Antworten
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 188
  1. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Erstmal danke für eure rege Beteiligung. Ich freue mich auch, dass ihr was zum Lachen hattet. Ich muss jetzt auch darüber lachen.

    Aber nachvollziehen kann ich es nicht und sehe das wie Honzina. Ich tackere nicht zum Spass oder private Dinge, sondern Rechnungen, von denen mein AG will, dass sie in ordentlichem Zustand beim Kunden ankommen. Und dafür wäre so ein elektrischer Tacker, der vier Stunden ungenutzt aufm Schreibtisch steht, nicht sooo schlecht...

    Aber mein manueller Nerdtacker und ich werden es hinbekommen. Wir sind schon ein Team

    Danke auch für die Wünsche fürs Vorstellungsgespräch. Hin zu, nicht weg von, das ist wichtig, stimmt.
    Vielleicht brauchen sie auch noch einen manuellen Tacker???

  2. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Ich kriege die Krätze, wenn ich getackerte Rechnungen bekomme.
    Was muss ich tu? Zum Entklammerer greifen. Den hoffentlich meine Kollegin nicht geklaut hat.
    Aber ist doch schön, womit sich Chefs heutzutage beschäftigen müssen.
    Nein, mein Nickname hat nichts mit meinem Geburtsjahr zu tun

    Es gibt immer 4 Versionen beim Zusammentreffen von Mann und Frau:
    Seine, ihre, die Wahrheit, und das, was wirklich passiert ist.


    Schokolade stellt keine blöden Fragen - Schokolade versteht

  3. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Zitat Zitat von Loop1976 Beitrag anzeigen
    Aber ist doch schön, womit sich Chefs heutzutage beschäftigen müssen.
    Aber wehe ein AG würde beim bewerber offen sagen: qualifiziert sind sie aber ich muss ihnen absagen, da sie nicht ins Team passen.

    Da wäre aber was los
    When a man tells you A and does B, believe B because A is what hes trying to get you to believe, B is who he is

  4. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Zitat Zitat von luftistraus Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es doch echt lustig, das hier Seitenlang! Über einen Tacker geredet wird.

    Die beiden mögen sich nicht.... Jeder denkt das er im Recht ist....

    Der Tacker ist doch nur die Spitze des Eisberges
    Ist das in solchen Geschichten nicht eh klar und immer so.

    Die zwei passen einfach nicht zusammen und fallen sich gegenseitig auf den Geist.


    I am the master of my fate: I am the captain of my soul.

    William E. Henley

  5. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Um mal wegzukommen vom Tacker auf eine quasi höhere Ebene:
    Es ist gar nicht so selten, dass sich für Dinge, die von allen genutzt werden, niemand zuständig fühlt. Bei uns z.B.: Die Milchtüte neben der Kaffeemaschine. Die steht oft leer da. Man könnte die, wenn man den Rest genommen hat, auch entsorgen und aus dem Schrank nebenan eine neue Milchtüte holen. Aber da greift das, was die Hausfrau auch von den Klopapierrollen zuhause kennt.
    Ähnlich das Firmenauto. Die Tankkarte liegt im Handschuhfach. Man könnte also, wenn man merkt, das Benzin geht zur Neige, mal tanken fahren. Aber immer wieder kommt es vor, dass ich losfahren will, und die Warnlampe geht an (meistens dann, wenn man eh schon in Eile ist).
    Der Abroller für den Tesafilm. Wird nicht mehr oft gebraucht. Es gibt deshalb nur noch einen und der steht offen im Sekretariat. Und, ihr erratet es, oft leer.... die Ersatzrollen liegen im Schrank. Es wäre eine halbe Körperdrehung nötig.
    Druckerpapier geht zur Neige... fürs Auffüllen fühlt sich niemand zuständig.
    Und so weiter, und so weiter.

    Alles erwachsene Menschen..

  6. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Ich mag es auch nicht, wenn auf meinem Platz jemand sitzt, während ich in Urlaub bin.
    Die komplett vollgekritzelte Papier-Schreibunterlage, die Unordnung und fehlendes Material finde ich richtig doof.

    Gerne kann sich jeder nehmen was er braucht (Schere, Kulli, Lineal, Edding, Blätter, Büroklammern... Tacker habe ich nicht). Verklebte Scheren vom Schneiden von Klebeband oder Etiketten hasse ich allerdings auch absolut. Es muss schon alles ordentlich behandelt werden. Da würde ich einen mehrfach defekten Tacker schon fragwürdig finden...

    Manche Sachen kaufe ich mir auch selber und bringe sie mit zur Arbeit. Ein Kartenleser oder ordentliche Kullis sind sowas. Damit bin ich auch etwas weniger spendabel.
    Und: Nicht an meine Schubladen gehen. Das ist meins.

    Und wenn ich eine Kollegin hätte, die zusätzlich zum nicht zurückgegebenen Tacker die Arbeitszeit (es geht ja um Schnelligkeit, das war jedenfalls auch Thema) mit der Bri verbringt wäre ich auch griffig.

    Ich kann also beide verstehen und hoffe, dass durch einen Arbeitsplatzwechsel Entspannung eintritt.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  7. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Sie markiert ihr Revier: ihr allein zu nutzender Arbeitsplatz, ihre „Fenster-Öffnungszeiten“, ihr Temperaturregler an der Heizung, ihr Tacker. Sie versucht, Macht zu demonstrieren. Tja, passiert leider mal im Kollegenkreis.

    Dafür kann es vielerlei Gründe geben: sie fürchtet um ihre vermeintliche Vormachtstellung, Du bist ihr zu einem anderen Zeitpunkt mal blöd gekommen und sie trägt es Dir auf diese Art und Weise nach oder, oder, oder... und ihr mögt Euch nicht, das weiß sie genauso gut wie Du.

    Am Ende ist es fast egal. Du musst nur für Dich entscheiden ob Du ihr Spiel mitspielst und hier und im echten Leben weiter mit den Füßen aufstampfst nach dem Motto „es muss aber genau DIESER Tacker sein“ oder nach dem Motto lebst „was stört‘s die deutsche Eiche, wenn sich die Sau dran schubbert“. Ich würde für meine persönliche Hygiene letzteres empfehlen und sie machen lassen, sofern es mich nicht in meiner Arbeit behindert.

    Und bevor jetzt wieder DER Tacker genannt wird: ich hätte mir längst einen eigenen gekauft auf meine eigene Rechnung bevor ich dieses Affentheater mitmache und mich damit am Ende noch beim Chef zum Affen mache. Lebenszeit ist kostbar und begrenzt. Soll sie mit ihrem Tacker glücklich werden und Du mit Deinem.

  8. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Der eigene Tacker, also selbst gekauft, ist sicher eine schnelle Lösung für dieses Problem, aber der Tacker ist ja nur ein Stellvertreter, ich sag’s nochmal. Für das eigentliche Problem braucht es irgendwann eine Lösung, sonst wird es immer wieder ein „Tackerproblem“ geben.

    So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar
    dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.
    .

  9. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Jap, das hier muss tatsächlich geklärt werden:

    Zitat Zitat von NervRoSine Beitrag anzeigen
    Ich gestehe, ich finde meinen Strang selbst dämlich, aber ich habe seit geraumer Zeit tatsächlich einen schwelenden Konflikt mit besagter Kollegin.
    Aber mit einem neuen Tacker in der Hand schafft es NervRoSine vielleicht mal den Fokus von dem Teil abzuwenden und sich dem wahren Grund zuzuwenden. Nachgehakt wurde hier bereits mehrfach bzgl. des eigentlichen Konflikts, aber die TE kommt doch immer wieder auf genau den Tacker zurück.

    Wenn man übrigens selbst den Nick NervRoSine wählt, hat das "Nerv" da drin eine Bedeutung? Sagen wir mal so: manchmal merkt man bei einer ehrlichen Selbstreflektion, dass man seinen Mitmenschen ab und zu ganz schön auf die Nerven gehen kann. Ich spreche aus Erfahrung *gg*
    Laufe so, dass du am Ziel nicht am Ende bist.

  10. User Info Menu

    AW: Fremden Tacker benutzt

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Ich gehe gerade in mich und frage mich, was absurder ist - sich über die Fremdnutzung eines dem AG gehörenden Tackers zu echauffieren oder deswegen einen Strang in einem Onlineforum zu eröffnen.

    Schön, wenn man zu Zeiten wie diesen solche schwerwiegenden Probleme hat. Ich bin neidisch.
    Na, dann schaffen wir das Forum doch am besten gleich ab.

    Zitat Zitat von Klecksfisch Beitrag anzeigen
    Warum kannst du es nicht akzeptieren, dass sie nicht möchte, wenn jemand an ihre Sachen geht. Ob das vorher bei dir anders war, interessiert doch überhaupt nicht. Sie möchte es nicht.
    Sind es denn ihre Sachen? Ich gehe doch eher davon aus, dass es sich um Firmeneigentum handelt.

    Als Chef, der diesen Affenzirkus anscheinend nicht mitbekommt, würde ich einer Mitarbeiterin, die ihren Kollegen untersagt, firmeneigenes Arbeitsmaterial zu benutzen, aber was anderes erzählen.

    Und als Kollegin fände ich dieses Verhalten einfach nur lächerlich.
    Geändert von Sandra71 (14.01.2021 um 08:41 Uhr) Grund: Ergänzung

Antworten
Seite 13 von 19 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •