Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. User Info Menu

    Elternzeitvertretung

    Hallo zusammen, eine Kollegin B hat ursprünglich eine befristete halbe Stelle gehabt, weil die Stelleninhaberin A aus persönlichen Gründen für ein Jahr ihre Stunden reduzieren wollte. Dann wurde A schwanger u B macht mit voller Stelle Mutterschutz- u Elternzeitvertretung. Mitten in der Elternzeit will A jetzt kündigen. Hat B automatisch Anspruch auf die frei werdende Stelle, oder kann / muss ausgeschrieben werden? B hat nicht die ursprünglich geforderte Qualifikation für die Stelle, für eine ursprünglich auf ein Jahr befristete Stelle war es aber okay, zukünftig kämen aber auch fachspezifischere Aufgaben auf sie zu.

  2. Inaktiver User

    AW: Elternzeitvertretung

    Naja, Anspruch hat wohl niemand auf eine bestimmte Stelle. Hat B einen befristeten Vertrag? Dann hat sie Anspruch darauf, bis zu dessen Ende bei dem Unternehmen beschäftigt zu werden.

  3. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Zitat Zitat von paula_carlotta Beitrag anzeigen
    Hat B automatisch Anspruch auf die frei werdende Stelle, oder kann / muss ausgeschrieben werden? B hat nicht die ursprünglich geforderte Qualifikation für die Stelle, für eine ursprünglich auf ein Jahr befristete Stelle war es aber okay, zukünftig kämen aber auch fachspezifischere Aufgaben auf sie zu.
    Sprichst du über den öffentlichen Dienst?

    Was heißt "muss ausgeschrieben werden" und "geforderte Qualifikation"?

    B hat natürlich keinen Anspruch, sondern muss darauf vertrauen, dass sie einen guten Eindruck gemacht hat.
    Wenn es allerdings "harte Anforderungen an die Qualifikation" gibt, dann hat sie wohl eher das Nachsehen.

  4. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Anspruch hat sie nicht.
    Im ÖD wäre die fehlende Qualifikation schwierig, aber auch in der freien Wirtschaft würde, wenn es keine kleine Klitsche ist, die Stelle zumindest intern ausgeschrieben worden und sie muss sich bewerben.

  5. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Ja, ÖD.

    B hat eine der möglichen Qualifikationen / Studiengänge, aber nicht die erstgenannten.

  6. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Zitat Zitat von paula_carlotta Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, eine Kollegin B hat ursprünglich eine befristete halbe Stelle gehabt, weil die Stelleninhaberin A aus persönlichen Gründen für ein Jahr ihre Stunden reduzieren wollte. Dann wurde A schwanger u B macht mit voller Stelle Mutterschutz- u Elternzeitvertretung. Mitten in der Elternzeit will A jetzt kündigen. Hat B automatisch Anspruch auf die frei werdende Stelle, oder kann / muss ausgeschrieben werden? B hat nicht die ursprünglich geforderte Qualifikation für die Stelle, für eine ursprünglich auf ein Jahr befristete Stelle war es aber okay, zukünftig kämen aber auch fachspezifischere Aufgaben auf sie zu.
    Nein, B hat nicht automatisch Anspruch auf die frei werdende Stelle. Aber... lies dich in das Teilzeit-Befristungsgesetz rein. Theoretisch sehr gut, aber wird in der Praxis aus meiner Erfahrung kaum angewendet, es sei denn, du klagst ein.

    Das A mitten in der Elterzeit kündigt finde ich interessant, ist mir so noch nie untergekommen.

    Meine Empfehlung, schau dich nach einem neuen Job um, unbefristet, bilde dich fort, damit du auf die sichere Seite kommst. Obwohl, sicher ist gar nix, nicht mal im ÖD. Bin lang genug dabei.

  7. Inaktiver User

    AW: Elternzeitvertretung

    Zitat Zitat von paula_carlotta Beitrag anzeigen
    Ja, ÖD.

    B hat eine der möglichen Qualifikationen / Studiengänge, aber nicht die erstgenannten.
    Also doch qualifiziert.

  8. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Es geht nicht um mich.

    Und B hat eine Qualifikation, eine, die für ursprünglich eine halbe befristet Stelle reichte, aber vermutlich nicht für Vollzeit unbefristet. Sie hat den Arbeitsbereich von A übernommen, der ihrer Ausbildung entsprach, aber was jetzt mit dem Rest???

  9. User Info Menu

    AW: Elternzeitvertretung

    Ja, für einen Teil des Arbeitsbereichs von A. Den, den sie in Teilzeit übernommen hatte. Bei dem Rest fehlen ihr die Grundlagen.

  10. Inaktiver User

    AW: Elternzeitvertretung

    Worum geht es hier eigentlich? Findest Du B doof oder bist Du selbst auf den Job scharf?

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •