Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neuer Job

  1. User Info Menu

    Neuer Job

    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe vor 5 Wochen einen neuen Job angefangen und bin sehr zufrieden. Es sind genau die Herausforderungen, die ich gesucht habe und auch die Inspiration im Umfeld passt.

    Vor lauter Freude auf den neuen Input habe ich gleich nach vier Wochen begonnen zu allem Ja zu sagen und mich auf alles zu freuen. Wahrscheinlich dachte ich am Ende wissen ja alle, dass ich in der Einarbeitung bin und unterstützen mich.

    Jetzt ist der Schreibtisch voll mit spannenden Aufgaben aber ich habe keine Zeit sie zu bearbeiten. Im Nachhinein kann ich also sagen, ich habe mich sehr kindisch verhalten und weiß nicht wie ich meine Souveränität behalten kann und trotzdem aus dieser Situation wieder rauskomme.

    Ich versuche gerade Listen zu erstellen und einen Ablauf wie ich das alles doch noch irgendwie schaffen kann. Um ehrlich zu sein, ich war am Freitag echt erschöpft.

    Ich kann sagen, ich will alles und bin überglücklich aber offensichtlich schaffe ich mental nicht alles. Noch nicht 😡

    Vielen Dank fürs lesen
    Vielleicht habt ihr Ideen dazu
    Schubi

  2. Inaktiver User

    AW: Neuer Job

    Zitat Zitat von Schubidubidu Beitrag anzeigen

    Jetzt ist der Schreibtisch voll mit spannenden Aufgaben aber ich habe keine Zeit sie zu bearbeiten. Im Nachhinein kann ich also sagen, ich habe mich sehr kindisch verhalten und weiß nicht wie ich meine Souveränität behalten kann und trotzdem aus dieser Situation wieder rauskomme.

    Ich versuche gerade Listen zu erstellen und einen Ablauf wie ich das alles doch noch irgendwie schaffen kann. Um ehrlich zu sein, ich war am Freitag echt erschöpft.
    Hallo Schubidubidu,
    Glückwunsch zum neuen Job!

    Aus meiner Sicht als Führungskraft wäre das der Punkt, wo ich erwarten würde, dass der Mitarbeiter um ein kurzes Gespräch bittet. Genau genommen kannst du nach so kurzer Zeit noch gar nicht wissen, wo deine Prioritäten liegen sollten. Dh wenn Du ich für Richtung "A" entscheidest, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass "B" eigentlich wichtiger war. Such dir da aktiv Feedback, das kommt in der Regel gut an. Es kann ja auch informell sein - "Herr Müller, hätten Sie nachher noch kurz 10 min ich habe noch ein paar Fragen...".

  3. User Info Menu

    AW: Neuer Job

    Danke Kara, das werde ich machen. Ich werde das morgen bei der direkten Chefin ansprechen und dann hoffe ich sie gibt mir schon etwas Rückhalt. Sonst schreibe ich noch mal vor dem nächsten Schritt.


    Lieben Dank
    Schubi

  4. Inaktiver User

    AW: Neuer Job

    Zitat Zitat von Schubidubidu Beitrag anzeigen
    Danke Kara, das werde ich machen. Ich werde das morgen bei der direkten Chefin ansprechen und dann hoffe ich sie gibt mir schon etwas Rückhalt. Sonst schreibe ich noch mal vor dem nächsten Schritt.

    Am besten positiv verkaufen - „hallo Frau Müller, ich hatte überlegt a, b und c jetzt zu priorisieren, weil ..(Begründung). Danach würden dann d, e und f drankommen. Passt das so, oder habe ich was übersehen?“ So zeigst du, dass du grundsätzlich einen Überblick über deine to do‘s hast und dir auch eigenständig Gedanken dazu machst. Viel Erfolg!

  5. User Info Menu

    AW: Neuer Job

    Vielen Dank Kara, das ist eine gute und vor allem produktive Lösung.

    Ich danke dir sehr, dass du dir die Zeit genommen hast
    Lieben Gruß
    Schubi

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •