+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 142

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.102

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    [
    Wer sich so offensichtlich über alle Nuancen des Bewerbungsprozesses aufregt wie Saetien,
    Das stimmt so einfach nicht, das ist nur Deine Wahrnehmung.



    Es gab aber auch andere Zeiten, in denen wir Absolventenstellen ausgeschrieben hatten; daher hatte ich da auch einen entsprechenden Fragenkatalog zu unserem Unternehmen, um zu sehen, ob es sich um eine „Massenbewerbung“ oder um einen ernst gemeinten Versuch handelte.
    Ok, meine Vorstellung von "Massenbewerbung" war irgendwie was anderes - also ein Unternehmen wird doch wissen, dass ein Bewerber, gerade wenn es ein frischer Absolvent ist, mehr als eine Bewerbung laufen hat?

    Ja ok, man "soll" da angeblich sagen , man habe noch "3-4 andere Bewerbungen" damit man weder so rüberkommt als sei die Bewerbung beliebig noch so, als wolle man unbedingt in genau das eine Unternehmen, aber glaubt das tatsächlich irgendein Personaler?


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.102

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von BellaBellano Beitrag anzeigen


    Die Fragen sind ähnlich wie auch im 1 Interview ; "warum haben Sie sich bei uns beworben", "warum haben Sie länger studiert","welchen Mehrwert würden Sie der Firma bringen"," beschreiben Sie sich in 3Worten" etc.
    Bei einigen Gesprächen haben sie mein Allgemeinwissen getestet, bei einem VG musste ich das Firmenkonzept präsentieren.

    Ich schreibe jetzt mehr Bewerbungen. Schaue mir diverse YouTube Videos an. Ich hoffe in der Zukunft mehr Glück zu haben.
    Ein Freund von mir (der inzwischen was hat, aber vorher ein paar Mal nach dem zweiten (!) Gespräch aussortiert wurde) meinte, das erste Gespräch sei immer sehr locker und positiv gewesen und im zweiten Gespräch seien dann die "Stressfragen" gekommen - ist das bei Dir ähnlich?

  3. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.471

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Ich zitiere mich selbst ;-). Diese doch interessante Frage ist durch die lebhafte Neben-Diskussion möglicherweise verwischt worden.

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Themen in den zweiten Vorstellungsgesprächen?
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?






  4. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    407

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    wie ist das mit den leuten, die sich ohne interesse an der firma bewerben?
    die sich dann wohl auch nie mit der firma identifizieren können?
    nur job nach schema f?
    nein, wer sich bei firma xyz bewirbt, sollte sich im vorfeld über die firma auch informieren und die informationen auch im gespräch abrufen können.
    zeigt interesse und höflich finde ich es auch.
    aber über das zu erwartende einkommen diskutieren wollen....
    Jetzt mal ehrlich, das würde ich aber auch von einem Personaler erwarten.

    Ich habe Bewerbungsgespräche eigentlich immer so erlebt, dass die Fachvorgesetzten die interessanten Fragen stellten, während die anwesenden Personaler auch gern mal die Standardfrage “Warum wollen Sie Ihren derzeitigen Job verlassen?” stellten. Antwort: “Ich verlasse keinen Job, ich schließe mein Studium ab.” Gedanke: Steht übrigens im Lebenslauf und im Cover Letter.

    Grundsätzlich ist ein Vorstellungsgespräch doch ein Versuch herauszufinden, ob es passt. In einem Unternehmen, dass von mir erwartet die Unternehmensbilanz auswendig zu wissen, werde ich nicht glücklich, also passt es eben nicht.

    Unternehmen haben eine Unternehmenskultur, manchmal passt’s manchmal nicht,. Und genau um das herauszufinden, ist das Vorstellungsgespräch da. Das die Qualifikationen passen ist doch schon klar wenn man eingeladen wird.


  5. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    407

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Themen in den zweiten Vorstellungsgesprächen?
    Ich hatte bisher nur einmal ein zweites Vorstellungsgespräch, da war das erste mit der Fachabteilung, das zweite mit Big Boss.

    Ansonsten kenne ich das bei großen Behörden so, dass es zuerst ein Telefonscreening, also ein Telefon Interview gibt, da wurden dann eher allgemeine Fragen gestellt, mit dem Ziel herauszufinden, wie gut du das Fachgebiet kennst. Dann wurde weiter gesiebt, und danach eingeladen zum Test und zweitem Vorstellungsgespräch. Das wurde face to face geführt und da ging es tatsächlich um ‘Wie gut passt du zu uns’.

    In meiner anderen Tätigkeit sind ‘Vorstellungsgespräche’ eigentlich auch meist ein Skype-Interview, und dann eine persönliche Vorstellung mit Präsentation.

  6. Inaktiver User

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Führt Ihr alle echt immer so viele Gespräche direkt mit Personalern? Ich müsste da jetzt überlegen, wann das letzte Mal jemand von HR bei einem Gespräch dabei war.


  7. Registriert seit
    04.02.2019
    Beiträge
    407

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Führt Ihr alle echt immer so viele Gespräche direkt mit Personalern? Ich müsste da jetzt überlegen, wann das letzte Mal jemand von HR bei einem Gespräch dabei war.
    Im Allgemeinen war eigentlich immer ein HR-Mensch dabei, gleich ob ich Bewerber oder Angehörige der Fachabteilung war.

    Allerdings hatten die wesentlich weniger bis gar keinen Einfluß auf das Gespräch oder die Entscheidung.

    HR macht, so kenne ich das, das erste Screening der Bewerbungsunterlagen, woraufhin die Fachabteilung die short list erstellt. Dann lädt HR ein und sitzt im Vorstellungsgespräch mit dabei.

    So kenne ich das.


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.102

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Bei mir war bisher wirklich jedes einzelne Mal ein Personaler dabei, außer es handelte sich um eine Gespräch an einer Universität.
    Manchmal war der Personaler auch "alleine".

    Nein Moment - ein einziges Telefoninterview hatte ich mit nur dem Mensch von der Fachabteilung, und direkt nach dem Abitur (also lange her...) ein Behördengespräch wo glaube ich kein Personaler dabei war....

    Und ich habe es tatsächlich einmal erlebt, dass das Gespräch (Fachmenschen und Personaler gleichzeitig) mit den Fachleuten super verlief und dann der Personaler den "bösen Bullen" gemacht hat, also anfing, Rosinen zu picken - das dann naheliegend nicht wirklich fachlich (wie auch, war nicht sein Fachgebiet) sondern mehr als "Einzelheiten im Transkript auseinander nehmen".

  9. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.329

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Ich zitiere mich selbst ;-). Diese doch interessante Frage ist durch die lebhafte Neben-Diskussion möglicherweise verwischt worden.
    in meinem Fall war das immer eine Mischung aus
    * mehr Detail zu technischen Fragen. Wenn der Manager/Mitarbeiter dieses gut tat war es keine reine Abfrage von Fakten sondern eine Diskussion zu bestimmten Themen
    * schauen ob ich ins Team passe
    * fuer mich um zu sehen ob ich dort arbeiten moechte


  10. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.420

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ich weiß inzwischen, dass das gefordert wird, lerne das also auswendig und gebe mich interessiert.

    Ich finde das aber selbst verlogen, weil es mich eben nicht wirklich interessiert:

    Mich interessiert die Stellenbeschreibung und vielleicht noch die ungefähre Größe (also 5, 50 oder mehr als 500), aber sicher nicht Umsätze und auch nur sehr am Rande die Gesellschaftsform.
    Meiner Ansicht nach geht das auch den allermeisten Bewerbern so - was heißt, wenn das wirklich gefordert wird dass man für sowas interessiert, müssen die allermeisten Bewerber (eben nicht nur ich) dieses Interesse, was sie gar nicht haben, heucheln.
    Du kannst das ja auch so machen, steht dir ja frei. Wenn man "nur" einen Job sucht, mit dem man die nächsten zig Jahre Geld verdient und wo man Punkt Feierabend alles fallen lässt und nach Hause geht, braucht man das auch nicht zu wissen.
    Wenn man weiterkommen möchte, sollte man sich allerdings für solche Dinge interessieren.

+ Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •