Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 145
  1. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Heul-Alarm: "Wie alt bist du? Also benimm dich bitte entsprechend und nicht wie ein Kind"
    Gedacht habe ich es, v.a. wie sie wohl der anderen Kollegin gegenüber aufgetreten ist.

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ok, wäre allerletzte Eskalationsstufe.Konstruktiver: "Du kannst stolz auf dich sein. Da siehst du, was man dir zutraut. Endlich kannst du mal zeigen, was du kannst, du wirst das glänzend bewältigen"
    Ich gehe stark davon aus, dass mein Einsatz heute nicht das Ende ist. Ich werde also Montag Gelegenheit haben, ihr das genauso zu sagen.

  2. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Muss Sie eigentlich arbeiten? Wäre es nicht besser für alle Beteiligten, wenn Sie sich eine andere Aufgabe sucht. Es wirkt einfach, als wäre sie Fehl am Platz in der Arbeitswelt.

  3. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von kuma Beitrag anzeigen
    Es ist heute leider schon eskaliert. Sie wollte mich anrufen (sie hat ja noch Urlaub), als ich gerade auf einem Meeting war. Eine andere Kollegin hat ihr dann gesagt, wie gerade der Stand ist und besagte Kollegin ist total ausgeflippt, hat geweint und geschrien am Telefon, weil sie eine Woche diese Aufgaben machen soll. Wir würden ja nicht wissen, was sie nächste Woche alles machen muss. Ihr Kind geht jetzt auf eine höhere Schule und sie muss Bustickets und Hefte kaufen. Was diese Kollegin mir voraus hat: Sie hat sie abgewimmelt. Zwei Stunden später bekam ich einen Anruf im Büro (war heute dort) unter der mir unbekannten Nummer. Sie hat gleich gesagt "Kuma wir müssen Montag zum obersten Chef. WIR können uns das nicht gefallen lassen. Ich arbeite nur 80 Prozent und muss so eine Verantwortung tragen". Sie war total aufgebracht. Ich habe dann gesagt, dass ich gerade wenig Zeit habe, aber dass sie das mit dem obersten Chef klären kann und mit mir nichts zu tun hat. "Ich habe meinen Aufgabenbereich und bin eine Vollzeitkraft, bitte kläre deine Bereiche selbst". Dann begann das Jammern wie schlecht es ihr geht bzw. sie setze an und der Verweis, dass sie Mutter sei (ich halt noch nicht). Ich habe es geschafft zu sagen: "Ich habe jetzt kein Ohr für deine Nörgelei. Bitte kläre deine Bedürfnisse mit dem Chef". Da hat sie aufgelegt.

    Teilzeit führt immer zu Problemen, aber grundsätzlich ist zu erwarten, dass man in innerhalb der eigenen Arbeitszeit von sechs Stunden halt die Arbeit macht, für die man bezahlt wird. Es verlangt ja keiner von ihr, dass sie Vollzeit arbeitet. Mich gruselt es echt, aber der erste Schritt ist gemacht.
    Die Kollegin scheint völlig überfordert zu sein, aber dass kann nicht dein Problem sein.
    Ich habe ein ähnliches Problem, nur dass ich die Teilzeitkraft bin und wesentlich mehr leiste und Verantwortung trage, als mein jammernder Vollzeit Kollege. (Die Leistung ist messbar) Inzwischen bekommt er von mir die passenden Antworten und rede kein einziges persönliches Wort mit ihm. Fachlich und was die Arbeit betrifft, klar. Ansonsten nichts und damit geht es mir sehr gut. Mich da abzugrenzen und nicht ausnutzen zu lassen, musste ich erst lernen.

  4. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von Schreibspecht Beitrag anzeigen
    Muss Sie eigentlich arbeiten? Wäre es nicht besser für alle Beteiligten, wenn Sie sich eine andere Aufgabe sucht. Es wirkt einfach, als wäre sie Fehl am Platz in der Arbeitswelt.
    Sie sagt immer "Ich muss hier nicht arbeiten. Mein Mann verdient gut. Ich mach das zum Luxus". Sie arbeitet ja an sich gut, aber am liebsten halt ohne Verantwortung und mit viel Jammerei. Würde sie einfach die Klappe halten, wäre das okay. Sie macht keine schlechte Arbeit und hat gute Ideen. Und Verantwortungen und Entscheidungen überfordern sie.

    Zitat Zitat von Zuversicht2021 Beitrag anzeigen
    Die Kollegin scheint völlig überfordert zu sein, aber dass kann nicht dein Problem sein.
    Ich habe ein ähnliches Problem, nur dass ich die Teilzeitkraft bin und wesentlich mehr leiste und Verantwortung trage, als mein jammernder Vollzeit Kollege. (Die Leistung ist messbar) Inzwischen bekommt er von mir die passenden Antworten und rede kein einziges persönliches Wort mit ihm. Fachlich und was die Arbeit betrifft, klar. Ansonsten nichts und damit geht es mir sehr gut. Mich da abzugrenzen und nicht ausnutzen zu lassen, musste ich erst lernen.
    Aber du versteht es dann ja trotzdem, was die Dauernörgler im Alltag anrichten. Wie hast du es denn gelernt und hältst Distanz?
    Meine Kollegin ist sehr von sich eingenommen und beansprucht einfach, dass es niemand auf der Welt so schlecht hat wie sie. Wirklich keiner.

  5. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Fast wichtiger als das, was du sagst, ist WIE du es sagst: nur ein Hauch von Genervtheit zeigt, dass du emotional auf sie einsteigst. Glatte, sachliche Info wie vor einer Prüfung: Bearbeiten Sie die Punkte 3-5 wie besprochen. Sie haben drei Stunden Zeit, bitte alle Unterlagen mit dem Deckblatt in den Umschlag.

    Ende der Ansage, im Ton durchaus freundlich-höflich, kein Prüfungsvorsitzender wird sich auf eine weitere Diskussion einlassen

  6. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von kuma Beitrag anzeigen

    Aber du versteht es dann ja trotzdem, was die Dauernörgler im Alltag anrichten. Wie hast du es denn gelernt und hältst Distanz?
    Meine Kollegin ist sehr von sich eingenommen und beansprucht einfach, dass es niemand auf der Welt so schlecht hat wie sie. Wirklich keiner.
    Ja, das kannnich gut verstehen, es kostet einfach Kraft.
    Ich habe irgendwann Tacheles geredet, aber bei ihm rennt man gegen eine Wand. Der Unterschied zu Dir ist, dass er auch sozial inkompetent ist und Arbeit liegen lässt und nicht ordentlich arbeitet. Leider wurde der Punkt verpasst, an dem man noch etwas hätte tun können. Wir hatten mehrere Wechsel in der Hierachie und bis es jeweils aufgefallen war, kam der nächste Wechsel. Für mich kam die Entspannung, als ich mit meinen beiden nächsten Vorgesetzten das Gespräch gesucht habe. Das war, nachdem er es mal wieder zu doll getrieben hat. Ich habe diese Punkte dann mit ins Gespräch genommen und gesagt, dass ich zukünftig keine Verantwortung für seine Fehler übernehme und solche Fälle immer in cc an sie mit schicken werde. Den kompletten persönlichen Kontakt habe ich abgebrochen, als er mich 2 Monate nach dem Tod meines Vaters fragte, wie es ihm geht. Das war der Punkt, an dem das Fass übergelaufen ist. Da gab es aber noch einige andere Vorfälle. Mein Rat ist, Grenze Dich deutlich ab und lasse Dich nicht ausnutzen. Notfalls suche das Gespräch mit ihr und den Vorgesetzten und bereite Dich vor. Nimm Beispiele mit und bleibe auf der rein sachlichen Ebene.

  7. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von kuma Beitrag anzeigen
    JA. Trotzdem war die andere Kollegin (anderer Bereich, nimmt aber mein Telefon wenn es klingelt) sehr schockiert über deren Aufritt und hat mir gesagt, dass wohl die Kollegin am Telefon zu ihr gesagt hat "Ich kündige".

    Kleines trotziges Kind. Alle müssen ja auf SIE immer Rücksicht nehmen und sie alleine hat Stress.
    Bleib bitte bei DIR, deren Auftritt gegenüber der anderen Kollegin ist NICHT Deine Baustelle. Ansonsten finde ich auch, dass Du Dich gut geschlagen hast.

    Bereite Dich auf weitere Eskalation vor, dann, wie hier schon mehrfach vorgeschlagen, kurz, sachlich, "Sorry, aber dafür habe ich überhaupt keine Kapazitäten frei. Mach bitte, wie besprochen, XYZ.....bis 16 Uhr fertig. Ansonsten kläre das mit der Chefetage"

    Auf so Äußerungen wie "Ich brauche den Job nicht, weil mein Mann gut verdient" ganz freundlich sagen "Na ist doch super, dann hast Du ja Entscheidungsfreiheit"

    Auf "Ich habe Kinder" Gejammer nicht einsteigen oder so Sätze wie "Hefte kann ein 5.Klässler doch bestimmt schon selbst kaufen" oder "Kinder brauchen Verantwortung, um zu wachsen" o.ä. parat haben.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  8. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von kuma Beitrag anzeigen
    Meine Kollegin ist sehr von sich eingenommen und beansprucht einfach, dass es niemand auf der Welt so schlecht hat wie sie. Wirklich keiner.
    Stopp - DAS beansprucht schon einermeiner Kollegen!

    Wäre interessant, wenn sich die zwei mal treffen könnten ...

    Meine Strategie meinem Kollegen gegenüber ist "eisernes Schweigen".
    Ich sage einfach nichts dazu. Gar nix.

    Wirklich beeindrucken tut ihn das aber nicht ...

    Da finde ich manche anderen Ratschläge hier schon wesentlich besser
    (Die werde ich jetzt auch mal beherzigen.)

  9. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von Uni-Corn Beitrag anzeigen

    Auf so Äußerungen wie "Ich brauche den Job nicht, weil mein Mann gut verdient" ganz freundlich sagen "Na ist doch super, dann hast Du ja Entscheidungsfreiheit"

    Auf "Ich habe Kinder" Gejammer nicht einsteigen oder so Sätze wie "Hefte kann ein 5.Klässler doch bestimmt schon selbst kaufen" oder "Kinder brauchen Verantwortung, um zu wachsen" o.ä. parat haben.
    Überhaupt nicht drauf reagieren (wenn ich schlecht drauf wäre, bei Kündigungsdrohung "nicht sagen, sondern tun!", beim Kinder-Argument: dein Privatleben geht die Firma nichts an)

  10. User Info Menu

    AW: Anstrengende, nervige und überforderte Kollegin

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Überhaupt nicht drauf reagieren (wenn ich schlecht drauf wäre, bei Kündigungsdrohung "nicht sagen, sondern tun!", beim Kinder-Argument: dein Privatleben geht die Firma nichts an)
    Das Kinderargument zieht in unserer Firma, da muss man inzwischen aufpassen je nach Firma.
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

Antworten
Seite 5 von 15 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •