Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 152
  1. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Die Frage ist doch auch, muss man nur Emails und Vorgänge "abarbeiten" oder muss man während der Arbeitszeit für Kunden und Kollegen erreichbar sein?
    Im ersten Fall dürfte es tatsächlich egal sein, wann und wie man arbeitet, solange am Ende das Ergebnis stimmt.
    Im zweiten Fall darf man wohl zu recht einen während der Arbeitszeit nicht schlafenden und ansprechbaren Mitarbeiter erwarten.
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  2. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    [editiert]
    Geändert von Promethea71 (01.05.2021 um 21:56 Uhr) Grund: Beleidigung editiert

  3. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Babsi64 Beitrag anzeigen
    Ich zitiere mich mal selber, da mich die Antwort interessiert..
    Nein es gibt noch keine Probleme, Babsi.

    Zitat Zitat von Kara_Thrace Beitrag anzeigen
    Mal die Schilddrüse getestet? So was kann auch schlichtweg organische Ursachen haben, die sich behandeln lassen.
    Ich habe Schilddrüsenwerte, die an der Grenze sind, aber noch nicht so weit, dass man das behandeln würde, laut meinem Arzt.

    Czepoks

  4. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch auch, muss man nur Emails und Vorgänge "abarbeiten" oder muss man während der Arbeitszeit für Kunden und Kollegen erreichbar sein?
    Im ersten Fall dürfte es tatsächlich egal sein, wann und wie man arbeitet, solange am Ende das Ergebnis stimmt.
    Im zweiten Fall darf man wohl zu recht einen während der Arbeitszeit nicht schlafenden und ansprechbaren Mitarbeiter erwarten.
    Ich muss nicht erreichbar sein, denn ich habe Gleitzeit und solange ich im Arbeitszeitrahmen bleibe, könnte ich von 6-9 und 19-21 arbeiten.

    Czepoks

  5. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Die Option mit Teilzeitarbeit habe ich schon länger im Auge, aber bisher traue ich mich noch nicht so richtig, im Hinblick auf Rente usw.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Das stimmt sicher nicht. Mag sein, dass du denkst, das wäre so, ist aber falsch.
    Das wurde mir explizit so gesagt und steht auch in unserer Dienstvereinbarung, dass man in der Kantine nicht ausbuchen muss.

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen
    Es könnte dann zum Problem werden, wenn der Arbeitgeber feststellt, dass ihr Account regelmäßig drei Stunden tagsüber inaktiv ist, ohne dass sie sich ausgebucht hat.

    Oder wenn eine E-Mail mit der Aufforderung kommt, die darin genannte Aufgabe in den nächsten 60 Minuten zu erledigen und sie verschläft diesen Zeitraum.
    Wenn die Mail um 6 kommt und ich normalerweise erst um 10 anfnge zu arbeiten, kann ich die doch auch nicht bearbeiten. Oder wenn die um 21 Uhr kommt. Wie gesagt, wir haben Gleizeit und ich muss nur auf meine Stunden kommen.

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen


    Was anscheinend auch viele immer wieder überlesen: die TE ist im ÖD, es gibt eine Zeiterfassung. Dort gibt es mit Sicherheit nicht nur „Kommen“ und „Gehen“ sondern auch weitere Funktionen, beispielsweise fürs Ein- und Ausbuchen von Pausen, für Arztbesuche, für Korrekturen. Sie könnte also ihre Arbeitszeit korrekt erfassen, sie tut es nur nicht.
    Blabla. Wenn ich sage, man kann nur jetzt kommen oder jetzt gehen buchen, dann ist das so. warum sollte ich euch was falsches erzählen. Man kann nachträglich nichts korrigieren (zumindest nicht selbstständig, eventuell über die Chefs?). Und bei Arztbesuch, bucht man gehen, wenn man geht und hinterher kommen.

    Zitat Zitat von Azilal Beitrag anzeigen
    Stimmen denn die Leistungen? Kann ich mir kaum vorstellen bei einer solchen Arbeitsmoral.
    Ja, ich habe zumindest noch keine Kritik bekommen. Das ein oder andere dauert halt länger, aber das ist auch bei Kollegen so. oDer dass man mal einen Vorgang übersieht oder der durchrutscht, da bin ich vergleichbar mit den Kollegen nicht schlechter

    An Schubidu:
    Wir haben auch digitale Akten. Aber mein Aufgabenkorb ist nur von mit und den Chefs einsehbar. Und wie gesagt, ich muss meine arbeit nicht zu bestimmten Zeiten machen. Einen Gruppenkorb gibt es auch, aus dem wird auf die Mitarbeiter verteilt. Da nimmt sich bei uns keiner selbst Aufgaben raus. Kollegen können meinen Aufgabenkorb nicht sehen. Den kann nur Czepoks sehen und der Chef

    Anuschka

  6. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Ok, aber was sollen wir dir denn dann empfehlen?

    Für dich passt das jetzt irgendwie alles so, weil du in der Kantine ja auch nicht ausstempeln musst und weil ihr kein richtiges Korrektursystem habt, hast du auch nicht vor, bei deinen Chefs mitzuteilen, dass du fast jeden Tag einen Mittagsschlaf machst und das ganze dann als Arbeitszeit deklarierst.

    Wenn du dein Pensum trotzdem schaffst, dann gibt es ja aus deiner Sicht keinen Grund, irgendwas zu ändern.

    Allerdings vermute ich, dass eure IT-Abteilung auf Anweisung sehr wohl rausfinden kann, wer tagsüber aktiv ist und wer nicht. Deine Kollegen können vielleicht nicht sehen, wann du was in den elektronischen Akten abspeicherst. Die IT hat da aber sicher andere Möglichkeiten.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  7. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Im Zweifelsfall könnte man halt, wenn man wollte, ausstempeln wenn man feststellt, dass man gerade 3 Stunden geschlafen hat und dafür dann 3 Stunden arbeiten wenn man ausgestempelt ist. Dann würde am Ende zumindest die Netto-Zeit wieder passen.

  8. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    bliblablup #127 ganz genau so.
    Bei uns ist das exakt so geregelt, wenn auch nicht explizit für den Fall des Einschlafens, aber bei Arztbesuchen, Besorgungen etc. Klappt hervorragend.
    dodadadiamoisongdesisahoidaso!
    Im farbenprächtigenGewand aus der Avatar-Manufaktur

    Sommer 2021 - mehr als nur nasse Füße... reinklicken und mithelfen!

    Die neue Hilfsaktion der BuntenKuh für Opfer des Hochwassers




  9. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Bei uns muss man die Kantinenzeit auch nicht austechen, aber selbstverständlich darf man nicht einfach 3 Stunden in der Kantine sitzen, sondern nur die regulären Pausenzeit.
    Bei Deiner Einstellung bekomme ich echt die Krise, denn da Du im öffentlichen Dienst tätig bist, finanziere ich Deine unsägliche Arbeitsmoral mit. Ich hoffe, es kommt Dir jemand auf die Schliche.

  10. User Info Menu

    AW: Einschlafen im Homeoffice und Probleme mit dem Arbeitgeber

    Zitat Zitat von czepoks Beitrag anzeigen
    Nein es gibt noch keine Probleme, Babsi.



    Ich habe Schilddrüsenwerte, die an der Grenze sind, aber noch nicht so weit, dass man das behandeln würde, laut meinem Arzt.
    WILLST du denn wirklich was ändern? Oder eher nicht so? Das erschließt sich mir nicht so wirklich aus deinen Beiträgen. Bei "grenzwertigen" Werten kann man durchaus mal über eine Behandlung nachdenken und schauen, was passiert. Möglicherweise wird's ja besser. Ist eben die Frage, was so deine persönlichen Ziele sind. Siehst du dich in drei oder fünf Jahren immer noch auf dem Sofa?
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

Antworten
Seite 13 von 16 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •