+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 43 von 43
  1. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    2.600

    AW: Mindestlohnjob - Bewerbungsverfahren wie für einen Managerjob

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Da hast du natürlich recht, aber was ich da in drei Jahren Berufsschule lernen kann, ist auch die Frage. Die Computerprogramme sind anders, die Telefonieprogramme, das Wissen über die Produkte ohnehin ... Ausbildung Telefonie ist universell einsetzbar. Oder ist die Ausbildung kürzer? Ich google mal

    Aber es ist natürlich wünschenswert, dass ein ordentliches Berufsbild geschaffen wird und somit der Stundenlohn durch einen Kollektivvertrag festgelegt werden kann. Hoffentlich nicht wieder am Mindestlohn entlangschrammend.
    Berufsziel ist weniger der Agent selbst als die Teamleitung eines Call Centers, deshalb lernt man wohl auch viel über Aufbau eines CC, Einsatzplanung etc. Hab mich damit mal befasst, da ich in einem früheren Job einen Azubi suchen musste, war auch nicht so einfach, weil die meisten sich wie du nicht viel vorstellen können. Gab nur ganz wenig Bewerbungen, dabei halte ich das für einen Beruf, in dem man als Leiter richtig gut verdienen kann. Einfach, weil es wenige gibt, die davon Ahnung haben.

    Edit: FrolleinFux hats gut beschrieben bzw. zitiert.
    So, der Winterspeck ist weg. Ich hab jetzt Frühlingsrollen.
    Geändert von BlueVelvet06 (29.04.2018 um 10:36 Uhr)

  2. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    1.301

    AW: Mindestlohnjob - Bewerbungsverfahren wie für einen Managerjob

    Zitat Zitat von FrolleinFux Beitrag anzeigen
    Das ist nicht richtig, schließlich ist es ein kaufmännischer Beruf.



    Quelle: Wikipedia
    Ja...
    Zumindest ist in meinen Augen der Kommunikationspartner der zentrale Punkt.
    Die kaufmännischen Punkt kann man sich schnell erarbeiten, zumal der Rahmen für die Arbeit immer unterschiedlich ist in Firmen.
    Die Kommunikation muss unabdingbar in Fleisch und Blut übergehen. Schafft man das nicht von Anfang an, bleibt man in dem Punkt auf der Strecke, weil man unglaubwürdig rüber kommt.
    Das ist das Problem.
    Der Faktor Mensch spielt auch in dem Job eine hochgradige Rolle.
    Chaos

    ...Bitte immer Bunt, aber mit viel Schwarz

  3. AW: Mindestlohnjob - Bewerbungsverfahren wie für einen Managerjob

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Berufsziel ist weniger der Agent selbst als die Teamleitung eines Call Centers, deshalb lernt man wohl auch viel über Aufbau eines CC, Einsatzplanung etc. Hab mich damit mal befasst, da ich in einem früheren Job einen Azubi suchen musste, war auch nicht so einfach, weil die meisten sich wie du nicht viel vorstellen können. Gab nur ganz wenig Bewerbungen, dabei halte ich das für einen Beruf, in dem man als Leiter richtig gut verdienen kann. Einfach, weil es wenige gibt, die davon Ahnung haben.
    Ich habe einige solcher Anzeigen während meiner Jobsuche Anfang des Jahres gesehen, und kann das bestätigen, Jahresbrutto ab 45.000€ aufwärts ...
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •