Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 121
  1. User Info Menu

    Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Hallo allerseits!

    Nach meinem alten Faden möchte ich gerne einen neuen mit einer konkreten Frage eröffnen.

    Wie begegnet man im Job und vielleicht auch privat Fragen die man (dieser Person) nicht beantworten möchte?

    Ich rede jetzt nicht von der netten Kollegin, die sich nett vorgestellt hat, mit der man ins Reden kommt und wo man aus dem Nähkästchen plaudern kann, wo man sich wohl fühlt wenn man mit ihr tratsch sondern von dem "Trampel" mit dem man eigentlich nichts zu tun haben will, der ungefragt roh mit seinen Fragen persönliche Grenzen überschreitet.

    Zur Chefin rennen und um Hilfe bitten weiß ich schon.
    Wurde im anderen Faden zu genüge diskutiert und wiederholt.

    Aber wie reagiert man am besten in der Situation selbst ohne unhöflich, zickig usw. rüber zu kommen sondern souverän und sich wissend abgrenzend.?

    LG

  2. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Wenn du nicht antworten willst, ganz einfach die Gegenfrage:
    Warum willst du oder Sie, das wissen?
    So mache ich das immer und das ist mE nicht unhöflich. Und wenn doch, ist mir das egal.
    Denn es gibt Dinge, die gehen ausser mir, niemanden etwas an.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

  3. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Wie begegnet man im Job und vielleicht auch privat Fragen die man (dieser Person) nicht beantworten möchte?
    Indem man sie nicht beantwortet.

    Damit meine ich: gar nicht. Auch nicht mit "darüber will ich nicht reden" oder "das ist mir zu privat" oder "das geht dich nichts an". Sondern einfach antwortlos bleibt.
    Schweigen. Einfach nur schweigen.

    Muss man aushalten. "Einfach" ist es nicht. Aber sehr wirkungsvoll.
    Wenn man das nicht schafft, mit einer Gegenfrage den Ball zurückspielen, meine Vorschreiberin gerade vorschlug.

    Achtung, Lesen gefährdet die Dummheit!
    _____________________________________

    Mut ist nicht das Gegenteil von Angst. Sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die eigene Angst.

  4. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Freundlich sagen, dass dieser oder jene private Lebensumstand im Betrieb niemanden etwas angeht.

    Zur Chefin rennen, weil jemand dir eine Frage gestellt hat würde ich in diesem Fall nicht. Bei Belästigung sieht es natürlich anders aus.

    Ansonsten der Person wenn möglich aus dem Weg gehen und nur das Nötigste besprechen, was zur Arbeit gehört. So mache ich es immer.

  5. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Brigitte (oder Hans-Dieter je nachdem), sei mir nicht böse, aber wir kennen uns nicht und ich brauche immer länger um auf zu tauen. Auf persönliche Fragen will ich deswegen nicht antworten.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  6. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von Horus Beitrag anzeigen
    Damit meine ich: gar nicht. Auch nicht mit "darüber will ich nicht reden" oder "das ist mir zu privat" oder "das geht dich nichts an". Sondern einfach antwortlos bleibt.
    Schweigen. Einfach nur schweigen.
    Das ist dann die Masterclass.

    Kommt auch immer auf die Person an, die einen ausfragen will. Wenn ich jemanden gar nicht leiden kann oder unverschämt ist, könnte ich auch eher einfach schweigen. Ansonsten kann man ja kurz anworten oder sagen, dass es niemanden etwas angeht. Punkt und weggehen.

  7. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Umdrehen und weg gehen.....

    Wenn du aber ständig ein Bedürfnis hast "ohne unhöflich, zickig usw. rüber zu kommen" wird es einfach schwierig.

    Wo man wieder bei Grenzen setzen ist.

    Deine persönliche Grenze musst Du deutlich machen - wenn sie ein anderer nieder trampelt.

    Ob der das dann zickig oder unhöflich findet kann dir völlig egal sein. Dem anderen war deine Grenze ja auch egal und wie du das empfindest.

    Allen positiv zu gefallen und gleichzeitig seine Grenzen zu wahren - ist phantasialand
    Betrunken flirten ist wie hungrig Einkaufen gehen.

    Man geht mit Sachen nach Hause, die man eigentlich gar nicht will
    .

  8. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von _lufti Beitrag anzeigen
    Umdrehen und weg gehen.....
    Wenn du aber ständig ein Bedürfnis hast "ohne unhöflich, zickig usw. rüber zu kommen" wird es einfach schwierig.
    Wo man wieder bei Grenzen setzen ist.
    Deine persönliche Grenze musst Du deutlich machen - wenn sie ein anderer nieder trampelt.
    Ob der das dann zickig oder unhöflich findet kann dir völlig egal sein. Dem anderen war deine Grenze ja auch egal und wie du das empfindest.
    Allen positiv zu gefallen und gleichzeitig seine Grenzen zu wahren - ist phantasialand
    so ist es.
    Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe und eine die wir beide nicht sehen.
    Wusstest du, dass das Gehirn auf unnötige Informationen nicht antwortet, sondern ignoriert?

  9. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von Honigsalami Beitrag anzeigen

    Aber wie reagiert man am besten in der Situation selbst ohne unhöflich, zickig usw. rüber zu kommen sondern souverän und sich wissend abgrenzend.?

    LG

    In dem man beschließt, für sich einzustehen, auch wenn es bedeutet, dass andere einen für zickig halten könnten. Auf deren Bewertung hat man nämlich keinen Einfluss. Ein Mensch, der „ungefragt roh mit seinen Fragen persönliche Grenzen überschreitet“ wird, wird jede deiner negativen Entgegnungen immer zickig finden. Damit wirst du dann leben müssen, denn den Spruch, mit dem du ihn in die Schranken weist und gleichzeitig das nette Mädel bleibst, den gibt es nicht. Da musst du eben wählen.

    Und dann macht Übung den Meister. Wenn man das noch nie gemacht hat, ist man unbeholfen und macht es vielleicht auch noch nicht sehr gut. Je öfter man für sich einsteht, desto mehr Routine hat man und desto souveräner kommt man rüber.

    Also es ist vollkommen egal, ob du sagst „das ist mir zu privat“ oder irgendeinen anderen Spruch, du brauchst zuerst deine Entscheidung, für dich einzustehen.
    Bin gerade beim Kochen.
    Im Rezept steht: „Gemüse putzen und würfeln.“
    Hab jetzt Gemüse geputzt und eine 4 gewürfelt.
    Und jetzt?

  10. User Info Menu

    AW: Unangenehme private Fragen im Job! Wie damit umgehen?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ein Mensch, der „ungefragt roh mit seinen Fragen persönliche Grenzen überschreitet“ wird, wird jede deiner negativen Entgegnungen immer zickig finden. Damit wirst du dann leben müssen, denn den Spruch, mit dem du ihn in die Schranken weist und gleichzeitig das nette Mädel bleibst, den gibt es nicht. Da musst du eben wählen.
    Der Fragende ist schließlich auch unhöflich, penetrant...
    Daher hat er kein Anrecht auf Freundlichkeit.
    Wer Unsinn hören und glauben will, der wird auch Unsinn zu hören bekommen.

    Cave: Meine Beiträge könnten Spuren von Ironie enthalten!

Antworten
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •