Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. User Info Menu

    seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Meine derzeitige private Emailadresse macht sich für Bewerbungen vermutlich nicht so gut.
    Sie lautet in der Art "michamustermann@gmx.de" (für einen Michael Mustermann).
    Sowohl die Abkürzung des Vornamens als auch die gmx-Adresse gefallen mir in dem Zusammenhang schon selbst nicht.
    Hat jemanden einen guten Tipp, wie eine Privatadresse aussehen sollte und von welchem Anbieter man sie wählen sollte?

    Danke schon mal.

    lg lenita

  2. Inaktiver User

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Die gängigen kostenlosen E-Mail-Adressen sind soweit alle okay, meiner Meinung nach ist yahoo sehr häufig vertreten. Solange"Lolita", "Süße_Hexe" und ähnlicher Unfug auftaucht, wird auch keiner groß auf den Namen achten. Am besten ist es allerdings, tatsächlich den Realnahmen zu wählen, wenn der schon vergeben ist, kann man diesen z. B. mit dem Kennzeichen des Ortes verbinden (mustermann_hh@yahoo.de) o. ä.

  3. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    In welcher Form würdest Du den Realnamen angeben?

    m.mustermann@gmx.de
    michaelmustermann@yahoo.de
    Michael_Mustermann@web.de (geht das überhaupt mit den Satzzeichen/Sonderzeichen?)

    lg lenita

  4. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Wenn's wirklich professioniell sein soll: eigene Domain reservieren und dann Mail Forwarding auf deinen Standardanbieter einrichten. Adresse à la: michael@mustermann.de

    Geht aber nur mit ausgefallen Namen, sonst ist die Domain wohl nicht mehr verfügbar...

  5. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von diaryOfDreams Beitrag anzeigen
    Geht aber nur mit ausgefallen Namen, sonst ist die Domain wohl nicht mehr verfügbar...
    nö, nicht unbedingt. ich habe einen relativ gängigen vor- wie auch nachnamen und habe mir kürzlich eine .eu-domain reserviert.

    adresse sieht dann so aus: info@vorname-nachname.eu

    finde ich sehr schön
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!

    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

    Was Leute tun, tun sie normalerweise wegen sich. Nicht wegen dir.
    (wieder mal ein wunderbares Zitatgeschenk vom Wusel)


  6. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von lenita Beitrag anzeigen
    In welcher Form würdest Du den Realnamen angeben?

    m.mustermann@gmx.de
    michaelmustermann@yahoo.de
    Michael_Mustermann@web.de (geht das überhaupt mit den Satzzeichen/Sonderzeichen?)

    lg lenita
    Ich würde sagen, dass das absolut egal ist...

  7. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von lenita Beitrag anzeigen
    Hat jemanden einen guten Tipp, wie eine Privatadresse aussehen sollte und von welchem Anbieter man sie wählen sollte?
    Nimm einen der großen Freemailer (gmx, web.de, gmail.com & Co) und als Postfach Vorname.Nachname, oder V.Nachname" oder ähnliches. Was offlimits ist, sind Kosenamen wie "HessenHasi", Spaßtitel wie "Dirty_Harry" und mehrdeutige Begriffe. Oder kryptische Adressen wie "hrti13jdwi@web.de", um sich von Spamern zu schützen; für denjenigen, der eine E-Mail schicken möchte, eine Zumutung.

    Eine Spielart sind die Domainen auf Basis des Nachnamens also "Vorname@Nachname.de", einen tieferen Vorteil kann ich nicht sehen; wenn dann unter "www.namename.de" das Baustellenschild, eine Webruine oder die Bilder von Onkel Hermanns Achtzigsten erscheinen, ist es mit der vermeintlichen Professionalität spätestens dahin.

    Gruß, fcl
    What happens in Vegas, stays on Facebook!

  8. Inaktiver User

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von diaryOfDreams Beitrag anzeigen
    Wenn's wirklich professioniell sein soll: eigene Domain reservieren und dann Mail Forwarding auf deinen Standardanbieter einrichten. Adresse à la: michael@mustermann.de

    Geht aber nur mit ausgefallen Namen, sonst ist die Domain wohl nicht mehr verfügbar...
    Ich erwarte das nicht von einer Privatperson. Professionell muss es bei den Profis sein, sprich den Gewerbetreibenden. Privatpersonen, die den Anspruch einer Website haben, um sich dort zu präsentieren, sind mir eher suspekt. Je nachdem, was sich auf der Seite befindet, wird mancher Personaler gleich aussieben ...
    Zudem erwarte ich von Bewerbern nicht, dass sie die Kosten für eine Website tragen, nur, damit ich in den Genuss einer entsprechenden E-Mail-Adresse komme.

  9. User Info Menu

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von lenita Beitrag anzeigen
    als auch die gmx-Adresse gefallen mir in dem Zusammenhang schon selbst nicht.
    Was nach dem @ kommt ist in den üblichen Fällen einerlei.
    Ich zucke als einziges gelegentlich noch bei "...@hotmail.com" zusammen, weil ich mit hotmail etwas anderes verbinde, aber sei's drum.

    Aber Endungen mit gmx, web, yahoo, googlemail etc. sind völlig OK.
    Wichtig ist vor dem @!
    Und da habe ich schon Sachen gesehen...
    Frauen sind nicht kompliziert. Sie wollen einfach nur geliebt werden.
    Und tolle Überraschungen. Und Schuhe. Und Schmuck.
    Und andere Dinge, die man erraten muss.

  10. Inaktiver User

    AW: seriöse Emailadresse für Bewerbungen

    Zitat Zitat von Fender Beitrag anzeigen
    Was nach dem @ kommt ist in den üblichen Fällen einerlei.
    Ich zucke als einziges gelegentlich noch bei "...@hotmail.com" zusammen, weil ich mit hotmail etwas anderes verbinde, aber sei's drum.
    Wieso ? Ein Zeichen für Kontinuität und Beständigkeit ! Du bist doch sonst so konservativ ....

    Als ich meinen Hotmail-Account eingerichtet habe, damals in den Neunzigern des vorigen Jahrhunderts, gab's die ganzen anderen noch garnicht.

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •