Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 94
  1. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich kenne das nicht, dass der Arbeitsplatz in der Stellenanzeige großartig thematisiert wird. Dass explizit da drin steht „Home Office: nein“ hab ich noch nie gesehen.
    War mir auch neu, kann man bei den Jobportalen anscheinend neuerdings als Suchfunktion auswählen.

  2. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von --martha-- Beitrag anzeigen
    Nach dem, was ich so höre, sind die Auswertungen der Homeofficephasen nicht so überzeugend.
    Überschneidet sich nicht mit dem, was ich so höre, aber ich hab natürlich auch nur einen kleinen Einblick im Bekanntenkreis.
    Bei meinem Partner ist es so, dass sich das HO sehr bewährt hat, den Mitarbeitern ist es nun an 4 Tagen die Woche frei gestellt ob sie ins Büro kommen wollen oder nicht.
    Mein Bruder arbeitet in nem Amt, das gleiche, denen ist auch weiterhin offen gestellt ob sie von zu Hause aus arbeiten wollen oder nicht.

  3. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FrauKeks Beitrag anzeigen
    War mir auch neu, kann man bei den Jobportalen anscheinend neuerdings als Suchfunktion auswählen.
    Das nutzt nur nichts, wenn die Selektion keine ist. Ich hatte vorhin mal Bilanzbuchhalter bei indeed eingegeben, als Stadt ganz wahllos Frankfurt. Bei den beiden ersten Angeboten stand tatsächlich „Home Office“ unter „ wir bieten“ danach kamen zwei Partneragenturen, die schreiben unter „wir bieten“ selten was rein, die denken da anders ;-D. Insgesamt gabs 276 Seiten (!!) mit Angeboten. Aber wenn ich unter Indeed nach Home Office bzw. „Home Office / Telearbeit“ selektiere, gleiche Kriterien, dann kommt: nichts, null, nada.
    Damit das funktioniert, müsste Indeed halt hingehen und jede Anzeige, die sie automatisch rausziehen, nach ihren Suchkriterien überarbeiten, machen die aber nicht. Das funktioniert also nur bei den Stellen, die der AG direkt bei indeed geschaltet hat.

    Edit: Ich hab trotzdem keine Anzeige gesehen, in der drin gestanden hätte: Home Office: nein. Wüsste auch nicht, was das bringen sollte. Man schreibt ja auch andere Dinge, die man nicht bietet, nicht rein. „Weihnachtsgeld: nein. Fahrtkostenzuschuss: nein“. Weder üblich noch sinnvoll.
    Geändert von BlueVelvet06 (10.08.2020 um 12:24 Uhr)

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  4. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Interessant, bei Indeed kann man sogar "Temporäres Homeoffice wegen Covid 19" auswählen.

  5. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich bekomme über Xing oder LinkedIn immer mal wieder Bewerbungsangebote für Stellen, für die die Homeoffice-Option gleich mit ausgewiesen wird (Technische Dokumentation). Jetzt aktuell auch gerade.

  6. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FrauSnuggles Beitrag anzeigen
    In meinem bisherigen Job war Home Office unter keinen Umständen möglich. Selbst zur Zeit des teilweisen Lockdowns, als Kindergärten und Schulen geschlossen hatten mussten alle Mitarbeiter vollständig anwesend sein.
    Auch die Mitarbeiter, die ohne Probleme mit kleinstem Aufwand von zuhause hätten arbeiten könnnen.
    Was war denn die Begründung? Datenschutz?
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  7. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch ein Interpretationsproblem ist. Unter „Home Office ja“ bei den Filterkriterien würde ich ein 100% HO erwarten.
    Bei uns heißt es auch aus guten Gründen „mobiles Arbeiten“, es wird angeboten, aber ich habe keinen Anspruch darauf, und ich habe das auch noch nie in unseren Anzeigen erwähnt gesehen. Ich vermute, da würde bei uns auch eher „nein“ stehen, obwohl es de facto die Möglichkeit gibt.
    Im „Lockdown“ wurde die Möglichkeit erweitert, einige Bereiche sind immer noch überwiegend zu Hause, das ist aber in Anzeigen kein Thema.

  8. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FrauSnuggles Beitrag anzeigen
    Wo sind diese Stellen?
    Und das in meinem Arbeitsbereich... Ich verstehe es einfach nicht.
    Warum klafft hier Berichterstattung durch die Medien und Realität so weit auseinander?
    Naja, Xing „New Work“ und „Spiegel Karriere“ bedienen auch gern Filterblasen.

    „Home Office“ darf das sowieso nicht heißen, das ist bei Todesstrafe verboten, weil sonst das „Heimarbeitsgesetz“ greift. Also allerhöchstens „mobiles Arbeiten“.

    Aktiv auf Stellenanzeigen angeboten wird „mobiles Arbeiten“ eher selten, das würde ich auch so sehen. Aber warum fragst du bei für dich interessanten Stellen nicht telefonisch nach? Meist ist das ja kein Geheimnis, was per Betriebsvereinbarung o.ä. geregelt ist.

    Ansonsten warne ich davor, sich das Arbeiten von zuhause allzu romantisch vorzustellen. Erst ausprobieren, dann urteilen.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  9. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Zitat Zitat von FrauSnuggles Beitrag anzeigen
    Bei der Stellensuche und bei den Vorstellungsgesprächen, die ich in den vergangenen Wochen hatte, kommt mir die Home Office Möglichkeit quasi illusorisch vor. Bei den Stellenangeboten steht unter Home Office meistens ein klares Nein, bei der Frage danach kommen verwunderte Blicke. Die Antworten fallen meist so aus das es in absoluten Ausnahmefällen vielleicht mal möglich ist von zuhause aus zu arbieten, als ständige Möglichkeit bzw. Ergänzung aber nicht umsetzbar ist. Und das in der heutigen Zeit... Letztes Jahr hat mich das noch nicht so verwundert aber jetzt nach und während Corona hat die Arbeitswelt doch angeblich Quantensprünge bei der Digitalisierung und flexiblem Arbeiten gemacht..

    Wo sind diese Stellen?
    Und das in meinem Arbeitsbereich... Ich verstehe es einfach nicht.
    Warum klafft hier Berichterstattung durch die Medien und Realität so weit auseinander?
    Ich glaube, das hat mehrere Gründe. Generell glaube ich aber, es geht voran - dauert aber noch. Es besteht einerseits noch eine relativ große Rechtsunsicherheit einerseits bei vielen AG, andererseits braucht auch alles seine Zeit, das Ganze umzusetzen. Was ich aber weiß ist, dass gerade, was die Rechtsunsicherheit angeht, hier gerade ganz viel beraten wird.

    Ich persönlich sehe aber schon gewaltige Fortschritte. Erst diese Woche habe ich eine Stellenanzeige von einer kleinen Anwaltskanzlei gelesen, die eine Assistentin sucht und mit "Homeoffice möglich" wirbt. Da war ich schwer beeindruckt.

    Bei uns wurde deutschlandweit jetzt eine Umfrage durch ein externes Unternehmen zum Thema "Homeoffice" initiiert. Also auch hier sieht der AG, dass dies ein großes Thema ist.

    Wo Du auch mal schauen könntest, das weiß ich aus meiner vergangenen Zeit, die großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften suchen auch ab und an in der Tax Bilanzbuchhalter. Hier ist HO in der Regel kein Thema, da dies schon sehr lange praktiziert wird.

  10. User Info Menu

    AW: Alle Welt redet vom Home Office - Realität sieht anders aus

    Ich habe auch schon länger auf solche Stellen geschielt. Man liest mittlerweile schon, ob wieder Büro angesagt ist oder home-office. Oft steht auch bei den Anzeigen, die ich sichte, home-office während der Corona-Krise oder sowas. Ich sehe schon mehr Angebote, aber weniger als gedacht. Ich glaube auch, es liegt daran, dass hier noch Gesetze dazu verabschiedet/angepasst werden müssen.

    Meine Firma hat im März alle Büros in der Welt zugemacht und erst die Tage in ein paar Ländern wieder auf. Büro ist bei uns noch für unbestimmte Zeit zu. Es ist aber Einstellungsstop. Es wurden seit März keine Anzeigen geschaltet. Es gab vorher vereinzelt HO, keine Bestimmungen dazu. Es wurde von oben zugegeben, dass die Produktivität besser sei als erwartet und wohl in Zukunft es eine Regelung dafür geben würde. Also das "Privileg" bleibt erstmal unter uns und ich habe die Suche auch erstmal eingestellt, weil Problem eh das Pendeln war...

    Ich denke schon, dass man Chancen drauf hat, kann es mir bei "modernen" Firmen besser vorstellen als bei traditionellen.

Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •