Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Danke, taggecko und Denise, für die ausführliche Erläuterung!

    Das Sozialversicherungsrecht treibt echt manchmal Blüten, das will man kaum glauben. Als hätten die Betroffenen nicht schon genug Probleme...


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  2. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Nein. Einfach gesagt : Nach 78 Wochen läuft das Krankengeld spätestens aus. Ist der Arbeitnehmer dann immer noch arbeitsunfähig, muss er sich bei der Agentur für Arbeit melden. Er bekommt dann Arbeitslosengeld, ohne arbeitslos zu sein - das Arbeitsverhältnis muss dazu nicht gekündigt sein oder werden.

    Hier hat wohl die DRV im Vorfeld eine Arbeitsfähigkeit unter Berücksichtigung der Beschwerden festgestellt - deshalb das Schreiben an den Arbeitgeber, ob es einen sog. leidensgerechten Arbeitsplatz gibt.

    Es gibt aber auch Erkrankungen, da geht gar nichts mehr. Da wird seitens der DRV dann schon mal auf eine zeitlich befristete Erwerbsminderungsrente entschieden, sowas gibt es auch, wenn absehbar ist, dass in den nächsten 6 Monaten eine Erwerbstätigkeit nicht möglich ist.

    Die Agentur für Arbeit soll in solchen Fällen nur die Lücke schließen, bis klar ist, wie es weitergeht : Erwerbsminderungsrente? Weiterbildung oder Umschulung in einen anderen Bereich?

    Ich finde allerdings auch, es wäre hilfreich, wenn es eine übergeordnete Stelle gäbe, die an dieser Stelle koordinieren würde, so dass Betroffenen (die ja schon belastet genug sind) die Kommunikation mit Krankenkasse, Agentur für Arbeit und DRV abgenommen würde.

  3. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Hier ist die entsprechende Vorschrift dazu :

    SS 145 SGB III Minderung der Leistungsfahigkeit

  4. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Zitat Zitat von Sasapi Beitrag anzeigen
    Nein. Einfach gesagt : Nach 78 Wochen läuft das Krankengeld spätestens aus. Ist der Arbeitnehmer dann immer noch arbeitsunfähig, muss er sich bei der Agentur für Arbeit melden. Er bekommt dann Arbeitslosengeld, ohne arbeitslos zu sein - das Arbeitsverhältnis muss dazu nicht gekündigt sein oder werden.
    Danke, ich habe den entsprechenden Passus bei mir rausgelöscht, damit er als Falschinformation nicht stehenbleibt.

  5. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Hallo,
    ich gebe mal einen Zwischenstand.

    Die gute Nachricht vorweg: mittlerweile gibt es einen vorläufigen Bewilligungsbescheid, um den endgültig zu machen, muß das mittlerweile 3. Team, das sich mit dem Vorgang befasst, endlich mal irgendwie kapieren, dass niemand das vor der Krankschreibung bestehende Arbeitsverhältnis gekündigt hat und es demzufolge keinen Grund für eine Sperrfrist gibt.
    Immerhin ist er ab dem Folgetag, an dem die letzte Krankschreibung enden wird, krankenversichert...

    Es gibt seitens des AG eine Bestätigung, dass es keinen leidensgerechten Arbeitsplatz gibt, Team Nr. 3 stört sich jetzt dran, dass in der Arbeitsbescheinigung unter Punkt 5.1. nicht eindeutig hervorgeht, dass mein Mann nicht gekündigt hat. Es hat niemand gekündigt. Das steht aber auch in dem "Fragebogen zur Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses von...", das der AG im Nachgang zur Arbeitsbescheinigung noch ausfüllen sollte.

    Jetzt mußte sein Arzt einen weiteren Fragebogen/Ärztliche Stellungnahme beibringen, welche Tätigkeiten er nicht mehr ausführen kann, wo die Leistungsfähigkeit eingeschränkt ist und ob eine Beschäftigungsbeendigung empfohlen wurde.
    Und mein Mann soll noch mal seinen Arbeitsplatz beschreiben und bestätigen, dass er sich dort um einen anderen Arbeitsplatz mit weniger gesundheitlichen Belastungen bemüht hat.

    @Sasapi: ich wäre ja schon froh, wenn es bei der Arbeitsagentur einen übergeordneten Ansprechpartner geben würde, momentan hat man das Gefühl, die eine Hand weiß nicht so recht, was die andere schon getan hat. Und gleich zu Beginn des ganzen Prozederes - noch bevor der schriftliche Antrag überhaupt dort vorlag - gab es ja bereits ein 45minütiges Gespräch mit einer Beraterin, wo er ja schon kleinteilig nach der aktuellen Situation, Gesundheitsproblemen, seiner Schwerbehinderung usw. befragt wurde und ja auch bereitwillig Auskunft gegeben hatte.

    Ich warte förmlich darauf - wenn die endgültige Bewilligung dann mal vorliegt -, dass dann Team Nr. 5, 6 und 7 an ihn herantreten und ihn in Bewerbungstrainings, Fortbildungen o.ä. reindrängen wollen. Himmel, er ist 61 1/2 Jahre alt, arbeitet ununterbrochen seit 1976, hat sich Knochen und Gelenke kaputt geackert und würde mit 63 eh' in den Rentensack hauen... wie verklickert man das der Arbeitsagentur, ohne daß ihm mangelnder Wille, Renitenz oder so was in der Art vorgeworfen wird?

  6. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    Die Fakten sehen sie ja selbst. Hast du nicht mal gesagt, dass er zu 70% schwerbehindert ist? Je nachdem, wo ihr seid und wie eure Arbeitsagentur so drauf ist, könnte ich mir schon vorstellen, dass sie ihn weitgehend in Ruhe lassen. Bewerbungen wird er uU immer vorweisen müssen.

    Aber wenn du sagst, er arbeitet ununterbrochen seit 1976, dann hat er doch schon 45 Jahre voll oder nicht? Dann steht ihm doch die Altersrente für besonders langjährig Versicherte zu?
    So schade, dass man erst jetzt herausgefunden hat, dass Fußballspiele
    während einer Pandemie völlig ungefährlich sind.
    Man hätte den gesamten Kultursektor retten können,
    wenn man bloß Theater und Konzerthäuser rechtzeitig mit Fußbällen versorgt hätte.

  7. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    "Langjährig Versicherte mit einer Versicherungszeit von 45 Beitragsjahren, können mit 63 Jahren abschlagsfrei in Rente gehen, wenn sie 1952 oder früher geboren wurden. Danach werden die Grenzen schrittweise bis zum Geburtsjahrgang 1964 angepasst."
    Mein Mann ist Jahrgang 1959.... 63 wird er nächstes Jahr im Herbst. Abzüge gibt es also allemal.

  8. User Info Menu

    AW: Antrag Arbeitslosengeld nach Aussteuerung

    .

Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •