Antworten
Seite 3 von 93 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 925
  1. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Das ist mal ein interessanter Strang. Da mache ich gerne mit.


    Bilanzbuchhalterin, arbeite als Alleinbuchhalterin
    in Hamburg

    38,5 Std./Woche - zu Jahresabschlußzeiten mehr, sonst komme ich damit gut aus
    Brutto 3.800 - keine weiteren Leistungen
    Netto 2.130 bei St.Kl. 1

    Mittlere Reife, Ausbildung zur Bankkauffrau, 20 Jahre Teilzeit weil Alleinerziehend, Abendschule zum Bilanzbuchhalter gemacht

  2. Inaktiver User

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Aha?
    Also in jedem Fall Akademiker?
    Nicht zwingend, nein. Ich kenne auch Dozenten, die nicht studiert haben.

  3. Inaktiver User

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ich mache einen schönen Teilzeit-Bürojob für umgerechnet 20.-- Euro pro Stunde.

    Brava
    Ich auch, aber für 10,-- Euro pro Stunde

    Mach ich was falsch?

  4. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Wahrscheinlich lebst du in der falschen Stadt...
    simplemind
    _____________________________________

    Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte
    George Bernhard Shaw
    4.6.18

  5. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Tschuldigung, was ist denn eine Honorar-Kraft?
    Brava
    hallo Brava!
    Eine Honorar Tätigkeit sagt erst einmal nichts über die Qualifikation aus, sondern über die Art des Anstellungsvertrages.
    Honorar Kräfte sind freie Mitarbeiter die ihre Tätigkeit stundenweise abrechnen und auch selbst versteuern müssen, sie gelten als Selbsttändige.
    Honorar Verträge gibt es in vielen Branchen.
    So kannst Du z.B als freie Mitarbeiterin bei einem Pflegedienst arbeiten.
    liebe Grüße
    Geändert von elke311 (09.11.2007 um 21:00 Uhr)
    Der höchste Grad der Arznei ist die Liebe
    (Paracelsus)


  6. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Öffentlicher Dienst, Großstadt, Sekretärin, 38,5 Stunden/Wo. Lehre im Büro, kein Studium.
    2400 Euro Brutto,
    1450 Euro Brutto Steurerklasse 1
    ca 3/4 Monatsgehlat Weihnachtsgeld/urlaubsgeld zusätzlich...
    Geändert von Anastasia1960 (10.11.2007 um 09:13 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Seit 1978 im öD, Sekretärin,
    Steuerklasse 2, inklusive Überstundenpauschale
    3.135 Euro brutto
    1.753 Euro netto plus 154 Euro Kindergeld.

    "Weihnachtsgeld" gibt es auch noch, rd. 800 Euro netto. Und seit neuestem zweimal jährlich eine Art leistungsbezogene Sonderzahlung, die im Ansatz sicher gut gedacht ist, in der Praxis aber nach dem Gießkannenprinzip funktionieren wird, weil die Vorgesetzten eher konfliktscheu sind. Aber das ist OT.
    Geändert von Oma_Berta (10.11.2007 um 08:15 Uhr)
    Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn.

  8. Inaktiver User

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Arbeite als Vorstands Assistentin und erhalte 4.400 plus Sonderzahlungen, habe allerdings auch weit mehr als eine 40 Stunden Woche.

  9. Inaktiver User

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Danke für die Erklärungen.
    Honorar-Kraft ist jetzt klar!

    Die nackten Zahlen sind ziemlich subjektiv.
    Wichtig im job ist auch der Arbeitsweg, das Klima, ob man mitentscheiden darf, wie selbständig man ist etc.
    Dinge, die man nicht in Zahlen ausdrücken kann.

    Ich bin manchmal ziemlich schockiert, wenn ich Menschen höre, die jahrzehntelang in einem ungeliebten job rumhängen und nur am jammern sind, unfähig was zu ändern.

    Brava

  10. User Info Menu

    AW: Gehaltsvergleich: wieviel verdient ihr in euerm Job?

    Zitat Zitat von Inaktiver User

    Die nackten Zahlen sind ziemlich subjektiv.
    Wichtig im job ist auch der Arbeitsweg, das Klima, ob man mitentscheiden darf, wie selbständig man ist etc.
    Dinge, die man nicht in Zahlen ausdrücken kann.

    Ich bin manchmal ziemlich schockiert, wenn ich Menschen höre, die jahrzehntelang in einem ungeliebten job rumhängen und nur am jammern sind, unfähig was zu ändern.

    Brava
    Stimmt, ein relativ guter Verdienst bedeutet nicht Zufriedenheit mit dem Job.

    Ich schau mal, ob es hier schon einen Strang gibt: Macht ihr euren Job wegen des Geldes oder ist euer Beruf Berufung....Da könnte ich einiges schreiben.
    Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn.

Antworten
Seite 3 von 93 ErsteErste 123451353 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •