Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 94
  1. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich habe neulich selbst eine Stellenanzeige gesehen wo dies auch thematisiert wurde..da stand dann: auch HO nicht möglich. Eventuell schreiben die AG das jetzt rein, da viele automatisch davon ausgehen HO machen zu dürfen. Früher hatte ich das so noch nciht gelesen. Ich stelle Mitarbeiter ein (vor allem Wissenschaftler) und die gehen dann sozusagen direkt ins Homeoffice. Zur Zeit arbeitet bei uns fast jeder von zu Hause und man wechselt sich im Büro ab. Eine frühere Kollegin meiner Mutter ist in der Buchhaltugn und hat bisher auch von zu Hause gearbeitet (mit ca. 1-2 Tagen Präsenz im Bürio). Ich denke, dass gerade in deinem Job so etwas möglich sein sollte. Ich wünsche mir das auch für die Zukunft, dass AG da mehr machen. Meine Generation oder die ganz jungen sind nicht mehr auf das Geld aus, sondern auf Selbstverwirklichung und flexible Arbeitszeiten/ Selbstbestimmung usw. da werden sich die AG sicherlich noch etwas einfallen lassen müssen, um diese Mitarbeiter dann zu halten.

    Ich würde es an deiner Stelle so machen:
    -bewerben und im Gespräch versuchen zu thematisieren, aber ganz vorsichtig...vielleicht auch ein bisschen herumlesen was das Unternehmen bietet (steht manchmal in der Stellenanzeige oder auf der Homepage). Ich denke, dass man in den meissten Unternehmen HO machen kann. Es gibt bei uns Vereinbarungen. Der Vorgesetze muss dem zustimmen und dann ist das möglich (aber erst nach 6 Mo). Ich denke vor allem der ÖD versucht so seine Mitarbeiter zu gewinnen, da hier schlecht mit dem Gehalt verhandelt werden kann und irgendwie muss der Arbeitgeber ja attraktiv sein. Gerade hier wird viel Wert auf familienfreundliche Arbeitszeiten und Flexibilität gelegt...meisst auch mit HO Möglichkeiten.

  2. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FrauKeks Beitrag anzeigen
    Unsere Bilanzbuchhalter sind genauso zu Hause wie alle anderen Mitarbeiter auch.
    Außerhalb der aktuellen Situation (Corona)?
    Spannend.
    Und warum findet die TE dann keinen solchen Job, obwohl es doch üblich ist?

  3. Inaktiver User

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Gute Frage.


    WIr sind auch alle die meiste Zeit zu Hause - meinem Chef gefällt das so gut, dass er das auch nach Corona beibehalten will.

  4. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FlikFlak Beitrag anzeigen
    Außerhalb der aktuellen Situation (Corona)?
    Spannend.
    Und warum findet die TE dann keinen solchen Job, obwohl es doch üblich ist?
    Das muss Du alle Leute fragen, die keinen (egal welchen) Job finden, während Andere es mit Fingerschnippen machen...

    Frage an TE...
    Das wundert ja Einige.
    Hast Du nach falschen Suchkriterien recherchiert, nur in Deinem direkten Umland, reichen Deine bisherigen Kenntnisse nicht aus.... irgend einen Haken muss es geben.

    Stellen genug gibt es ja und gerade da ist der Standort der Zentrale irrelevant.

  5. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FlikFlak Beitrag anzeigen
    Ich schätze mal, in Deinem Bereich wird es die einfach nicht geben.
    Du arbeitest mit für den AG vertraulichen und sensiblen Daten, die er aus gutem Grund nicht im privaten Office und auf dem privaten PC eines (neuen) Mitarbeiters haben will. Du bist nicht sofort räumlich greifbar, wenn es Rückfragen oder die Notwendigkeit eines Gesprächs gibt, das Dein AG nicht am Telefon führen will.
    Homeoffice findet doch nicht am privaten Computer statt. Es gibt zumindest bei uns ein Notebook und da noch einmal einen Tunnel, über den man auf die Firmenlaufwerke etc zugreift. Macht man HO muss man eine mehrseitige Richtlinie unterzeichnen. Datenschutz/Arbeitsplatz.

    Sorry, OT. Aber HO heißt nicht „ich sitze mit dicken Socken gemütlich auf dem Sofa und gucke mal in die E-Mails“. Ich hätte auch gedacht, dass HO offensiver angeboten wird. Gerade aktuell. In meiner Firma habe ich tatsächlich das Gefühl, dass aufgrund der neuen Zahlen neu gedacht wird.
    Meine Hobbies:

    (lesen, essen/backen/kochen/reisen/walken (ohne Hund))

  6. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FlikFlak Beitrag anzeigen
    Außerhalb der aktuellen Situation (Corona)?
    Spannend.
    Und warum findet die TE dann keinen solchen Job, obwohl es doch üblich ist?
    Ich habe nicht gesagt, dass es "üblich" ist, ich habe nur gesagt, dass es grundsätzlich möglich ist. Gerade Bilanzbuchhalter ist eine Qualifikation, mit der man - zumindest in meiner Region - sehr gesucht ist und damit als Bewerber auch in einer Position, in der man mehr Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Arbeitsbedingungen hat.

    Ich nehme aber an, dass es trotz jetzt veränderter Haltung vieler AG immer noch nicht zielführend ist, den Wunsch nach mobilem Arbeiten bei einer Bewerbung zu sehr in den Vordergrund zu stellen.

  7. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich glaub im vorliegenden Fall einfach, dass die TE davon ausging, bei indeed nach Home Office selektieren zu können. Da kommt dann aber nichts, hab ich weiter vorne erklärt, warum nicht. Sie ist dann davon ausgegangen, dass das dann bedeuten würde, es ginge nicht. Anders kann ich mir das nicht erklären. Schade, dass dazu kein Dialog mehr stattfindet, aber ist halt so.

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  8. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von Suzie Wong Beitrag anzeigen
    Homeoffice findet doch nicht am privaten Computer statt. Es gibt zumindest bei uns ein Notebook und da noch einmal einen Tunnel, über den man auf die Firmenlaufwerke etc zugreift. Macht man HO muss man eine mehrseitige Richtlinie unterzeichnen. Datenschutz/Arbeitsplatz.

    .
    Eben.

    Man merkt, dass viel Unkenntnis über den Arbeitsbereich HO besteht.
    Zudem muss man auch aus Finanzamt - technischen Gründen den Arbeitsplatz, da er von der Steuer abgesetzt wird, nachweisen.

    Am Küchentisch sitzen ist kein Arbeitsplatz.
    Schreibtisch im Fitnessraum ebenfalls nicht.

    In bestimmten Bereichen muss das dann vorhandene getrennt genutzte Zimmer sogar abschließbar sein.
    Telefon wird i. d. R. ebenfalls gestellt.

    Die eingerichteten Notsituationen durch Corona sind eben... Notsituationen.... und keine Regel in der Einrichtung und Durchführung eines HO-Arbeitsplatzes.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Die eingerichteten Notsituationen durch Corona sind eben... Notsituationen.... und keine Regel in der Einrichtung und Durchführung eines HO-Arbeitsplatzes.
    Darum ist es eben auch kein Home Office, sondern Mobiles Arbeiten. Was die TE letztlich auch sucht, wenn ich sie richtig verstanden habe, will sie gar keinen reinen HO-Arbeitsplatz, sondern nur ab und zu von zu Hause arbeiten können.

  10. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich arbeite in dem angesprochenen Bereich, und Arbeit von zu Hause ist überhaupt kein Problem. Ich glaube auch, du verwechselst die Begrifflichkeiten etwas. Aktuell schaue ich mich ebenfalls ein wenig intensiver auf dem Stellenmarkt um, zumindest gefühlt gibt es viele Vakanzen, und ich lese auch häufig, dass mobiles Arbeiten möglich ist.

    Wenn in der Stellenanzeige nichts steht, würde ich in einem Vorstellungsgespräch fragen, wie in dem Betrieb aktuell mit der Situation umgegangen und wie die Gesundheit der Mitarbeiter geschützt wird. Darauf lässt sich dann ja aufbauen.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

Antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •