Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71
  1. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich beneide ja die Leute, die jeden Tag Müsli oder Tomatenbrot essen können oder auch nur 4 x die Woche. Kochen ist sicher nicht mein Hobby, das dürfte also auch gerne jemand anders zubereiten, aber meine Ansprüche an mein Essen sind doch deutlich höher.
    Ist eben die Frage, was einem wichtiger ist. Kochen ist für mich nichts, was ich gern tue, daher will ich damit keine Zeit verbringen. Und wenn man mal einen Jieper auf was anderes hat, kann man sich ja was kaufen/bestellen.
    Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a well preserved body, but rather to skid in broadside, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow!" (Hunter S. Thompson)

    Life is better at the finish line. (unbekannter Sportler)

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von LilyHydrangea Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das, du könntest für den gleichen Preis von einem Kilo fünf Kilo kriegen?
    Wenn Kartoffeln im Sonderangebot sind, dann immer die großen Säcke. :-(

    Ich hab vor ein paar Jahren fassunglos davorgestanden, daß man für 1,99 einen Sack Kartoffeln kriegt -- ob er 1,5 oder 5 oder 10 oder 12,5 Kilo enthielt (so über verschiede Angebote im Laufe der Saison).
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Für mich wäre die Arbeitszeit jetzt nicht wirklich optimal und da freue ich mich über meine Gleitzeit (fange um 7 Uhr an und gehe dann entsprechend früher abends). Ich kann dich also gut verstehen. Wenn du neu im Berufsleben bist, dann warte ab, wie sich das bei dir entwickelt. Gib dem ganzen mehr Zeit.
    Als ich noch Vollzeit gearbeitet habe, bin ich dennoch öfters so um 17 Uhr oder später heimgekommen. Es gibt ab 17:30 Uhr schon noch ein bisschen Zeit für Dinge. Du könntest den Haushalt schon unter der Woche aufteilen, damit das am Wochenende wegfälllt. Vorkochen finde ich gut und mache ich selbst. Hier kam der Tipp schon am Wochenende vorzukochen und evtl. einmal unter der Woche (z.B. Mittwoch). Mein Frühstück sieht immer ähnlich aus (Joghurt mit Haferflocken/Nüsse/Obst oder Poridge). Da würde ich nicht abends noch das selbe essen. Einmal am Tag warm essen ist bei mir schon Pflicht. Ich könnte nicht ständig Brot essen oder Rohkost. Oftmals verschwendet man wertvolle Zeit im Internet, am Handy und am TV. Hier könntest du dir einen Ausgleich schaffen. Plane doch 1-2 schöne Termine ein wie Sport oder Freunde treffen nach der Arbeit. Die restlichen Tage machst du es dir schön und planst Zeit für dich. Mir ist bei mir selbst aufgefallen, dass ich auch müde werde, wenn ich unterfordert bin und nichts schönes vorhabe. Wenn ich abends mal unter Menschen war und ausgegangen bin dann war ich total wach und gut drauf. Kann es sein, dass dir da etwas Abwechslung fehlt? ständig nur arbeiten und dann warten bis zum Wochenende finde ich persönlich als verschwendete Zeit-Hamsterrad. So leben ja viele, aber mein Fall wäre es nicht. Was du dir daher in Zukunft überlegen kannst:
    -AG Wechsel, mit flexiblen Arbeitszeiten und Gleitzeit
    -Arbeitszeitreduzierung

    Ich habe beides und fühle mich ausgeglichener als früher. Ich finde man verschwendet im Job zu viel Zeit in Fremdbestimmung und mich persönlich macht das nicht glücklich. Man muss eben schauen, ob man sich das leisten kann und wo man Abstriche machen muss. Mir persönlich ist Zeit wichtiger als Geld und wenn ich Vollzeit arbeite, dann habe ich unterm Strich wenig Zeit für mich.

  4. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen

    Ich habe beides und fühle mich ausgeglichener als früher. Ich finde man verschwendet im Job zu viel Zeit in Fremdbestimmung und mich persönlich macht das nicht glücklich. Man muss eben schauen, ob man sich das leisten kann und wo man Abstriche machen muss. Mir persönlich ist Zeit wichtiger als Geld und wenn ich Vollzeit arbeite, dann habe ich unterm Strich wenig Zeit für mich.
    Gekürzt und markiert von UC

    DA sagst Du was, ich war 30 Jahre fremdbestimmt im Job (durch Kunden),AZ von 9 bis 20 Uhr.
    Jetzt arbeite ich in der Ausbildung und kann in meinem kleinen Rahmen sehr viel selbst entscheiden, fühlt sich komplett gut an...Ich fange um 6 an, das heißt, aufstehen um 4, losfahren 5:15 , kann dann aber schon um 15 Uhr raus aus der Firma..Durch Corona habe ich noch flexible HO Tage...VIEL besser
    Einfach machen...wird gut

    Ich hol mir mein Spiel zurück!!!!!

  5. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen
    . Mir persönlich ist Zeit wichtiger als Geld und wenn ich Vollzeit arbeite, dann habe ich unterm Strich wenig Zeit für mich.
    Da sollte man aber auch schauen, ob man das immer noch so toll findet, wenn man als Rentner dann ganz viel freie Zeit mit sehr wenig Geld verbringen wird...
    .

    "Mein PC schreibt nur noch Großbuchstaben..." "Haben Sie die Feststelltaste gedrückt?""Nein, das hab ich ganz allein gemerkt.... !"

  6. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von BlueVelvet06 Beitrag anzeigen
    Ich beneide ja die Leute, die jeden Tag Müsli oder Tomatenbrot essen können oder auch nur 4 x die Woche. Kochen ist sicher nicht mein Hobby, das dürfte also auch gerne jemand anders zubereiten, aber meine Ansprüche an mein Essen sind doch deutlich höher.
    ... ist für mich auch ein Teil von "Self-Care", zu deutsch Selbstliebe. Ohne was Warmes, 1x am Tag (auf Mittagessen kann ich verzichten) würde ich mich hundeelend fühlen. Ausser im Hochsommer vielleicht ...

    Ich hab auch einige wirkliche Sehr-schnell-Gerichte, die echt nicht länger als 10 bis 20 Minuten dauern, aber einfach lecker sind.

    Das Argument "keine Zeit fürs Kochen" hab ich wirklich nie verstanden. Ist auch eine nette Routine abends, um Runterzukommen.

  7. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Du kochst aus Kostengründen vor, kaufst dafür aber Fertigprodukte?
    Sorry, aber das ist doch Milchmädchen.
    My thoughts exactly.
    Und Erdäpfel brauche nicht so lange - die lasse ich in der Früh nebenbei kochen. Halbe Stunde ca., fertig.

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Da sollte man aber auch schauen, ob man das immer noch so toll findet, wenn man als Rentner dann ganz viel freie Zeit mit sehr wenig Geld verbringen wird...
    Ja ich frage mich auch immer: ich weiß, in D sind die Gehälter höher, aber soviel, dass relative junge Leute sich Teilzeit leisten können?

    Zur Ausgangsfrage: diese Arbeitszeiten würden mich auch eher killen - ich kann mit so strikten Zeit-Büro-Plänen gar nicht mehr arbeiten. Das hilft dir jetzt aber nichts ... aber wenn du gerne früh aufstehst, dann würde ich wirklich was geht in die Zeit vor der Arbeit packen und mir abends ab und zu etwas Schönes vornehmen.

    Und nebenbei weiterschauen, ob du einen Job findest, dessen Arbeitszeiten mehr deinem natürlichem Rhythmus entsprechen.
    Ansonsten schließe ich mich den anderen an: die Umstellung ist schon ein große, gib dir noch etwas Zeit!
    *** live as if you were to die tomorrow - learn as if you were to live forever. (Gandhi) ***

  8. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von wildflower_85 Beitrag anzeigen
    ch finde man verschwendet im Job zu viel Zeit in Fremdbestimmung und mich persönlich macht das nicht glücklich. Man muss eben schauen, ob man sich das leisten kann und wo man Abstriche machen muss. Mir persönlich ist Zeit wichtiger als Geld und wenn ich Vollzeit arbeite, dann habe ich unterm Strich wenig Zeit für mich.
    Ich finde es schade, dass du so verallgemeinerst, dass man im Job zu viel Zeit in Fremdbestimmung verbringt. Das kommt doch auch auf den Job an. Ich hätte das auch nicht gekonnt, aber ab da, wo ich immer mehr selbst bestimmen konnte, hab ich zeitlich eher mehr als weniger gearbeitet, aber mit Freude. Wenn man also ein Typ ist, für den Selbstbestimmung wichtig ist, sollte man mMn besser schauen, wie man dahin kommt, anstatt durch Arbeitszeitverkürzung die unangenehme Phase nur zeitlich zu verkürzen. Wenn das gar nicht geht, ist eine Verkürzung der Arbeitszeit dann immer noch möglich - wenn man es sich finanziell leisten kann, jetzt und später.

    Warum die Erde rund und auf keinen Fall flach ist?
    Wenn sie flach wäre, hatten Katzen schon längst alles runter geschubst.
    .

  9. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    es gibt berufe da hast du vorgegebene zeiten. fakt. ist so- ist auch wenig veränderung möglich.

    klar kann ich mich hinstellen und mich in einen heul-flash reinsteigern. oder ich akzeptiere es. genauso wie ich akzeptiere dass die strassenbahn zu bestimmten zeiten fährt.

    da herum zu piensen (wer auch immer) - dafür sind mir meine nerven-enden zu kostbar.
    es gibt immer dinge im leben die eben nicht zur disposition stehen.

    akzeptanz- reicht da völlig um. akzeptanz und das gediegene umgehen mit den vorgaben.
    hinfallen ist keine schande, liegenbleiben schon.

    das leben ist kostbar, lasst uns jeden tag gebührlich feiern

  10. User Info Menu

    AW: Sich-mit-Arbeitszeiten-arrangieren

    Zitat Zitat von Mambi Beitrag anzeigen
    Da sollte man aber auch schauen, ob man das immer noch so toll findet, wenn man als Rentner dann ganz viel freie Zeit mit sehr wenig Geld verbringen wird...
    Das stimmt natürlich. Aber sein ganzes (Arbeits-) Leben nur nach der Rente (die man vielleicht gar nicht erlebt) auszurichten, kommt mir auch ungesund vor.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


    Willst du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm von deinen Plänen.

Antworten
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •