Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. User Info Menu

    TVÖD Fraunhofer

    Kann mir jemand was zum TVÖD, und vielleicht noch ganz speziell zum Fraunhoferinstitut sagen? Die haben oefers mal interessante Stellenausschreibungen, aber erzaehlen telefonisch nicht wie ich mir die Einstufung und Zusatzverguetung vorstellen kann. Ich habe einen Master und bald 15 Jahre Berufserfahrung. Wenn ich bei E13, Stufe 1 schaue dann waehre dieses ueber 1000 Euro monatlich unter dem was Personaldienstleister in meiner Industrie zahlen. Sehe ich das richtig? Warum bewerben Leute sich dort wenn die Bezahlung so niedrig ist?

  2. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand was zum TVÖD, und vielleicht noch ganz speziell zum Fraunhoferinstitut sagen? Die haben oefers mal interessante Stellenausschreibungen, aber erzaehlen telefonisch nicht wie ich mir die Einstufung und Zusatzverguetung vorstellen kann. Ich habe einen Master und bald 15 Jahre Berufserfahrung. Wenn ich bei E13, Stufe 1 schaue dann waehre dieses ueber 1000 Euro monatlich unter dem was Personaldienstleister in meiner Industrie zahlen. Sehe ich das richtig? Warum bewerben Leute sich dort wenn die Bezahlung so niedrig ist?
    Ich kann nichts zur Vergütung bei Fraunhofer sagen, nur allgemein zum TVöD.

    Einschlägige Vorerfahrung kann angerechnet werden und auch zum Zweck der Personalgewinnung gibt es ziemliche Spielräume bei der Stufe. Hängt vom Verhandlungsgeschick von einem selbst und der Durchsetzungsfähigkeit der jeweiligen Abteilungsleitung gegenüber der Verwaltung ab bzw. vom guten Willen der Verwaltung. Wenn man sich Stufe 3 oder 4 anschaut, sieht es ja schon etwas anders aus. Hast du die betriebliche Altersvorsorge und Sonderzahlungen in deinen Vergleich mit einbezogen? Das wird Fraunhofer auch anbieten.

  3. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Steht da TÖVD explizit oder an den TÖVD angelehnt?
    Liebe ist nicht weil ... sondern trotz und obwohl.
    (Gabriele Krone-Schmalz)

  4. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    Ich kann nichts zur Vergütung bei Fraunhofer sagen, nur allgemein zum TVöD.

    Einschlägige Vorerfahrung kann angerechnet werden und auch zum Zweck der Personalgewinnung gibt es ziemliche Spielräume bei der Stufe. Hängt vom Verhandlungsgeschick von einem selbst und der Durchsetzungsfähigkeit der jeweiligen Abteilungsleitung gegenüber der Verwaltung ab bzw. vom guten Willen der Verwaltung. Wenn man sich Stufe 3 oder 4 anschaut, sieht es ja schon etwas anders aus. Hast du die betriebliche Altersvorsorge und Sonderzahlungen in deinen Vergleich mit einbezogen? Das wird Fraunhofer auch anbieten.
    Danke fuer deine Antwort. Mit meiner Erfahrung koennte Stufe 5 in Frage kommen, vielleicht. Trotzdem sieht das ganze nicht ueberzeugend aus. Und Altersvorsorge und Bonus gibt es anderswo auch. Gerade deswegen frage ich mich warum man sich fuer sowas entscheidet. Man kann ja auch nicht von E13 auf E14 aufsteigen wenn ich das richtig verstehe. Dann macht man das fuer eine Weile und ist wieder weg weil die Industrie doch besser zahlt, und ebenfalls Obst im Buero, keine Ueberstunden, und andere Dinge bietet. Ich kann glaube ich einfach den Vorteil davon nicht sehen.

  5. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Zwischen Stufe 1 und 5 ist doch aber ein erheblicher Unterschied?

    Gerade bei Fraunhofer solltest du auf jeden Fall relevante Berufserfahrung angerechnet bekommen können (da wissen die Personalabteilungen ja auch, dass sie in direkter Konkurrenz zur Industrie stehen). Ich arbeite in einer ähnlichen Organisation und bin auch in Stufe 5 eingestiegen.

    Einen automatischen Aufstieg in E14 gibt es zwar nicht, aber bei uns sind sie da recht großzügig, wenn es sich rechtfertigen lässt.

    Aber klar, wenn ein hohes Gehalt Deine Priorität ist, ist der ÖD wohl eher nichts für Dich.
    Björnbär ist schwedisch für Brombeere - und Brombeeren sind natürlich weiblich

  6. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Weil Geld nicht alles ist?

    Fraunhofer ist in der anwendungsorientierten Forschung international schon eine namhafte Einrichtung. Sie bieten interessante Forschungsfelder, sind sehr gut ausgestattetet. Und bieten eben auch die Möglichkeit mit dem Produkt, an dessen Entwicklung man mehr oder weniger maßgeblich beteiligt war, in die Industrie zu wechseln. Oder an Universitäten im In- oder Ausland berufen zu werden.
    Es muss schon was dran sein, sonst würden keine bereits hochbezahlten Leute aus dem Ausland zu Fraunhofer wechseln.

    Mir persönlich ist der Verbund zu groß und zu zentralistisch organisiert, aber davon merkt man an den einzelnen Instituten vielleicht gar nicht soviel, wenn man nicht gerade Verwaltungsaufgaben hat.

  7. User Info Menu

    AW: TVÖD Fraunhofer

    Zitat Zitat von Carolly Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand was zum TVÖD, und vielleicht noch ganz speziell zum Fraunhoferinstitut sagen? Die haben oefers mal interessante Stellenausschreibungen, aber erzaehlen telefonisch nicht wie ich mir die Einstufung und Zusatzverguetung vorstellen kann. Ich habe einen Master und bald 15 Jahre Berufserfahrung. Wenn ich bei E13, Stufe 1 schaue dann waehre dieses ueber 1000 Euro monatlich unter dem was Personaldienstleister in meiner Industrie zahlen. Sehe ich das richtig? Warum bewerben Leute sich dort wenn die Bezahlung so niedrig ist?
    Fraunhofer hat über 80 Institute, nicht nur "das Fraunhoferinstitut".

    EG 13, Stufe 1 bekommen i. d. R. junge Wissenschaftler/Doktoranden beim Einstieg.

    Wenn man an eine öffentlich finanzierte Forschungseinrichtung geht, dann nicht primär wegen des Gehaltes, sondern wegen der Möglichkeiten, sich wissenschaftlich zu verwirklichen, zu veröffentlichen etc.

    Daneben gibt es natürlich auch teilweise sehr anspruchsvolle Jobs in der Wissenschaftsverwaltung.

    Möchtest Du als Wissenschaftlerin oder eher in der Administration starten?

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •