+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35
  1. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.802

    AW: Job annehmen oder abwarten?

    Wieder das leidige Thema Assistenz.

    Wenn ich es richtig verstehe suchst du eine fachliche Assistentstelle.

    Zum Vergleich: als Bauleitungsassistenz (eher Studentenjob) habe ich Preisspiegel erstellt, Ablaufpläne überarbeitet und Aufmasse erstellt,und je nach meinem Studienstand auch schon Baubehinderungen etc nach VOB geschrieben.

    Bei größeren Projekten eine durchaus fachl. Interessante Arbeit- die aber mit dem Ziel war, später eine Bauleitung oder ein Sachgebiet zu übernehmen.

    Was ist eine Karriere als Assistenz? Komplexere Gebiete mit zu bearbeiten - als Back up des Projekt- oder Abteilungsleiters?

    parallel gibt es häufig jetzt die Teamassistenz- die eher ein verkapptes Sekretariat ist.

    Einen Sprung von Sekretariat zu Sacharbeit kenne ich kaum noch.

    Generell gilt aber bei einem Karrieregedanken, dass man zielorientiert arbeitet und nicht zeitorientiert.

    Der Job in der kleinen Firma:

    Da sollte vorher noch ein Gespräch stattfinden, was deie erweiterte Stelle beinhaltet. Am besten gemeinsam mit dem Geschäftsführer - damit du dein Fachwissen auch einbringen kannst.

    Wenn der Stelle nicht die Wichtigkeit für einen solches Arbeitsgespräch zugemessen wird, kannst du es eigentlich ad Acta legen.

    Das würde dann nämlich heißen, dass der Chef dir unkoordiniert Arbeit überhilft, für die du im Zweifelsfalle nicht die Durchsetzungkompetenz (Kraft und Position) hast.

    Wenn das Gebiet fachl aber danach deinen Anforderungen entspricht, wäre es ja ein interessanter Meilenstein.

    Meine Empfehlung: schreib dir auf, welche Punkte konkret in dieser Firma für dich fachliche Arbeit wären. ( mind map mit mehreren Alternativen).

    Das ist generell sinnvoll für weitere Bewerbungen, dass du deine Kernkompetenzen parat hast und die Kompetenzen, die du entwickeln möchtest.

    Und auch immer als Alternativen oder Varianten formuliert, dann bleibst du verhandlungsfähig .

    Mit Konkreten Fragen im Bewerbungsgespräch zur Ausgestaltung (z.b. Ich finde diesen Aspekt, diese Aufgaben ... wichtig für die Position- wie sehen sie das..) bin ich bisher stets gut gefahren.

    Ich finde es auch extrem wichtig, im Bewerbungsgespräch die Firma zu prüfen. Wie gehen die Leute auf Ideen ein. Wie reagieren sie auch Gegenfragen.

    Wollen sie jemanden, der selber aktiv handelt oder jemanden, der eher einen Weg einfach weitergeht.

    Wie arbeitest du lieber?

    Das sind alles Punkte, die bei mir weit oberhalb der Fixierung auf 9 to 5 standen. Zumindest als ich noch weniger Berufserfahrung hatte.

    PS: ein enges Arbeiten am Chef, bedingt häufig auch Flexibilität bezüglich. Der Arbeitszeiten. Nicht weil man muss sondern weil man dann da sein muss, wenn es interessant wird. Dann lernt man und dann wird man eingebunden.

    Wenn du also sagen wir mal von 6-14:00 arbeitest. Der Geschäftsführer aber eher am Nachmittag seine Entscheidungen trifft, kannst du am nächsten Tag fleißig die Tabellen updaten, bist aber im konstruktiven Prozess nicht dabei und kannst eben schlechter Ideen einbringen und dich profilieren.

    Es ist nicht mehr so wie früher, als die Jungs bei Bier oder Golf alles ausgekugelt haben.

    Wenn wir Frauen aber aktiv das Geschäftsleben gestalten wollen und auchvunseren Arbeitplatz, müssen wir auch präsent sein.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous


  2. Registriert seit
    27.11.2018
    Beiträge
    23

    AW: Job annehmen oder abwarten?

    Ich finde, bei Assistenz Stellen ist die Bandbreite sehr groß...

    Die einen suchen wirklich nur jemanden für Post, Telefon und Mails... Andere jemanden der trotzdem selbständig zuarbeitet, mit auf ne Messe geht, sowas.

    Das was unter der Art von Assistenz läuft das ich suche, wird manchmal auch eher als Vertriebsunterstützung oder ähnliches ausgeschrieben.

  3. Avatar von Julifrau
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    23.992

    AW: Job annehmen oder abwarten?

    Eine gehobene Assistenzstelle, die an Strategien mitarbeitet, ist sicherlich kein 9 to 5-Job.
    ************************************************** **
    What if I fall?
    Oh, but my darling, what if you fly?





  4. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.802

    AW: Job annehmen oder abwarten?

    Ich habe aus Neugier mal aktuelle Anzeigen von Startup über KMU bis Großkonzern durchgeschaut.

    Bis auf eine Anzeige zu technischem Objektmanagement, waren alle Anzeigen ziemlich klar:

    Jemandem den Rücken freihalten
    Organisieren (Meetings, reisen, Büros, Terminpläne)
    Freude an Kommunikation
    Büroverwaltung
    Post , mails etc
    Bürobestellungen, damit andere arbeiten können
    Und ein paar Goodies wie Präsentationen erstellen, Statistiken
    Sonderaufgaben
    Ggf. Bearbeitung anfallender Aufgaben oder Vertretung
    Nichts davon deutet auf

    sachgebietsentwicklung

    Oder

    Karriere

    Hin.

    Was ist dein Plan für deine Zukunft?

    Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

  5. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.802

    AW: Job annehmen oder abwarten?

    Zitat Zitat von Julifrau Beitrag anzeigen
    Eine gehobene Assistenzstelle, die an Strategien mitarbeitet, ist sicherlich kein 9 to 5-Job.
    Eine anspruchsvolle / gehobene nein. Da wird jemand benötigt der mitzieht weil er/ sie irgendwann selber ran will oder in 2. Reihe trotzdem sehr aktiv arbeiten will.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •