+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 142

  1. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    3.989

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    .
    Geändert von Saetien2 (24.02.2019 um 15:11 Uhr) Grund: unnötig


  2. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    3.989

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Nochmal:

    Ich weiß inzwischen, dass das gefordert wird, lerne das also auswendig und gebe mich interessiert.

    Ich finde das aber selbst verlogen, weil es mich eben nicht wirklich interessiert:

    Mich interessiert die Stellenbeschreibung und vielleicht noch die ungefähre Größe (also 5, 50 oder mehr als 500), aber sicher nicht Umsätze und auch nur sehr am Rande die Gesellschaftsform.
    Meiner Ansicht nach geht das auch den allermeisten Bewerbern so - was heißt, wenn das wirklich gefordert wird dass man für sowas interessiert, müssen die allermeisten Bewerber (eben nicht nur ich) dieses Interesse, was sie gar nicht haben, heucheln.

    Ok, kann man machen.

    Aber gleichzeitig wird ja immer gefordert, man solle im Gespräch ehrlich und man selbst sein.


    Nun kann man nicht gleichzeitig Interesse heucheln und ehrlich und man selbst sein - das heißt entweder suchen Personaler in dem Punkt eben jemand der halbwegs glaubwürdig Interesse heucheln kann, oder sie glauben aus mir völlig unverständlichen Gründen ernsthaft, dass sich der Durchschnittsbewerber für die Umsätze und genaue Mitarbeiterzahl interessiert.

    In beiden Fällen wüsse ich aus reiner Neugier gern, warum das so ist.


    Wenn diese Neugier ein hohes Ross ist: Danke, ich sitze hier gut, und bevor ich hier absteige bleibe ich mein Leben lang arbeitslos.

  3. Avatar von Gedankentiefe
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    1.920

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Vielleicht nur ein Detail, aber manchmal kein ganz unwichtiges:
    Ich hatte bei Vorstellungsgesprächen die langen Haare immer zum Zopf gebunden oder als Dutt aufgesteckt.
    Hatte stets das Gefühl, das kam so "professioneller" rüber, vor allem wenn man nicht mehr Anfang 20 ist und in die Modebranche will.

  4. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.455

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Was sind denn die Themen in den zweiten Vorstellungsgesprächen?
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?






  5. Registriert seit
    20.05.2016
    Beiträge
    2.290

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Siehe oben.

    Neu oder alt hätte ich gewusst , sogar noch Familienunternehmen oder nicht (wobei ich mich da schon frage wieso ich das wissen muss, aber meist weiß ich es sowieso) aber ob das nun 1000, 10 000 oder 100 000 Mitarbeiter sind und erst recht wie genau die Bilanzen aussehen kann mir doch egal sein?




    Das ist ein Arbeitgeber, ich will den nicht heiraten, ich will dem meine Arbeitsleitung verkaufen.
    Es ist jetzt aber nicht so schwierig, diese Zahlen nachzulesen und sich zumindest die Größenordnung einzuprägen. Ist dir denn bei all deinen Bewerbungen nie in den Sinn gekommen, mal selbst zu überprüfen, wie es dem Unternehmen wirtschaftlich so geht, bevor du dich da bewirbst? Das sind doch genau die Zahlen, die du dir anschauen würdest. Und dafür solltest du dich durchaus interessieren, wenn du nicht in den ersten paar Monaten aus betrieblichen Gründen entlassen werden willst.

    Und wenn du die Art der Bewerbungsgespräche unpassend findest: es steht dir frei, dein eigenes Unternehmen zu gründen und dort dann genau die Art von Bewerbungsgesprächen durchzuführen, die du selbst gern hättest. Seed-Kapital im 6-stelligen Bereich wird einem im Moment nachgeworfen, und studentische Gründungen sind überhaupt nichts Ungewöhnliches.

  6. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.299

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Saetien2 Beitrag anzeigen
    Was mich lange irritiert hat:

    Die Fragen zum Unternehmen, also nicht Geschichte und was machen die, sondern Umsatzzahlen, Anzahl Mitarbeiter etc.

    Das wusste ich meist nicht zu beantworten und hatte das Gefühl, das wird negativ ausgelegt.



    Gut, lerne ich das eben nun auswendig, auch wenn mich immer noch irritiert, wozu ich (als Nichtwirtschaftlerin) das wissen muss.
    Sowas wird einen Bewerber im Vorstellungsgespraech gestellt? Wozu soll das denn gut sein?

    Edit: gebe Saetien voellig recht.


  7. Registriert seit
    05.09.2018
    Beiträge
    3.989

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Danke. ich dachte schon ich wäre die einzige.

  8. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    24.455

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    In der Regel erzählen die Personaler sehr gerne selbst vom Unternehmen und wie toll es ist .

    Gleichzeitig gehe ich allerdings auch davon aus, dass sich ein Bewerber über das Unternehmen informiert hat und auf die Frage 'warum gerade bei uns' eine Antwort weiß.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?






  9. Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    149

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    @ Satien2: Si tacuisses, philosophus mansisses !
    Ganz ehrlich, Du wirkst in Deinen Einträgen auf mich mehr und mehr wie Trotzköpfchen. Sehr schade, Du könntest hier soviel mitnehmen aus (langjährigen) Erfahrungen anderer. Ansonsten ist Dein Ziel irgendwann bei 'alles GeisterfahrerInnen' hier.

    Zum Inhaltlichen:
    für Kara-Thrace und _Vorbei und all die anderen berufserfahrenen Frauen hier! Ich nähere mich derweil der letzten Dekade meiner Berufstätigkeit und lerne stets durchs Lesen neues bzw. andere Ansichten & Erfahrungen dazu.

    Zu den Betriebszahlen - natürlich habe ich die immer auf dem Schirm, aber ich lerne diese nicht auswendig und in über 35 Jahren hat mich natürlich auch noch kein Unternehmen als Bewerberin zu ihren eigenen Kennzahlen gefragt, wäre ja Blödsinn. Aber für mich sind das immer die Tools, auf denen ich MEINE FRAGEN im Bewerbungsgespräch aufbaue ....zur inneren Organisation, Entscheidungsstrukturen, Hierarchien, Innen-und Aussenverhältnis von Entwicklung zum Verkauf was auch immer ...und das habe ich schon immer gemacht, und sei es 'nur als Assistentin von XY'.

    Damit zeige ich Interesse an der Firma, zeige mein Engagement und warum ich ausgerechnet dort arbeiten möchte / diese Stelle will ......und dass ich mehr kann als Auswendiglernen.
    Man sucht sich das Land seiner Geburt nicht aus ..Man sucht sich die Zeit nicht aus, an dem wir die Welt betreten ...aber gestalten können wir diese Welt ..Gioconda Belli, 1985


    Leben ist immer lebensgefährlich !...meint nicht nur Erich Kästner

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts - LEBEN muss man vorwärts ...ist mein Lebensmotto, nach S. Kierkegaard

  10. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.299

    AW: Nur Absagen nach Vorstellungsgesprächen

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    In der Regel erzählen die Personaler sehr gerne selbst vom Unternehmen und wie toll es ist .

    Gleichzeitig gehe ich allerdings auch davon aus, dass sich ein Bewerber über das Unternehmen informiert hat und auf die Frage 'warum gerade bei uns' eine Antwort weiß.
    "Warum gerade bei uns" ist eine nicht unwichtige Frage wuerde ich sagen. Aber die wuerde ich nicht mit Mitarbeiterzahl und Umsatz beantworten sondern mit Spezialisierung in einem bestimmten Gebiet, bestimmter Projekte, usw. Ich wuerde die Frage aber doch umdrehen: was bringe ich dem Unternehmen und dann entsprechend erweitern was ich mir davon erhoffe.

    Ich muss allerdings sagen dass ich selten Vorstellungsgespraeche mit Personalern hatte sondern immer mit den hoffentlich zukuenftigen Chefs und eventuell noch einem weiteren Mitarbeiter. Irgendwelche Daten fragt da niemand ab. Dafuer bekommt man waehrend dem Gespraech gute Info zum Team, wie die Zusammenarbeit geregelt ist, wer was tut, usw. sodass ich beim Gespraech auch einen guten Eindruck vom Team und der Firma bekomme und entsprechend entscheiden kann ob ich dort wirklich arbeiten will. Klar, wenn man keine Alternativen hat... aber trotzdem bekommt man dann immer noch einen guten Eindruck.

+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •