+ Antworten
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 142
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.329

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Danke. ich dachte schon ich wäre die einzige.

  2. Inaktiver User

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Ich bin noch nie zu irgendwelchen Kennzahlen eines Unternehmens befragt worden.

  3. AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Was das Thema „Sprache“ und „Äusseres“ angeht: je nachdem, für welchen Job du dich bewirbst, würde ich erwarten, dass dein Äußeres zu deinem Job passt. Eine wallende offene Mähne, in der beim Gespräch womöglich noch herumgezuppelt wird, passt weder bei Männern noch bei Frauen zu Jobs wie Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, aber dafür ggf sehr gut zu Mode- oder Lifestyle-Jobs.
    Glücklicherweise sehen das nicht alle so.

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Ok, wenn das die Erwartungshaltung von Personalern ist - anstrengend sind dann Fälle, wo die Fachabteilung sagt "die wollen wir!" und der Personaler dann nicht will.
    Dann muss die HR das schon gut begründen können.

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    du verstehst es einfach nicht.
    komm mal runter von deinem hohen ross, mit der einstellung wirst du sehr lange suchen müssen.
    Genau das könntest Du jetzt auch manchem Personaler entgegenhalten.
    Wie war das mit dem "wir finden keine Leute"?
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.


  4. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.100

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig gehe ich allerdings auch davon aus, dass sich ein Bewerber über das Unternehmen informiert hat und auf die Frage 'warum gerade bei uns' eine Antwort weiß.
    Auf die Frage überlege ich mir schon seit ich erstmals einen Bewerbungsratgeber gelesen (und das war zu Schulzeiten) habe eine Antwort - auch wenn ich eigentlich davon ausgehe, dass jeder Personaler weiß, dass die allermeisten dieser Antworten gelogen sind.

    Ehrlich wäre doch meistens:

    "Die Stelle sieht interessant aus, die Unternehmensgröße passt auch, und der Rest war mir egal."

    Nur, wer das sagt - ja nun, der wird dann eben gerade wegen der doch angeblich so erwünschten Ehrlichkeit abgelehnt.


  5. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.100

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von verveine-citron Beitrag anzeigen
    @ Satien2: Si tacuisses, philosophus mansisses !




    Ganz ehrlich, Du wirkst in Deinen Einträgen auf mich mehr und mehr wie Trotzköpfchen.
    Aha.

    Sehr schade, Du könntest hier soviel mitnehmen aus (langjährigen) Erfahrungen anderer. Ansonsten ist Dein Ziel irgendwann bei 'alles GeisterfahrerInnen' hier.
    Was ich hier schreibe sage ich so natürlich nicht in Vorstellungsgesprächen. Möchtest Du mir sagen, dass Ehrlichkeit, und vielleicht auch ehrliche Nachfragen wenn etwas unklar ist, hier genauso wenig erwünscht ist wie in Vorstellungsgesprächen?


    Zu den Betriebszahlen - natürlich habe ich die immer auf dem Schirm, aber ich lerne diese nicht auswendig und in über 35 Jahren hat mich natürlich auch noch kein Unternehmen als Bewerberin zu ihren eigenen Kennzahlen gefragt, wäre ja Blödsinn.

    Ich bin jetzt allein im letzten jahr 2 Mal dazu befragt worden, soviel zu dem "natürlich".
    Aber schön, dass du das auch als "Blödsinn" betitelst, aber gleichzeitig mich als Trotzkopf, weil ich dieselbe Ansicht habe.

  6. AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Und in Deutschland legen viele Personaler (und nicht nur die) Wert auf eine korrekte, möglichst akzentfreie Sprache. Was im ersten Vorstellungsgespräch noch so durchgeht, erweist sich im zweiten dann ggf als Stolperstein. Da hilft nur: üben, üben, üben.
    Ebenso viele legen Wert auf diversity und interkulturelle Teams.
    Da werden sie sich nicht an kleinen Stolperern festbeißen.

    Ich würde dir zu einem Coach raten, der mit Dir Bewerbungsgespräche per Videoanalyse trainiert.
    Kann spannend sein.

    Kara_Thrace, ich meine ich habe von Dir gelesen, dass bezügli. der Frage nach den Öffnungszeiten in Behörden, die Motivation gewesen wäre, davon ausgehen zu dürfen, dass dem Bewerber klar ist, dass um 15 Uhr nicht Schluss ist.

    Abgesehen davon, dass das nicht stimmen muss, da haben sich Verwaltungskräfte vorgestellt.
    Solche Fragenkataloge sind schlicht schlecht gemacht.
    Da ist dem Personaler nix besseres eingefallen.

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Es ist jetzt aber nicht so schwierig, diese Zahlen nachzulesen und sich zumindest die Größenordnung einzuprägen.
    (...)

    Und wenn du die Art der Bewerbungsgespräche unpassend findest: es steht dir frei, dein eigenes Unternehmen zu gründen und dort dann genau die Art von Bewerbungsgesprächen durchzuführen, die du selbst gern hättest. Seed-Kapital im 6-stelligen Bereich wird einem im Moment nachgeworfen, und studentische Gründungen sind überhaupt nichts Ungewöhnliches.
    Das ist jetzt aber ein ziemlich hohes Ross.
    Da brauch man dann keine Gründe mehr dafür, warum man keine Leute findet.
    Gibt es die zu besetzende Stelle überhaupt?

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Sowas wird einen Bewerber im Vorstellungsgespraech gestellt? Wozu soll das denn gut sein?

    Edit: gebe Saetien voellig recht.
    Eben. es könnte allenfalls noch als Stressfrage durchgehen.
    Sollte doch aber nicht ernsthaft als Kriterium dazu herhalten, dann die Stelle evt. nicht zu besetzen.

    Saetien, Bewerbungsverfahren laufen rituell ab.
    Je mehr Du über (gerade auch in dieser Hinsicht über) die Gepflogenheiten des jeweiligen Unternehmens weißt, umso besser.

    Personaler sind aber auch keine einheitsbreiische Zunft, wo jeder dasselbe favorisiert.
    Was dem einen nicht schmeckt, schmeckt dem anderen besonders lecker.

    Geh mit bei dem Ritual, aber verbieg Dich nicht.
    Manches ist spannend, manches ist ok, manches ist unter aller Kanone.
    Finde Deinen eigenen Stil.
    Es gibt genug Personaler, die gerade darauf stehen.
    Now, bring me that horizon.

    Mein Avatar zeigt Euch Smashie. - Sie wurde nur 3 Jahre alt.

    Sie kam als Streuner mit einem Trichter um die Beine, den sie sich dann selbständig ausgezogen hat.
    NYC's ACC platzierte sie auf der berüchtigten **Kill List**
    Kein Foster - keine Rettung.
    Smashie starb am 17.09.2016.
    Ihre grünen Funkelaugen gibt's nicht mehr.
    Sie war eine sehr liebe, menschenliebende zarte Fee.

    Es ist ein Privileg die tägliche **Kill List** zu bekommen.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen

    Wie war das mit dem "wir finden keine Leute"?
    wie ist das mit den leuten, die sich ohne interesse an der firma bewerben?
    die sich dann wohl auch nie mit der firma identifizieren können?
    nur job nach schema f?
    nein, wer sich bei firma xyz bewirbt, sollte sich im vorfeld über die firma auch informieren und die informationen auch im gespräch abrufen können.
    zeigt interesse und höflich finde ich es auch.
    aber über das zu erwartende einkommen diskutieren wollen....


  8. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    4.100

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Komm, Mostrich, dass das bei Dir persönlich ist, ist so offensichtlich, langsam wirds nervig.....



    Nebenbei: Doch, als Konvention kann ich das akzeptieren.
    Ähnlich wie die Kleidungswahl, die ja auch ein Stückweit Konvention ist und nach Umfeld variiert (ein Maurer wird anders auftauchen als ein Bankkaufmann).

    Insofern, danke dafür.


  9. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.303

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen
    Kara_Thrace, ich meine ich habe von Dir gelesen, dass bezügli. der Frage nach den Öffnungszeiten in Behörden, die Motivation gewesen wäre, davon ausgehen zu dürfen, dass dem Bewerber klar ist, dass um 15 Uhr nicht Schluss ist.
    Nö, das kam nicht von mir.


    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen

    Das ist jetzt aber ein ziemlich hohes Ross.
    Wieso? Weil Gründen in Deutschland nicht schick ist? Wer sich so offensichtlich über alle Nuancen des Bewerbungsprozesses aufregt wie Saetien, dem kann man eigentlich nur mitgeben, es einfach selbst mal zu probieren, eine Firma zu gründen und Leute einzustellen. Das spart die Mühe mit den Bewerbungen. Und man muss dann auch nicht „Angestellte Arbeit gegen Gehalt“ tauschen, sondern kann einfach den lieben langen Tag das machen, wofür man wirklich brennt. Und das, ohne vorher fremde Unternehmenszahlen auswendig lernen zu müssen.

    Zitat Zitat von Matratze Beitrag anzeigen
    Da brauch man dann keine Gründe mehr dafür, warum man keine Leute findet.
    Gibt es die zu besetzende Stelle überhaupt?
    Einen Mangel an potenziellen Kandidaten haben wir nicht. Mit Absolventen führen wir keine „normalen“ Bewerbungsverfahren mehr durch. Die kommen über Pflicht-Praktika oder Werksstudentenverträge zu uns und bekommen einen unbefristeten Vertrag angeboten, wenn sie gute Leistung zeigen. Meistens sind da immer ein paar dabei, wo es passt, und daher gibt es keinen akuten Mangel an guten Leuten, weil das insgesamt längerfristig geplant wird. Und du wirst dich wundern, wie intensiv sich selbst manche Bewerber auf Praktikantenstellen auf die Gespräche vorbereiten.

    Es gab aber auch andere Zeiten, in denen wir Absolventenstellen ausgeschrieben hatten; daher hatte ich da auch einen entsprechenden Fragenkatalog zu unserem Unternehmen, um zu sehen, ob es sich um eine „Massenbewerbung“ oder um einen ernst gemeinten Versuch handelte. Bei Praktikanten, die noch nicht so weit sind mit ihrem Studium, liegt die Latte da etwas tiefer, aber ein paar Fragen dazu stelle ich trotzdem.
    Geändert von Kara_Thrace (24.02.2019 um 20:08 Uhr)


  10. Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    48

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zunächst möchte ich Allen danken, die geantwortet haben. Ich werde in der kommenden Woche einen Bewerbungscoach kontaktieren, damit mein Verhalten und die Antworten während des Gesprächs analysiert werden.

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Was sind denn die Themen in den zweiten Vorstellungsgesprächen?
    Die Fragen sind ähnlich wie auch im 1 Interview ; "warum haben Sie sich bei uns beworben", "warum haben Sie länger studiert","welchen Mehrwert würden Sie der Firma bringen"," beschreiben Sie sich in 3Worten" etc.
    Bei einigen Gesprächen haben sie mein Allgemeinwissen getestet, bei einem VG musste ich das Firmenkonzept präsentieren.

    Ich schreibe jetzt mehr Bewerbungen. Schaue mir diverse YouTube Videos an. Ich hoffe in der Zukunft mehr Glück zu haben.

+ Antworten
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •