappt. Daumen sind gedrückt!

  4. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    5.668

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Ja, ich lebe in der Tat in einer Gegend (Kleinstadt, katholisch), in der immer noch gerne mit der Nase gerümpft wird, wenn man alleinerziehend ist. Kindergartenplätze sind hier relativ leicht zu bekommen. Es ist jedenfalls nicht so schlimm, wie in einer Großstadt.

    Also meint ihr, Familienstand und Kind komplett weglassen?

    Ich kann mich noch erinnern, dass mich mein jetziger Chef beim Vorstellungsgespräch gefragt hat "wie machen Sie das, alleine mit kleinem Kind?" Das ist mir in Erinnerung geblieben. Und ich tippe zu 90 % darauf, dass ich deshalb nur Absagen bekomme.
    Da gibts keinen Königsweg. Mach es so, wie du dich wohler fühlst.
    Eigentlich haben weder Familienstand noch die Kinderanzahl was mit dem Job zu tun, andererseits ist es dann auch schwierig, Rücksichtnahme aufgrund der familiären Situation zu erwarten. Wenn du tatsächlich denkst, dass du deswegen Absagen bekommst, würde ich es sicher weglassen.
    Meine Blumenleggings hat dieses Jahr viel größere Blüten. Ich habe echt einen grünen Daumen.


  5. Registriert seit
    16.04.2013
    Beiträge
    458

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Wenn ich im Lebenslauf den Familienstand weglassen, muss ich logischerweise auch meine Elternzeit weglassen. Ist das dann nicht auch irgendwie gelogen? Ich war zwar noch angestellt, aber gearbeitet habe ich nicht mehr.

    Ich war z. B. in meiner alten Firma noch angestellt (aber in Elternzeit) als ich die neue Stelle bereits angetreten habe. Ist ja grundsätzlich möglich. In meiner alten Firma gekündigt habe ich dann erst, als mir die neue Stelle sicher war (nach Ende der Probezeit).

  6. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.207

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Wenn ich im Lebenslauf den Familienstand weglassen, muss ich logischerweise auch meine Elternzeit weglassen. Ist das dann nicht auch irgendwie gelogen? Ich war zwar noch angestellt, aber gearbeitet habe ich nicht mehr.
    .
    Würde ich von der Dauer abhängig machen. Wenn du von zehn Jahren Beschäftigung in einer Stelle ein Jahr Elternzeit genommen hast, fällt das nicht ins Gewicht. Wenn du in den zehn Jahren dreimal drei Jahre nicht gearbeitet hast, würde ich es für eine grobe Unwahrheit halten.
    Teilzeitphasen müssen nicht in einen Lebenslauf, Mutterschutz auch nicht. Freistellung übrigens ebensowenig.


  7. Registriert seit
    10.09.2018
    Beiträge
    2.086

    AW: Geregelte Kinderbetreuung in Bewerbung einbringen?

    Zitat Zitat von Magnoona Beitrag anzeigen
    Wenn ich im Lebenslauf den Familienstand weglassen, muss ich logischerweise auch meine Elternzeit weglassen. Ist das dann nicht auch irgendwie gelogen? Ich war zwar noch angestellt, aber gearbeitet habe ich nicht mehr.

    Ich war z. B. in meiner alten Firma noch angestellt (aber in Elternzeit) als ich die neue Stelle bereits angetreten habe. Ist ja grundsätzlich möglich. In meiner alten Firma gekündigt habe ich dann erst, als mir die neue Stelle sicher war (nach Ende der Probezeit).
    du hast aber vorher deinen alten AG informiert und seine Zustimmung bekommen nehme ich an

+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •