Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. Inaktiver User

    Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    Hallo


    Kennt jemand diese Zeitarbeiterfirma?

    Bruno Stärk

    Ist vorwiegend im Mittel- und Süddeutschem Raum tätig.

  2. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    Hallo Lavendelmond,

    hier im Rheinland habe ich sie noch nie gesehen und auch noch nie etwas von ihr gehört.

    Hast Du denn vor, dort zu arbeiten?

  3. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    nicht ich, mein Mann hat einen Vertrag unterschrieben

  4. Avatar von Lizzie64
    Registriert seit
    05.11.2001
    Beiträge
    26.185

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    wie wär's mit google?
    dadadadiamoisongdesisahoidaso!


    Dialektfreiheit ist kein kulturelles Verdienst

    (Ulrich Maly)

  5. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    So schlau war ich auch, Lizzie.

    Zumindest fand ich nichts negatives.

    Ich bin mehr an persönlichen Erfahrungen interessiert.

    Übrigens: die verschicken Verrechnungsschecks und überweisen nicht den Lohn aufs Konto "wie es sich gehört" (bzw. wie wir es gewohnt sind)

    Ist das nun seltsam, oder bin ich zu mißtrauisch????

  6. Avatar von estrella100
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    857

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    hallo lavendelmond,

    das mit den verrechnungsschecks ist schon antiquiert. macht man nicht mehr so. naja, wenn der scheck pünktlich kommt, why not? kann dein mann nicht einfach mal probieren, wie es ist, über diese firma zu arbeiten? er sollte sich überlegen, ob er damit leben kann und ob ihm die arbeit spass macht und er evtl. so eine chance bekommt, eine feste anstellung zu bekommen in einer firma. das machen viele so.

    lg estrella
    I will survive!

  7. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    Verrechnungsschecks haben für den Arbeitgeber einen tollen Vorteil: er hat den Lohn rechtzeitig bezahlt und der Arbeitnehmer kann noch nciht darüber verfügen. Im Klartext heißt das, dass du bei deiner Bank den Schekc einreichst und unter Umständen eine Woche warten musst, bis du über das Geld verfügen kannst (=Widerspruchsfrist, bzw. Prüfung, ob der Scheck gedeckt ist).

  8. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    Die Sache mit den Verrechnungsschecks kenne ich nur so, dass ich bei einer Zeitarbeitsfirma meinen regelmäßigen Lohn auf mein Konto überwiesen bekam und den letzten Monatslohn per Verrechnungsscheck bekam.
    Das ist wohl bei dieser Zeitarbeitsfirma vor ca. 5 Jahren so üblich gewesen.

  9. Inaktiver User

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    Aha, so ist das also mit den Schecks

    Morgen hat mein Mann überraschend für morgen einen Vorstellungstermin bekommen in einer anderen Firma, auch Montage, aber der Sitz ist in der kleinen Nachbarstadt und die Einsätze sind wohl nicht so weit weg, und auch Arbeit am Ort gehört im Wechsel dazu.
    Mal sehen!!

    Bei der Zeitarbeitsfirma (der Vertrag ist ja unterschrieben) hat man eine Kündigungsfrist von 1 Tag in den ersten 14 Tagen, also wäre das nicht so schwierig da wieder rauszukommen, denke ich.

    Aber wenn alles andere nicht klappt, dann wird´s ausprobiert, wie das ist, "mit dem Bruno"


  10. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1

    AW: Kennt jemand die Zeitarbeitsfirma "Bruno Stärk" ?

    die firma kennen wir zu gut. mein freund hat dort geschaffen. die schecks sind zwar zum 15. jeden monats da, aber nach 10 tagen kommt man banktechnisch erst an das geld. wenn jemand krank ist, zahlt die firma nur, wenn man klagt !!! urlaub bekommt man dann ab 30.november !!!! über die weihnachtsfeiertage wird man gekündigt und wenn man dann wieder anfängt, mit einem mindesturlaub. ob der herr stärk überhaupt weiß, wie man mit menschen umgeht ist fraglich. als sozial denkender mensch, kann ich nur sagen, wir haben den frühkapitalismus wie er im buch steht...ach und dann kommt dazu, das seine mitarbeiter den arbeitern erzählen, das herr stärk mit 28,00 euro, was er pro stunde an einem mitarbeiter verdient, viel zu teuer ist... so diskutieren seine disponenten....

Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •