Antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 156
  1. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, warum du jetzt Job wechselst?
    Weil es meinem Arbeitgeber finanziell schlecht geht und ich nicht die Insolvenz abwarten wollte.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  2. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Man sollte dazu wissen, das ich erst 4 Bewerbungen geschrieben habe. Davon hatte ich zwei Vorstellungsgespräche, die anderen Bewerbungen laufen noch...also es bewegt sich absolut im Rahmen.
    Wenn ich das richtig sehe, bist du seit 2011 in einem Job, in dem du nicht zufrieden bist? Jedenfalls gibt’s immer wieder Threads, in denen du das Thema Kündigen thematisierst. Was ist denn los, dass es jetzt so dringend wird, dass du mit dem Gedanken spielst, aufzuhören, ohne was Neues zu haben? Und macht dich nur die berufliche Situation unglücklich oder die private Situation auch?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Und ja er macht mich kaputt! aber dann kommt eben die rote Lampe die mir sagt, ich hab verpflichtungen etc...
    Was ist es denn, was dich kaputt macht, kannst du das sagen?
    Geändert von BlueVelvet06 (12.05.2021 um 13:15 Uhr)

    Das Coronavirus ist der Versuch der Waschbären, uns alle umzuwandeln
    und dann die Weltherrschaft zu übernehmen!
    Ein Anagramm von Corona ist Racoon, und was machen Waschbären?
    Sie waschen sich die Hände und tragen Masken.
    WACHT ENDLICH AUF!!!!1!!11!!!!
    .

  3. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig sehe, bist du seit 2011 in einem Job, in dem du nicht zufrieden bist? Jedenfalls gibt’s immer wieder Threads, in denen du das Thema Kündigen thematisierst. Was ist denn los, dass es jetzt so dringend wird, dass du mit dem Gedanken spielst, aufzuhören, ohne was Neues zu haben? Und macht dich nur die berufliche Situation unglücklich oder die private Situation auch?

    das stimmt so nicht - ich habe damals gewechselt und bin jetzt seit 10 Jahren beim gleichen Arbeitgeber. damals hatte ich auch nach 10 Jahren gewechselt, war aber in dem Job total unglücklich schon während der Probezeit. Privat bin ich zufrieden.

    Was ist es denn, was dich kaputt macht, kannst du das sagen?
    Die Organisation, das Arbeitspensum, die nicht ausgesprochenen Erwartungen. Und ja - ich habe das schon öfters auch beim Arbeitgeber thematisiert, da komme ich nicht weiter.

  4. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Weil es meinem Arbeitgeber finanziell schlecht geht und ich nicht die Insolvenz abwarten wollte.
    ach so ja klar, das sind ja total nachvollziehbare Gründe und ich denke da würde auch niemand "von selber" kündigen ohne neuen Job...

  5. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Ich habe das schon gemacht. Grund war ein Umzug. Hab dann nach vier Wochen eine neue, echt tolle Stelle gehabt. Der Grund warum ich sie bekommen habe, war übrigens das ich sofort anfangen konnte und nicht wie meine Mitbewerber eine Kündigungsfrist gehabt habe.

  6. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Hallo Kiyo, ja das war in einem meiner aktuellen VGs auch ein Thema..da war jemand sofort verfügbar und hat das Rennen gemacht. Umziehen werde ich aber nicht, von dem her kein Kündigungsgrund. Aber zeigt, das es trotzdem funktioniert.

  7. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Und ja er macht mich kaputt! aber dann kommt eben die rote Lampe die mir sagt, ich hab verpflichtungen etc...
    Sieh das als Aufgabe.

    Was ist es genau? Aufgabenorga, Ueberstunden?

    Wie kannst du dich davon abgrenzen?

    Last but not least - es macht - eventuell - beim neuen AG auch nicht den besten Eindruck, wenn du ohne neue Stelle gekündigt hast.

  8. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Hallo Kiyo, ja das war in einem meiner aktuellen VGs auch ein Thema..da war jemand sofort verfügbar und hat das Rennen gemacht. Umziehen werde ich aber nicht, von dem her kein Kündigungsgrund. Aber zeigt, das es trotzdem funktioniert.
    Normalerweise gibt es auch dafür Lösungen.

  9. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Zitat Zitat von Schnecke73557 Beitrag anzeigen
    Hallo Kiyo, ja das war in einem meiner aktuellen VGs auch ein Thema..da war jemand sofort verfügbar und hat das Rennen gemacht..
    Das kommt dann am Ende darauf an, wie die Branche so tickt und was die eigene Karrierestufe so ist. Ich würde aber nicht darauf bauen, dass „Verfügbarkeit“ immer des Killer-Kriterium ist. Zumal man sich mit dem alten AG auch auf einen Aufhebungsvertrag einigen kann.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  10. User Info Menu

    AW: Einfach den Job kündigen, wer hats gemacht?

    Hier ist jemand der ohne neuen Job gekündigt hat - im Januar diesen Jahres. Wie es ausgegangen ist kann ich noch nicht sagen, Einarbeitung der Nachfolge läuft, danach genieße ich einen hoffentlich schönen und streßfreien Sommer und werde in der Zeit anfangen mir etwas neues zu suchen. Ich bin flexibel, ortsunabhängig, habe ein gutes und großes Netzwerk - UND: ich bin zuversichtlich.

    Dieser Entscheidung ging allerdings ein fast 3-jähriger Prozeß voraus mit diversen Gesprächen mit der Geschäftsführung über mögliche Veränderungen, ein Berufscoaching, einem Beratungsgespräch beim Arbeitsamt, so viele Gespräche mit Familie und Freunden.

    Es widerspricht in allen Belangen meinem Sicherheitsbedürfnis und ich habe in der Vergangenheit noch nie gekündigt ohne etwas neues zu haben. Aber seit der finalen Kündigung hatte ich bisher zwei kurze Momente wo die Überlegung kam ob ich richtig gehandelt habe. Aber ich bin mir weiterhin sicher daß es richtig war - dort weiter zu bleiben würde endgültig meine Gesundheit kaputt machen. Und mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten etwas neues zu finden ist unmöglich (ich habe es propiert). Ich wäre den Schritt schon Anfang letzten Jahres gegangen, aber dann kam Corona und großes inne halten wie sich das alles entwickelt. Aber Anfang diesen Jahres ging es einfach nicht mehr und ich bin jeden Tag mehr als froh die Entscheidung getroffen zu haben. Rücklagen für die Sperre vom AA sind vorhanden, evtl. Arbeitslosengeld danach reicht aus und ich bin zuversichtlich etwas neues zu finden. In meinem Freundes/Bekanntenkreis sind diverse bei denen sich in den letzten 1,5 Jahren etwas verändert hat.

    Wer weiß, evtl. kommt mir in Zukunft mal der Gedanke wie ich so blöd sein konnte diese Job aufzugeben - aber ich glaube eher nicht. Diverse Kollegen haben mich danach angesprochen: wie schade... aber ich kann Dich verstehen... ich habe auch genug.

    Ich bin einfach überzeugt, daß man bei einer beruflichen Qualifikation etwas neues findet. Klar werde ich meine Ansprüche um einiges runter schrauben müssen. Aber ich will keine Personalverantwortung mehr... keine Budgetverantwortung mehr..., Anrufe / Mails am Wochenende, im Urlaub. Es reicht!
    Es lebe das Laster, denn wer brav ist, wird nirgendwo vermißt ;-)

Antworten
Seite 3 von 16 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •